839056

Sony Vaio VPC-F13E4E Produkteinschätzung

18.05.2011 | 08:05 Uhr

Mit dem Sony Vaio VPC-F13E4E hat der asiatische Hersteller Sony ein Notebook im Angebot, das mit einer hohen Leistung und vielfältigen Anschlussmöglichkeiten einen Desktop-PC nicht nur ergänzen, sondern gleich ganz ersetzen soll.

Vorteile des Sony Vaio VPC-F13E4E: Für genügend Geschwindigkeit sorgt das Innenleben des Sony Vaio VPC-F13E4E. Der Core i5-460M von Intel arbeitet standardmäßig mit 2,53 GHz, durch Turbo Boost kann die Taktfrequenz auf 2,8 GHz erhöht werden. Die Grafiklösung steuert Nvidia in Form einer Geforce GT 425M bei. Dazu gesellen sich im Sony Vaio VPC-F13E4E vier GByte RAM. Somit eignet sich dieses Notebook für alle Multimedia- und Office-Arbeiten. Spiele sind möglich, wenn auch nicht auf den allerhöchsten Qualitätseinstellungen. Windows 7 Home Premium ist auf einer Festplatte mit 500 GByte Kapazität vorinstalliert.
Auch die Schnittstellen des Sony Vaio VPC-F13E4E können überzeugen. WLAN und Bluetooth sind ebenso an Bord wie drei USB-Ports, einer davon im zeitgemäßen USB-3.0-Gewand. Auch über einen HDMI-Port verfügt das Sony Vaio VPC-F13E4E. So können Filme, die per DVD-Laufwerk angeschaut werden, auf modernen Flachbildfernsehern im größeren Format betrachtet werden, denn das Display bietet „nur“ 16,4 Zoll Bildschirmdiagonale. Sehr positiv fallen die Tastatur mit angenehmen Druckpunkten und das reaktionsfreudige Touchpad auf, das schon bei kleinsten Berührungen reagiert. Ebenfalls hervorzuheben ist der Preis des Sony Vaio VPC-F13E4E. Mit etwa 830€ gehört das Notebook zu den preiswertesten aus Sonys Vaio-Reihe.

Nachteile des Sony Vaio VPC-F13E4E: Für moderne Spiele reicht die Leistung nicht ganz aus. Außerdem arbeitet das Sony Vaio VPC-F13E4E unter Volllast relativ lautstark, was empfindliche Nutzer durchaus stören kann. Außerdem gehört das Display des Notebooks nicht zu den hellsten, was in lichtdurchfluteten Arbeitsumgebungen – etwa unter freiem Himmel – stören kann. Die Akkulaufzeit beträgt im Normalfall etwa drei Stunden, unter Volllast ist es immerhin noch eine Stunde. Das ist kein gravierender Nachteil, da sich ein Desktop-Ersatz meist in der Nähe einer Steckdose befindet; Bestmarken setzt diese Akkulaufzeit jedoch nicht.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Runde Ausstattung, prima Leistung, leise und ordentlich verarbeitet – damit punktet das Sony Vaio VPC-F13E4E zu einem fairen Preis. Wenn Sie Ihren Arbeits-PC zu Hause ersetzen wollen und Wert auf Multimedia legen, stellt das Vaio eine gute und günstige Option dar. Zocker müssen bei aktuellen 3D-Spielen aber die Grafikeinstellungen nach unten anpassen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
839056