109930

Spielspaß für Reiche -
High-End-Grafikkarten im Testcenter

30.05.2005 | 16:04 Uhr |

Passionierte Spieler und Technikbegeisterte wollen Leistung ohne Ende. Ihre PCs werkeln mit den schnellsten Prozessoren und mindestens 1 GB Speicher. In so ein High-End-System passt dann auch ein Grafikkartenmodell der Oberklasse. Mittelklasse-Rechner hingegen profitieren von der Leistung aktueller Grafikchips nur wenig. Hier erfahren Sie, was High-End-Leistung bedeutet, wie stark sie sich von der Mittelklasse unterscheidet, was sie kostet und welche Grafikkarten die besten sind.

Superschnelle Grafikkarten haben einzig und allein den Vorteil, dass sie alle verfügbaren 3D-Titel auf flüssige Bildwiederholraten beschleunigen - bei jeder Auflösung und im Gegensatz zur leistungsmäßig schwächeren Mittelklasse auch bei bester Bildqualität. Die Karten sind entsprechend teuer, ab 400 Euro geht's los.

Mittelklassemodelle machen schon bei der Auflösung 1280 x 1024 Bildpunkten dicke Backen: Die Bildwiederholrate sinkt bei hoher Bildqualität unter die zum flüssigen Spielen wichtige Marke von 30 Bildern/s.

Anwender mit Liebe zum Detail wählen für ihren 21-Zöller 1600 x 1200 Bildpunkte Auflösung und die feinsten Texturen. Trotzdem genießen sie noch, dank des High-End-Grafikbeschleunigers, deutlich mehr als 30 Bilder/s. Bei hoher Auflösung und bester Bildqualität kommen aktuelle 3D-Kracher fotorealistischen Szenen schon erstaunlich nahe. Filmreife Szenen werden laut Marktexperten jedoch erst mit der Technik von 2008 möglich.

Ehrgeizige Gamer opfern die Bildqualität lieber zugunsten einer höheren Geschwindigkeit: Der Röhrenmonitor läuft auf 200 Hz Bildwiederholrate. Ein TFT-Display wäre zu träge. 800 x 640 Bildpunkte sind genug. Ebenso reicht die niedrigste Bildqualität. Jegliche 3D-Effekte wie etwa Schatten, Nebel und Spiegelungen kosten wertvolle Bilder/s und lenken nur von den wirklichen Zielen, also den Mitspielern ab - deaktivieren also! High-End-Modelle schaffen in der Low-End-Einstellung meist über 90 Bilder/s – ab diesem Niveau wird’s für Gamer interessant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
109930