1904794

Sony Xperia Z1 Compact im Test

20.02.2014 | 12:45 Uhr |

Sony bringt mit dem Xperia Z1 Compact die erste leistungsstarke Mini-Version eines Topmodels auf den Markt. Es besitzt die gleiche Hardware wie das Z1, nur mit besserem Display und längerer Akkulaufzeit. Der ausführliche Test zeigt, wie gut das Gerät wirklich ist.

Eine kleine abgespeckte Version des jeweiligen Topgeräts auf den Markt zu bringen, ist der aktuelle Trend der Hersteller. Während Samsung und HTC ihre Minis Galaxy S4 Mini und One Mini neben der Gehäuse-Größe auch in der Leistung schrumpfen, setzt Sony beim Z1 Compact auf die gleiche Ausstattung wie beim Xperia Z1 - gut, der Preis liegt damit deutlich über dem der Konkurrenz, dafür ist es so leistungsstark wie ein Highend-Smartphone, teilweise sogar noch besser.

Handhabung und Display: Besseres Display als beim großen Vorbild

Um als kompaktes Smartphone durchzugehen, besitzt das Sony Xperia Z1 Compact ein 4,3 Zoll (10,92 Zentimeter) großes Triluminos-Display, das mit 720 x 1280 Pixeln auflöst. Dadurch errechnen wir mit 342 ppi gegenüber 441 ppi des Xperia Z1 zwar eine geringere Punktdichte, trotzdem sehen Inhalte sehr scharf aus, feine Details sind gut erkennbar und auch kleine Schriften lassen sich leicht lesen. Ansatzweise stellen wir bei genauerem Hinsehen bei runden Objekten Treppenbildungen fest, die aber keinesfalls tragisch sind.

Es gibt außerdem einen entscheidenden Vorteil, weshalb der Bildschirm besser als der des großen Vorbilds ist: Er ist blickwinkelstabil. Beim Display des Xperia Z1 ließen Farben und Kontraste schnell bei verändertem Blickwinkel nach, was bei der Preisklasse eines Topgeräts nicht sein darf. Das Problem hat Sony zum Glück ausgemerzt.

Das Gehäuse des Sony Xperia Z1 Compact ist hochwertig aus Kunststoff und Aluminium gefertigt und wasserdicht.
Vergrößern Das Gehäuse des Sony Xperia Z1 Compact ist hochwertig aus Kunststoff und Aluminium gefertigt und wasserdicht.
© Sony

Das Gehäuse des Z1 Compact besteht aus einer Kunststoff-Rückseite und einem stabilen Aluminium-Rahmen. Zudem sind die Klappen, die freie Anschlüsse verdecken, damit das Gerät wasserdicht ist, deutlich besser verarbeitet und lassen sich noch komfortabler öffnen sowie schließen. Darüber hinaus liegt das Gerät aufgrund seiner kompakten Größe ausgesprochen gut in der Hand, weshalb wir es sogar mit nur einem Daumen bedienen können - das ist ja mittlerweile zur Seltenheit geworden.

Sony Xperia Z1 Compact im Test-Video

Handhabung und Bildschirmqualität

Sony Xperia Z1 Compact (Note: 2,29)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

LCD / 10,9 Zentimeter (4,3 Zoll) / 720 x 1280 Pixel / 342 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

2211:1 / 450 cd/m²

Wasserdichtes Gehäuse

Das Sony Xperia Z1 Compact ist nach den Normen IP55 und IP58 vor Staub und Wasser geschützt - so sollen 30-minütige Tauchgänge bei einer Tiefe von bis zu 1,50 Metern keine Probleme darstellen. In unserem Test dringt in der Tat kein Wasser ins Gehäuse, das unser Gerät beschädigen würde. Technisch bedingt können Sie das Touch-Display unter Wasser nicht bedienen. Um aber Unterwasserfotos aufzunehmen, gibt es immerhin einen physischen Kameraauslöser.

Internet und Geschwindigkeit: Viel Power unter der Haube

Wir müssen feststellen, dass wir eine kleine Kampfmaschine im Test haben. Unter der Haube steckt nämlich die gleiche Hardware wie im Z1 - das heißt: Die Quad-Core-CPU Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,2 GHz, ein 2 GB großer Arbeitsspeicher und ein LTE-Modul sind verbaut. Diese Konstellation aus Bauteilen treibt das Z1 Compact im Smartbench 2012 zu Höchstleistungen an, da es ein sensationelles Ergebnis von 10178 Punkten erreicht. Selbst im 3D Mark kommt es auf satte 19284 Punkte. Die hohe Performance zeigt sich auch in der Praxis, da wir keine Verzögerungen bemerken - lange Ladezeiten gibt es auch nicht.

Im Internet surfen Sie mit dem Xperia Z1 Compact via LTE bzw. WLAN. Die Ladezeit einer Website hält sich mit unter 3 Sekunden recht kurz und wir navigieren und zoomen ruckelfrei. Dafür sprechen auch die Benchmark-Ergebnisse, denn der Standard-Browser bearbeitet die Javascript-Aufgaben des Sunspiders in schnellen 899 Millisekunden. Im Browsermark 2.0 sind satte 2555 Punkte drin. Damit gehört das Compact zu den schnellsten Androiden im Internet.

Internet und Geschwindigkeit

Sony Xperia Z1 Compact (Note: 1,75)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

899 Punkte / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench)

00:21 Minuten / 00:58 Minuten / 10 178 Punkte

Mobilität: Hohe Ausdauer

Im kleinen Z1 Compact steckt ein 2300-mAh-Akku, mit dem Sie in der Praxis auf knapp 2 Tage Laufzeit bei normaler Nutzung kommen. Dafür spricht unser Akkutest Dauer-Surfen, in dem das Smartphone ganze 10:32 Stunden ohne externen Strom auskommt. Zwar ist es mit einem Gewicht von 137 Gramm nicht gerade das leichtestes Telefon, doch fühlt sich dadurch recht wertig an.

Mobilität

Sony Xperia Z1 Compact (Note: 1,74)

Akkulaufzeit

10:32 Stunden

Gewicht

137 Gramm

Ausstattung und Software: Viel an Bord

Sony spart auch bei der Ausstattung der kompakten Z1-Version nicht. So zählt neben genannten Features wie LTE noch Bluetooth 4.0, NFC, DLNA und der MHL-fähige USB-Anschluss zum Repertoire. Der Speicher beläuft sich auf insgesamt 16 GB, zur freien Verfügung bleiben nach der vorinstallierten Software 12 GB für Sie übrig. Zusätzlich stattet Sony das Z1 Compact mit einem Micro-SD-Slot für Karten mit bis zu 64 GB aus.

Zu den installierten Anwendungen gehören die eigenen Sony-Programme wie Video Unlimited, Xperia Lounge sowie Playstation Mobile. Mit an Bord sind außerdem ein Dateimanager, die Office-Anwendung OfficeSuite und ein UKW-Radio.

Multimedia: Gleiche Kamera wie im Z1

Das Xperia Z1 Compact besitzt war die eigentlich die gleiche Kamera wie das Z1, trotzdem erzielen wir mit ihr deutlich bessere Fotoergebnisse.
Vergrößern Das Xperia Z1 Compact besitzt war die eigentlich die gleiche Kamera wie das Z1, trotzdem erzielen wir mit ihr deutlich bessere Fotoergebnisse.
© Sony

Obwohl die im Xperia Z1 Compact verbaute Kamera die gleiche ist wie im Z1, knipsen wir mit ihr deutlich bessere Fotos als mit dem Highend-Riesen. Trotz der 20,7 Megapixel, dem großen 1/2.3-Zoll-Sensor und einer weiten f/2.0-Blende stellten wir nämlichen einen leichten Rotstich sowie starkes Bildrauschen selbst Außenaufnahmen unter Tageslicht fest. Den Rotstich sehen wir zwar auch auf Fotos, die wir mit dem Z1 Compact produzieren, Rauschen tritt dafür aber nicht auf. Die Farben sind natürlich und der Kontrast passt. Auf der rechten Gehäuseseite finden Sie eine physische Auslösetaste. Mit ihr starten Sie die Kamera-App selbst aus dem Standby in knapp einer Sekunde - das ist schnell. Doch es gibt ein kleines Manko: Über den Auslöseknopf startet die Kamera immer im Modus "Überlegene Automatik", der Szenarien automatisch erkennen soll. An sich eine praktische Lösung, nur beträgt die Auflösung dabei maximal 8 Megapixel. Öffnen Sie die Kamera über das Kamera-Icon, dann ist auch der zuvor gewählte manuelle Modus sofort eingestellt, mit dem Sie die gesamten Megapixel ansprechen.

Mit dem Camcorder erzielen wir ebenfalls gute Ergebnisse. Die Full-HD-Aufnahmen sind scharf, farbecht und kontrastreich. Außerdem ruckeln die kurzen Filme bei der Wiedergabe am PC nicht. Insgesamt sind wir mit den Videos sehr zufrieden, weil uns zusätzlich die Tonqualität überzeugt.

Multimedia

Sony Xperia Z1 Compact (Note: 1,99)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

5248 x 3936 Bildpunkte / 1 / ja / ja / ja / ja / ja (elektronisch) / ja / ja / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1920 x 1080 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

Fazit zum Sony Xperia Z1 Compact: Mini-Version auf Platz 1!

Sony macht beim Xperia Z1 Compact keine halben Sachen. Auch wenn es die kleine Version des Topgeräts Z1 ist, verzichten die Japaner nicht auf die hohe Leistungsfähigkeit. Sie übernehmen die meisten Hardware-Bauteile und stecken sie in das wesentlich kleinere 4,3-Zoll-Smartphone. Damit gehört es nicht nur zu den schnellsten Smartphones auf den Markt, sondern lässt sich auch noch gut mit einer Hand bedienen. Aus dieser Kombination ergibt sich unser aktueller Testsieger, der sich vor die großen Boliden HTC One und Samsung Galaxy Note 3 auf Platz 1 unserer Bestenliste setzt.

Wer also ein kompaktes Smartphone mit viel Leistung zu einem dazu angemessenen Preis sucht, der ist mit dem Z1 Compact richtig beraten.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Sony Xperia Z1 Compact

Testnote

gut (1,86)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,64

Handhabung und Bildschirm (24 %)

2,29

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,75

Mobilität (19 %)

1,74

Multimedia (10 %)

1,99

Service (3 %)

1,10

ALLGEMEINE DATEN

Sony Xperia Z1 Compact

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Sony

Internetadresse von Sony

www.sonymobile.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

499 Euro

Technische Hotline

01805 / 252586

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Sony Xperia Z1 Compact

Größe (L x B x H in Millimeter)

127 x 65 x 10 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 4.3

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon 800 (2,2 GHz, Quad-Core)

3G/4G-Tempo // HSUPA / LTE

100 MBit/s / 5,76 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.0 / 802.11n / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

Micro / ja (per MHL-Adapter) / ja

interner Speicher / davon freier Speicher / Speichererweiterung

16000 MB / 12000 MB / Micro-SD

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel
1904794