2178227

Sony Xperia XA: Neues 300-Euro-Handy ausprobiert

23.02.2016 | 14:25 Uhr |

Sony hat mit dem Xperia XA ein neues Smartphone im mittleren Preissegment vorgestellt. Wir haben es ausprobiert.

Das Sony Xperia XA hinterlässt bereits nach einem ersten Blick und Anfassen einen guten Eindruck. Das neue Smartphone der Xperia X Serie sieht nicht nur schick aus, sondern besitzt auch ein randloses Display mit abgerundeten Ecken. Man merkt dem Gerät aber auch seinen vergleichsweise günstigen Preis an. Während das Xperia X für 600 Euro auf den Markt kommt, kostet der günstiger Bruder Xperia XA nur 300 Euro. Dafür macht Sony viele Abstriche bei der Ausstattung.

Sony Xperia XA - Hands-on / Erster Test

Statt eines Metallgehäuses kommt beim Xperia XA eine Plastik-Rückseite im Metall-Look zum Einsatz. Statt einer Snapdragon-CPU reicht es "nur" für eine Mediatek-CPU mit Acht-Kern-Technik. Das 5-Zoll-Display besitzt nur eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln. Der Arbeitsspeicher fällt mit 2 GB nicht gerade üppig aus. Und das Xperia XA hat nur 16 GB internen Speicher zu bieten. Der Speicher lässt sich aber durch eine Speicherkarte um bis zu 200 GB erweitern.

Zu den wichtigsten Merkmalen von Sony-Smartphones gehören die Kamerafunktionen. Das Xperia XA besitzt eine 13 Megapixel Hauptkamera und eine 8 Megapixel-Frontkamera mit 88 Grad Weitwinkel. Weiter entfernte Motive können über den 5-fach Clear Image Zoom näher heran geholt werden. Trotz des vergleichsweise geringen Preises bietet das Samsung Xperia XA einen schnellen Autofokus per Phasen- und Kontrastmessung. Eine Funktion die bisher nur bei höherpreisigen Geräten von Herstellern wie Samsung und Sony zum Einsatz kommt. Sony verspricht beim Xperia XA eine sehr schnelle Fokussiergeschwindigkeit, die in der Lage sei, Motive in Sekundenbruchteile zu erfassen und scharf zu stellen.

Das Xperia XA besitzt einen 2300 mAh Akku inklusive Schnelllade-Funktion. Die Laufzeit des Smartphone liegt bei um die zwei Tage, so Sony. Das Smartphone ist außerdem 137 Gramm leicht und 7,9 Millimeter dünn.  Das Xperia XA kommt mit Android 6.0 (Marshmalow) und wird ab Ende Mai 2016 für 299 Euro in den Farben Weiß, Schwarz, Gold und Rosé Gold erhältlich sein.

Unterm Strich hinterlässt das Sony Xperia XA einen sehr guten Eindruck. Die Käufer erhalten für 300 Euro ein Mittelklasse-Smartphone. Allerdings gibt es günstigere Smartphones, die besser ausgestattet sind. Dafür besitzen Sie meistens eine schwächere Kamera und kein randloses Display. Wie gut die Kamera des Xperia XA tatsächlich ist, wird aber erst ein Test zeigen.

Lesetipp: Die besten Smartphones unter 250 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
2178227