72874

Dell XPS 630

22.07.2008 | 13:40 Uhr |

Neben PCs für Unternehmen und Privatkunden führt Dell auch eine separate Modellreihe für anspruchsvolle Spieler im Sortiment. Wir haben uns das Modell XPS 630 näher angesehen.

Tempo: Im eleganten schwarzsilbernen Bigtower-Gehäuse präsentiert sich der XPS 630 aus Dells Gaming-PC Serie. In unserem Spiele-Benchmark 3D Mark 06 erzielte der Rechner 10575 Punkte. Das reicht auch für sehr anspruchsvolle Spiele - zumindest bis zur 1024er Auflösung bei bester Bildqualität. Natürlich erledigt der Rechner mit seiner Leistungsfähigkeit - im Test PC Mark 05 schaffte der PC 8171 Punkte – auch jede andere Windows-Anwendung mit hoher Geschwindigkeit. Der Leistungsindex von Vista liegt bei 5,0 von maximal 5,9 Punkten. Schwächstes Glied in der Kette war der Hauptspeicher (5,0). Alle anderen Komponenten erreichten den maximalen Leistungswert.

Ausstattung: Herzstück des PCs ist eine Vierkern-Prozessor Core 2 Quad Q6600 von Intel, der mit 2,4 GHz Arbeitstakt läuft. Die weitere Konfiguration: 2 GB Hauptspeicher, 500-GB-Festplatte von Western Digital und eine Grafikkarte Geforce 8800GT. Für den richtigen Ton sorgt eine Soundblaster SBX-Fi von Creative.

Handhabung: Der Gehäuse des Towers Dell XPS 630 können Sie sehr leicht öffnen. Hinten auf der oberen Gehäuseseite befindet sich ein Klappmechanismus, der nach dem Öffnen den Seitendeckel entriegelt. Werkzeug benötigen Sie nicht. Das Innere des Dell XPS 630 präsentierte sich sehr aufgeräumt. Netz- und Datenkabel waren sauber verlegt, scharfe Gehäusekanten entdeckten wir nicht. Zusätzliche Laufwerke lassen sich per Schnappmechanismus in den Aufnahmeschächten installieren. Erweiterungskarten sind dagegen per Schrauben gesichert.

Ergonomie: Als Spiele-PC konzipiert, ist der Dell XPS 630 kein Energiesparwunder. Bereits im Ruhemodus liegt der Verbrauch bei knapp 140 Watt. Unter Volllast steigt der Verbrauch auf über 200 Watt. Auch der Geräuschpegel ist hoch. Er liegt bei maximal rund 36 dB(a).

Service: Dell gibt auf den XPS 630 standardmäßig nur 12 Monate Garantie. Gegen Aufpreis gibt es eine Verlängerung auf drei Jahre.

Fazit: Der Spiele-PC XPS 630 von Dell eignet sich dank schnellem Prozessor und leistungsfähiger Grafikkarte auch für anspruchsvolle Spiele. Der Geräuschpegel ist wie der Stromverbrauch ziemlich hoch.

Alternative: Ein Rechner, der wie der Dell XPS 630 ebenfalls genug Leistung für anspruchsvolle Spieler verspricht, ist der Hardware4u Gamers Dream Rev 3.0 Air . In unserem Spieletest 3DMark06 schaffte der Tower überzeugende 13.595 Punkte. Gegenüber dem Dell-Rechner arbeitet der Rechner mit einem Geräuschpegel von rund 26 dB)a) aber deutlich leiser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
72874