159096

Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU im Test

23.06.2009 | 16:14 Uhr |

Der Spiele-PC Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU trumpft mit einer starken Nvidia-Grafikkarte auf. Was der Gaming-PC noch zu bieten hat, offenbart der Test.

Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU: Gute Ausstattung und brauchbare Leistung
Vergrößern Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU: Gute Ausstattung und brauchbare Leistung
© 2014

Zum Test tritt der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU mit Intels Core i7 940 an. Darüber hinaus hat der Spiele-PC eine Asus-Grafikkarte mit Nvidias Grafikchip Geforce GTX 285 an Bord. Mit vielen Schnittstellen und Windows Vista Ultimate will der Rechner zusätzlich auftrumpfen. Im Test prüfen wir, wie der Bolide im Vergleich zum Core-i7-Konkurrenzumfeld abschneidet.

Der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU verfügt über Windows Vista Ultimate 64-Bit
Vergrößern Der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU verfügt über Windows Vista Ultimate 64-Bit
© 2014

Ausstattung: Auf der Hauptplatine Asus P6T Deluxe V2 arbeitet Intels X58-Chipsatz zusammen mit dem Core i7 940. Diese CPU hat eine Taktfrequenz von 2,93 GHz. Die 6 GB Arbeitsspeicher verteilen sich auf drei Module zu je 2 GB DDR3-RAM PC1333. Prima, so arbeitet der Speicher im schnellen Dreikanal-Modus. Drei Speichersteckplätze stehen auf der Hauptplatine noch für Erweiterungen zur Verfügung. Die Festplatte Seagate ST3500320NS hat eine Kapazität von lediglich 500 GB - für einen Spiele-PC in dieser Preisklasse ist dies zu knapp bemessen. Der HP Pavilion m9584de bietet für 1000 Euro bereits 1,3 TB Speicherplatz. Die Grafikkarte Asus Nvidia Geforce GTX 285 bringt 1 GB DDR3-Videospeicher mit.

Der integrierte Kartenleser unterstützt die Formate CF, SM, MMC, MS, SD, XD. Der Spiele-PC von Wortmann überzeugt mit einem reichhaltigen Angebot an Schnittstellen: Neben 13 USB-Anschlüssen sind jeweils 2 eSATA-, Firewire- sowie LAN-Buchsen vorhanden. Möchten Sie ein Surround-Lautsprecherset anschließen, ist der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU dafür bestens ausgerüstet: Neben 3 analogen Lautsprecheranschlüssen stehen sowohl ein optischer als auch koaxialer S/P-DIF-Ausgang zur Verfügung.

Das PC-Gehäuse von Cooler Master ist sehr solide und weist eine augenfällige Besonderheit auf: An vier Kanten befinden sich stabile Tragegriffe, mit denen Sie den Spiele-PC beispielsweise zu LAN-Partys transportieren können. Im Inneren ist der Rechner - wie von Wortmann gewohnt - sehr sauber verarbeitet, alle Kabel sind ordentlich zusammengebunden. Auch beim Zubehör zeigt sich Wortmann spendabel: Anstelle einer Standard-Tastatur fanden wir das Logitech G11 Illuminated Keyboard in der Packung - diese Tastatur kostet separat etwa 50 Euro. Eine Überraschung erlebten wir beim Betriebssystem: Der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU ist außer dem K&M Elektronik AMD Dragon HD775 der bislang einzige PC, der mit vorinstalliertem Windows Vista Ultimate 64-Bit in unser Testcenter kam. Eine Recovery-DVD für die Wiederherstellung des Systems liegt bei.

CPU und Kühler des Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU
Vergrößern CPU und Kühler des Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU
© 2014

Tempo: Obwohl er Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU sich bei den Benchmark-Tests nicht gegen andere Spiele-PCs mit mehreren Grafikkarten wie den Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire durchsetzen kann, erreicht er mit 16619 Punkten im Benchmark 3D Mark 06 ein gutes Ergebnis. Allerdings schaffen dies auch PCs wie der Hardware4u Gamers Dream Rev 3.1 Air , der 1000 Euro weniger kostet. Die besondere Stärke der Grafikkarte sehen wir beim "Graphics"-Benchmark unter PC Mark 2005: Mit 20743 Punkten kam der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU auf ein sehr gutes Ergebnis, das andere Spiele-PCs nur mit zwei und mehr Grafikkarten erreichen.

Die CPU des Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU
Vergrößern Die CPU des Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU
© 2014

Bei den reinen CPU-Benchmarks kann der Rechner gegenüber seinen Konkurrenten mit dem eigentlich schwächeren Intel Core i7 920 allerdings nicht mithalten: Der Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire schafft mit intelligenten Übertaktungseinstellungen im Bios in fast allen Disziplinen ein besseres CPU-Rating - der Preisunterschied zwischen beiden Prozessoren beträgt dabei 240 Euro. Beim Multiple CPU Rendering Test unter Cinebench 10 kann der hochgejubelte Core i7 920 seinen großen Bruder Core i7 940 um fast 3000 Punkte überbieten, auch bei den CPU-Benchmarks unter 3D Mark 05 und PC Mark 05 hat der Core i7 920 die Nase vorn. Lediglich im CPU-Rating unter 3D Mark Vantage schlägt der Wortmann alle seine Konkurrenten mit Core i7 920 und nähert sich mit 45438 Punkten dem Ergebnis des Atelco 4maxx! GTX285 Triple-SLI an. Dieser verfügt über das Spitzenmodell Core i7 Extreme 965 und hält mit 47469 Punkten den Rekord im CPU-Benchmark unter 3D Mark Vantage.

Ergonomie: Im Desktop-Betrieb verbraucht der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU für einen Spiele-PC erstaunlich wenig Strom: 119,3 Watt zeigt das Messgerät an. Andere Spiele-PCs wie der Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire genehmigen sich hier bereits über 400 Watt. Unter Volllast verspürt dann der Wortmann-Bolide einen gewissen Energiehunger und verbraucht 318,6 Watt. Die Spanne bei Spiele-PCs ist hier allerdings sehr groß: zwischen 190 und über 800 Watt haben wir unter Volllast bereits gemessen. Der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU gehört also beileibe nicht zu den größten Stromfressern.

Das Betriebsgeräusch beträgt im Desktop-Betrieb 30,1 dB(A) und ist damit ständig wahrnehmbar. Unter Volllast haben wir 34,2 dB(A) gemessen. Auch dies ist zwar beileibe kein Spitzenwert, bewegt sich aber für einen Spiele-PC im üblichen Rahmen.

3D Mark Vantage: Ergebnisse des Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU
Vergrößern 3D Mark Vantage: Ergebnisse des Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU
© 2014

Fazit: Der Wortmann Terra PC-Gamer 8500 i940 VU bietet bei den meisten modernen DirectX-10-Spielen beste Bildqualität bis zur 1680er-Auflösung. Wollen Sie dem Spiele-PC einen 24-Zoll-Monitor mit der gängigen Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten zur Seite stellen, müssen Sie bei besonders Hardware-hungrigen Spielen wie Crysis und GTA 4 die 3D-Qualität etwas reduzieren.
Gut gefallen hat uns am PC-Gamer 8500 die saubere Verarbeitung und optimale Schnittstellenausstattung. Besonders lobenswert ist die Beigabe von Windows Vista Ultimate 64-Bit. Die Festplattenkapazität ist mit 500 GB zu knapp bemessen. Der Stromverbrauch und die Lautstärkeentwicklung liegen für einen Spiele-PC auf akzeptablem Niveau.

Alternativen: Der Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire bietet für 50 Euro weniger eine wesentlich bessere Rechenleistung, verbraucht aber exorbitant viel Strom.

Varianten:
Wortmann Terra PC-Gamer 8000 mit Intel Core i7 920
Wortmann Terra PC-Gamer 8000 mit AMD Phenom II X4 940 Black Edition, 4 GB RAM, ATI Radeon HD4870 X2 mit 2 GB Grafikspeicher

0 Kommentare zu diesem Artikel
159096