Ultrabook

Sony Vaio Duo 11 im Test

Montag, 10.12.2012 | 11:45 von Thomas Rau
Sony Vaio Duo 11: Ein Tablet, das Sie zum Ultrabook aufklappen können
Vergrößern Sony Vaio Duo 11: Ein Tablet, das Sie zum Ultrabook aufklappen können
Das Sony Vaio Duo 11 ist Full-HD-Tablet und -Ultrabook in einem. Ob das 11,6-Zoll-Notebook beide Geräte tatsächlich ersetzen kann, klärt der Test.
Um Tablet und Notebook in einem Gerät zu vereinen, gehen die Hersteller verschiedene Wege: Manche bauen normale Notebooks mit einem Touchscreen, bei anderen lässt sich der Touchscreen auf die Tastatur klappen. Bei einer dritten Variante nehmen Sie den Tablet-Bildschirm aus der Notebook-Tastatur heraus.

Sony Vaio Duo: Das Ultrabook mit Schieber

Sony macht es beim Vaio Duo 11 anders: Sie schieben den berührungsempfindlichen Bildschirm nach oben, darunter kommt eine Tastatur zum Vorschein. Wollen Sie das Vaio Duo 11 als Tablet nutzen, drücken Sie den Bildschirm nach unten, sodass er sich wieder über die Tastatur schiebt. Der Mechanismus funktioniert leicht und stabil. Allerdings könnte der Griff am Display, mit dem Sie den Bildschirm anheben, etwas größer sein - Sie fummeln immer ein paar Momente herum, bevor Sie ihn sicher erfasst haben. Der Bildschirm steht im Tastatur-Modus in einem festen Winkel: Das kann je nach Körpergröße beim Schreiben unbequem sein. Aber dadurch wackelt der Bildschirm nicht, wenn Sie ihn im Notebook-Modus mit dem Finger berühren. Zwei Haken rasten in der Display-Rückseite ein und halten es auch bei wackliger Fahrt sicher in Position.

Das Vaio Duo 11 hat Anschlüsse wie ein Ultrabook, zum
Beispiel zweimal USB 3.0
Vergrößern Das Vaio Duo 11 hat Anschlüsse wie ein Ultrabook, zum Beispiel zweimal USB 3.0

Durch den Tastatur-Unterbau ist das Sony Vaio Duo 11 als Tablet ziemlich schwer und dick. Aber eigentlich will es ja ein Ultrabook sein - und dafür sind Gewicht und Bauhöhe ideal. Nur die Akkulaufzeit passt nicht: Nur knapp über sechs Stunden hält das Vaio Duo 11 im Office-Betrieb durch.

MOBILITÄT Sony Vaio Duo 11 (Note: 3,35)
Akkulaufzeit 6:09 Stunden
Gewicht: Notebook (mit Akku) / Netzteil 1281 / 280 Gramm
Sony Vaio Duo 11 im Test-Video
Sony Vaio Duo 11 im Test-Video

Wie wollen Sie bedienen: Tastatur, Finger oder Stift?

Das Vaio Duo 11 lässt sich auf drei Arten bedienen: In der Kachel-Oberfläche von Windows 8 nutzen Sie am besten den Finger. Im Desktop-Modus ist natürlich die Tastatur erste Wahl: Deren Tasten fallen aber kleiner und schmaler aus als bei einem Ultrabook - sie liegen im Tastenraster von 18 statt wie üblich 19 Millimeter. Der Tastenhub ist flach, das Druck-Feedback noch durchaus spürbar. Unangenehm: Die Leertaste liegt direkt hinter einer kleinen Kuppe, für Zehnfingerschreiber ist sie mit den Daumen daher schwer zu erreichen.

Neben Finger und Tastatur lässt sich das Vaio Duo 11 auch
mit einem speziellen Stift bedienen
Vergrößern Neben Finger und Tastatur lässt sich das Vaio Duo 11 auch mit einem speziellen Stift bedienen

Mitten in der Tastatur steht ein kleiner Knuppel, der aussieht wie ein Trackpoint: Es ist aber ein Mini-Touchpad. Damit lässt sich der Mauszeiger zwar schnell bewegen, aber nur mit höchster Konzentration präzise positionieren. Selbst nach längerem Experimentieren mit den Maus-Einstellungen war er für mich nicht zu gebrauchen. Dabei ist ein exakter Touchpad sehr wichtig beim Vaio Duo 11, denn aufgrund der hohen Punktedichte des Displays erscheinen Icons sehr klein. Als Notnagel dient daher der Stift, den Sony dem Ultrabook beilegt. Damit lassen sich auch winzige Symbole besser treffen als mit Mauszeiger oder Finger.

Hohe Leistung dank Core-CPU und SSD

Im Gegensatz zu den Windows-8-Tablets mit Atom-Prozessor bringt das Vaio Duo 11 mit seinem Core i3 aus der Ivy-Bridge-Familie konkurrenzfähige Rechenleistung - das gilt auch für aufwändigere Aufgaben, abgesehen von Spielen. Großen Anteil hat daran die Toshiba-SSD. Deren Nachteil: Sie bietet nur rund 100 GB Speicherplatz.

GESCHWINDIGKEIT Sony Vaio Duo 11 (Note: 1,20)
Geschwindigkeit bei Büro-Programmen 290 Punkte
Geschwindigkeit bei Multimedia-Programmen 256 Punkte
Geschwindigkeit bei 3D-Spielen 2976 Punkte
Startzeit 12 Sekunden

Üblich bei einem Ultrabook: Das Sony Vaio Duo hat nicht viele Anschlüsse, aber die wichtigsten. Zum Beispiel zweimal USB 3.0, HDMI, LAN sowie einen VGA-Ausgang, um beispielsweise einen Projektor anzuschließen. Außerdem sitzen ein GPS- und ein NFC-Chip im Sony-Ultrabook - Funktionen, die Sie bisher fast nur in einem Tablet fanden.

Hell und scharf: Das Full-HD-Display im Vaio Duo 11

Das Display des Vaio Duo 11 ist top: Das Bild ist extrem scharf, denn Sony drängt 1920 x 1080 Bildpunkte auf eine Diagonale von 11,6 Zoll: Die Punktedichte von 190 ppi ist Spitze im Notebook-Bereich - abgesehen von den Retina-Bildschirmen der Macbooks. Außerdem strahlt das Display sehr hell und besitzt einen guten Kontrast. Die spiegelnde Oberfläche stört deswegen nur hin und wieder.

BILDSCHIRM Sony Vaio Duo 11 (Note: 1,99)
Größe 29,7 Zentimeter / 11.6 Zoll
Auflösung 1920 x 1080 Bildpunkte
Punktedichte 190 dpi
Helligkeit 333 cd/m²
Helligkeitsverteilung 81 %
Kontrast 737:1
Entspiegelung gering

Für ein Ultrabook normal, bei einem Tablet ungewohnt: Das Vaio Duo hat einen Lüfter. Der ist allerdings nur selten in Betrieb - und wenn dann leise. Im Tablet-Modus und der Fingerbedienung werden Sie das Vaio Duo nur selten so sehr stressen, dass der Lüfter anspringt.

UMWELT UND GESUNDHEIT Sony Vaio Duo 11 (Note: 1,88)
Betriebsgeräusch: geringe /hohe Last 0,1 / 1,0 Sone
Sony Vaio Duo 11 im Test: Fazit Mit einem Preis von 1200 Euro ist das Sony Vaio Duo 11 so teuer wie ein Top-Ultrabook mit einem schnelleren Prozessor. Das Geld ist aber gut angelegt, wenn Ihnen der Zwei-In-einem-Vorteil wichtig ist: Sie haben beim Vaio Duo Tablet und Ultrabook in einem Gerät, sind flexibler in der Bedienung und mit weniger Gewicht unterwegs. Allerdings geht die Flexibilität auf Kosten der Funktion: Das Vaio Duo 11 ist weder so gut wie ein Tablet, weil schwerer und mit Lüfter, noch wie ein echtes Ultrabook, weil es weniger Laufzeit bietet sowie eine kleinere Tastatur und unbedienbares Touchpad.
TESTERGEBNIS (NOTEN) Sony Vaio Duo 11
Testnote 2.35 (gut)
Preis-Leistung noch preiswert
Geschwindigkeit (20 %) 1,20
Ausstattung (15 %) 2,72
Bildschirm (20 %) 1,99
Mobilität (35 %) 3,35
Tastatur (5 %) 2,68
Umwelt und Gesundheit (5 %) 1,88
Service (5 %) 3,32
Aufwertung 0,20 (Touchdisplay)
DIE TECHNISCHEN DATEN Sony Vaio Duo 11
Prozessor (Taktrate) Intel Core i3-3217U (1,80 GHz)
verfügbarer Arbeitsspeicher (eingebauter Arbeitsspeicher), Typ 3880 MB (4096 MB), DDR3-1600
Grafikchip (Grafikspeicher) Intel HD Graphics 4000 (max. 1,83 GB vom Arbeitsspeicher)
Bildschirm: Diagonale, Auflösung, Typ 11.6 Zoll (29.7 Zentimeter), 1920 x 1080, spiegelnd
Festplatte 101,5 GB (nutzbar)
optisches Laufwerk -
Betriebssystem Window 8
LAN Gigabit-Ethernet
WLAN 802.11n
Bluetooth Bluetooth 4.0
Schnittstellen Peripherie 2x USB 3.0 (rechts), 1x Kartenleser (vorne, SD, MS), 1x LAN (hinten), GPS, NFC
Schnittstellen Video 1x VGA (links), 1x HDMI (rechts), 1x Webcam
Schnittstellen Audio kombinierter Audioaus/-eingang, Mikrofon
ALLGEMEINE DATEN Sony Vaio Duo 11
Internetadresse von Sony www.sony.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis) 1199 Euro / 1131 Euro
Technische Hotline 01805/776776
Garantiedauer 12 Monate (24 Monate nach Registrierung bei Sony)
Montag, 10.12.2012 | 11:45 von Thomas Rau
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1646507