1246709

Sony Ericsson K750i

30.11.2005 | 09:38 Uhr |

Es gibt nicht viele Handys wie das K750i von Sony Ericsson, die den Zeitgeist und den richtigen Preis treffen. Wir fühlen dem K750i auf den Zahn.

Plus Gutes Paket, MP3 und Radio machen Spaß
Minus Schlechte Bilder bei Lichtmangel
Web-Adresse www.sonyericsson.de
Preis 350 Euro (ohne Vertrag)

Ritsch-Ratsch: Schieber auf - Kamera an.
Vergrößern Ritsch-Ratsch: Schieber auf - Kamera an.

BLOCKBUSTER: Nicht jedes Handy ist erfolgreich, aber hin und wieder taucht eines auf, das den Zeitgeist und den richtigen Preis trifft. Wir halten das K750i von Sony Ericsson für so ein Handy – besonders, weil es jetzt richtig preiswert, wenn nicht sogar billig wird – mit Vertrag.

MOBILITÄT: Das K750i kann alles, außer UMTS. Neben Telefon und Organizer, will es auch Digitalkamera und Radio-/MP3-Player sein. Das gerade 99 Gramm schwere Gerätchen soll nebenher bis zu 400 Stunden im Standby-Betrieb und bis zu neun Stunden Gesprächseinsatz schaffen. Realistisch testen lassen sich solche Angaben kaum – vor allem auch deswegen, weil die Nutzungsmöglichkeiten als Kamera oder MP3-Player jede Annahme über einen mittleren Stromverbrauch verbieten. Wer allerdings nicht angerufen wird und das K750i auch sonst nicht nutzt, wird es leicht zwei Wochen (etwa 340 Stunden) in der Tasche umhertragen, bis der Tausendsassa ans Ladegerät will.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246709