756500

Startup Cleaner 2.0

03.12.2010 | 11:35 Uhr |

Zahlreiche Applikationen starten automatisch mit dem Android-System – auch wenn dies weder notwendig noch vom User gewünscht ist. Mit dem Tool Startup Cleaner 2.0 kann man diesen Apps auf die Schliche kommen und die Einträge deaktivieren.

Das kann Startup Cleaner 2.0 : Die Applikation scannt alle installierten Tools und zeigt anschließend in einer Übersicht, welche Tools bereits ab dem Start des Smartphones aktiv sind. Dabei unterscheidet die Anwendung zwischen vom Nutzer installierten Apps und System-Tools. Über einen - relativ kleinen - Schalter am oberen Bildschirmrand kann man zwischen den beiden Ansichten wechseln. Um ihn zu vergrößern, muss man lediglich auf den kleinen Pfeil tippen. Zum Entfernen einer App aus dem Start, klickt man einfach auf die App. Alternativ kann man auch mehrere Einträge markieren und auf "Batch prevent selected" klicken.

Im dritten Reiter, Installed Apps, erhält man eine Übersicht aller installierten Anwendungen. Über dieses Menü kann man die jeweiligen Programme vom System direkt entfernen, ohne über die umständliche Funktion von Android gehen zu müssen.

Installation : Die Software kann kostenlos aus dem Android Market heruntergeladen werden. Sie finanziert sich über eingeblendete Werbung. Wer mit der Anwendung nicht sofort klar kommt, ruft über die Menütaste eine Anleitung ab. Die App benötigt keine Root-Berechtigungen.

Fazit : Mit der Zeit häufen sich auf nahezu jedem Android-Smartphone die installierten Anwendungen. Die meisten Apps schreiben sich außerdem automatisch in den Systemstart. Mit Starter Cleaner 2.0 hat man eine bequeme und einfach zu bedienende Anwendung, um diese Ressourcenfresser loszuwerden.

Name

Startup Cleaner 2.0

Plattform

Android

Preis

Kostenlos

Download

Android Market

Alternativen

keine

Ebenfalls erhältlich für

kein anderes System

0 Kommentare zu diesem Artikel
756500