142910

Steganos Internet Security 2007

12.12.2006 | 08:30 Uhr |

Das Sicherheitspaket von Steganos zeigte im Test eine gute Leistung bei den Sicherheitstests. Die genaue Konfiguration ist aber etwas aufwendig.

Die Steganos Internet Security 2007 Paket enthält zusätzlich das Programm Steganos Antispam 2007, das man separat installieren muss. Es soll vor Spam-Mails schützen und mit allen gängigen E-Mail-Clients zusammenarbeiten. Die Installation der Schutzsoftware geht schnell und anwenderfreundlich von statten. Sind die Dateien auf die Festplatte kopiert, führt der Assistent durch die wichtigsten Einstellungen, die das Update-Verhalten, automatische Scans, die Firewall-Regeln und einen Passwortschutz für das Programm umfassen. Hat man die Installationsprozedur hinter sich gebracht und startet das Programm, lässt sich die Ähnlichkeit zu der Software von Kaspersky nicht verleugnen. Hier wurde offenbar nicht nur die Scan-Engine übernommen, sondern auch die Bedienerführung.
Schlecht: Startet man nach einem Update den Computer neu, können noch weitere Updates verfügbar sein, die jedoch nicht gleich geladen werden - trotz automatischer Update-Einstellung. Gut: Steganos fand alle der über 2000 weit verbreiteten Schädlinge. Auch bei den weniger weit verbreiteten Schädlingen schnitt das Tool sehr gut ab. Nur bei der Erkennung der Bots war es nicht ganz so gut. Es fand erkannte 99,4 Prozent der Backdoor-, 96,5 Prozent der Bots- sowie 99,7 Prozent der Trojaner-Programme.

Die Standardeinstellungen lassen dem Anwender die Entscheidung, ob er gefundene Schädlinge desinfizieren, löschen oder beibehalten will. Es gibt mehrere Voreinstellungen für die manuelle Jagd nach unerwünschter Software im System. Man hat die Wahl, Autostart-Objekte, den kompletten Arbeitsplatz oder nur kritische Bereiche (Windows-Ordner und Autostart-Objekte) zu untersuchen. Benutzerdefinierte Suchen sind ebenfalls möglich. Die Report-Datei lässt sich direkt nach Abschluss der Untersuchung einfach abspeichern. Die Firewall hält sich mit Warnmeldungen dezent zurück, beim Surfen ist man mit den Standardregeln ungestört.

Fazit: Steganos Internet Security 2007 deckt alle Sicherheitsbereiche ab und schützt Ressourcen schonend.

Alternative: G Data Internet Security 2007 (www.gdata.de) bietet einen guten Schutz.

BEWERTUNG

Sicherheit (55%). Note 1,7
Funktionen (15%): Note 1,9
Service / Support (15%): Note 1,6
Bedienung (10%): Note 3,5
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,9

Anbieter:

Steganos

Weblink:

www.steganos.com

Preis:

40 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000 (SP 3), XP

Plattenplatz:

ca. 23 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
142910