101416

Sony DW-G120A

18.04.2006 | 14:00 Uhr |

Das Sony-Modell beherrscht als erstes hauseigenes Modell das DVD-RAM-Format. Integrierte Elektronik soll ein gutes Brennergebnis garantieren. Eine Beschriftungstechnik für Rohlinge fehlt.

Besonderheit: Wir testeten ein OEM-Modell des Brenners. Sony bietet das Laufwerk jedoch auch als Retail-Kit mit Nero Suite 6 OEM, Anleitung und Garantiekarte unter dem Namen DW-G120A-BR (BR steht für Brown Box) an.

Tempo: In Sachen Geschwindigkeit liegt der Sony-Brenner gleichauf mit anderen aktuellen Brennern. Lediglich beim DVD-R-DL-Format schafft er nur das 4fache Tempo – hier gibt es Brenner, die 6fache oder 8fache Geschwindigkeit erreichen.

Kompatibilität: Neben den gängigen Formaten von DVD+R(W) und DVD-R(W) unterstützt das Laufwerk auch DVD-RAM mit 5fachem Tempo.

Ausstattung: Die Technik Auto Balancer Spindle reduziert Vibrationen und sorgt laut Sony so für bessere Brennqualität. Der Brenner ist sehr kurz – ideal für den Einsatz in Barebone-Rechner. Per Tastendruck können Sie das 40fache-CD-R-Tempo auf 48fach erhöhen.

Fazit: Erster Sony-Brenner, der das DVD-RAM-Format unterstützt. Gute Testergebnisse und der günstige Preis heben den Brenner in die Top-5-Tabelle. Es fehlt eine Beschriftungstechnik der Rohlinge per Laser wie Labelflash oder Lightscribe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
101416