109026

Creative X-Fi Elite Pro

13.12.2006 | 13:12 Uhr |

Das Set besteht aus Break-Out-Box, Fernbedienung und Soundkarte. Alles ist für den semiprofessionellen Musikgenuss ausgelegt - wir sagen, was das Set in Sachen Aussattung, Handhabung und Audioqualität drauf hat.

Dieses Set besteht aus einer Soundkarte, einer Break-Out-Box mit eingebautem Phono-Vorverstärker und einer Fernbedienung. Zudem besitzt sie 64 MB eigenen Speicher für klangverbessernde Effekte und zum Ablegen von Tondaten für Spiele. Damit ist das Set nicht nur für Heimkino- und Spiele-Interessierte geeignet, sondern auch für Musiker und Musikliebhaber. Erwähnenswert ist auch die nützliche, mitgelieferte Software: Zum Erstellen und Bearbeiten von Musik gedacht ist Amplitude LE, Cubase LE und Wavelab Lite.

Schnittstellen: Bauen Sie die Karte in einen PCI-Steckplatz ein, können Sie bei der Gelegenheit gleich das optische Laufwerk oder eine TV- oder Videokarte mit der „Aux“-Buchse verbinden. Am Slot-Blech befindet sich ein so genannter Flexijack-Anschluss. Er kann wahlweise als Digital-, Line-In- und Mikrofon-Eingang verwendet werden. Mit von der Partie sind noch drei Line-Ausgänge in ebenfalls Miniklinke-Ausführung (3,5 Millimeter) zum Anschluss von Lautsprechersets (es werden auch 7.1-Systeme unterstützt). Der D-Sub-Stecker ist für die Break-Out-Box da. An ihr finden Sie neben Steuerreglern insgesamt vier analoge und fünf digitale Buchsen. Mit dabei sind ein Kopfhöreranschluss, zwei Plattenspieler-Cinch-Eingänge samt Erdungsklemme, zwei Midi- und eine Din-Buchse.

0 Kommentare zu diesem Artikel
109026