19.09.2005, 12:30

Thomas Rau

Sony VGN-TX1XP

Kleines und leichtes Notebook mit sehr gutem Display und integriertem DVD-Brenner.
Ausstattung: Alles drin und trotzdem klein. Anders als viele Subnotebooks besitzt Sonys VGN-TX1XP ein integriertes optisches Laufwerk – einen DVD-Brenner – und wiegt trotzdem nur 1,2 Kilogramm. Auch in der sonstigen Ausstattung braucht sich der Sony-Winzling nicht hinter größeren Notebooks zu verstecken: So besitzt er zum Beispiel einen Dockinganschluss und zwei USB-Ports sowie WLAN und Bluetooth, aber – wie bei Business-Notebooks üblich – keinen TV-Ausgang.
Handhabung: Notebook-Zwerge wie das Sony VGN-TX1XP taugen nur als Arbeitsrechner, wenn die Tastatur stabil und die Tasten nicht zu klein oder gegenüber dem Standard-Layout vertauscht sind. In dieser Kategorie machte das Sony VGN-TX1XP eine gute Figur: Die Tastatur ist gegenüber einer großen Notebook-Tastatur um rund ein Drittel geschrumpft, alle Tasten sind etwas verkleinert, aber es findet sich trotzdem ein abgesetzter Cursorblock. Beim Schreiben erweist sich das Sony-Notebook als stabil, allerdings mit sehr flachem Tastenhub – keine geeignete Tastatur für Romane oder Doktorarbeiten, zumal die Handballenablage zu klein für eine angenehme Schreibposition ist. Für Mails und Memos ist die Tastatur aber okay.
Ergonomie: Ein weiterer Hingucker des Sony VGN-TX1XP ist das extrem schmale Display, das nur 4,5 Millimeter breit ist. Der Grund: Sony setzt platzsparende LEDs für die Hintergrundbeleuchtung ein. Trotz des Karbon-verstärkten Gehäuses ist der Displaydeckel nicht verwindungssteif. Auch auf der rechten Seite ließ sich das Gehäuse eindrücken – trotz des hochwertigen Materials sollte man also pfleglich mit dem kleinen Schätzchen umgehen. Das 11,1-Zoll-Display mit der ungewöhnlichen Bildauflösung 1366 x 768 zeigte eine hohe und sehr gut verteilte Helligkeit sowie einen hervorragenden Kontrast. Dank des Glare-Displays wirkten Farben kräftig und verloren auch aus einem erweiterten Blickwinkel kaum an Sättigung – allerdings spiegelte das Display. Nicht ganz zum schicken Notebook passt der unter Last deutlich hörbare Lüfter.
Akkulaufzeit: Schon mit dem Standardakku hält das Sony VGN-TX1XP rund fünfdreiviertel Stunden durch. Sony verkauft außerdem einen Hochleistungsakku, mit dem das Notebook fast 9,5 Stunden läuft – das reicht selbst für Transatlantikflüge. Selbst mit dem bulligen Hochleistungsakku, der das Notebook in eine schräge, schreibfreundliche Position versetzt, wiegt das TX1XP nur 1,4 Kilogramm.
Fazit: Ideales Notebook für mobile Arbeiter, die gute Ausstattung, wie zum Beispiel einen integrierten DVD-Brenner, und trotzdem geringes Gewicht fordern. Herausragend ist die Akkulaufzeit. Angesichts der geringen Größe geht auch die Tastatur-Qualität in Ordnung. Trotz des hohen Preises empfehlenswert.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

Kaspersky KIS

Mit SICHERHEIT surfen
... dank Premium-Internetschutz auf Ihrem PC. Schon ab 39,95 €. > Jetzt informieren!

189213
Content Management by InterRed