48962

Sony DSC-T9

02.02.2006 | 16:00 Uhr |

Sonys T9 lieferte gute Bilder mit wenig Rauschen, hatte aber Probleme bei der Dynamik. Dank ihrer Größe passt die Kamera in jede Tasche und sieht hübsch aus. Allerdings ist der Preis recht happig.

Testbericht

Bildqualität: Selten haben wir bei einer Testkamera eine derart gleichmäßige Auflösung in den drei Messbereichen gefunden. Die T9 verlor nur minimal zum Rand hin. Außerdem lag sie lediglich bei langer Brennweite um etwa 5 Prozent unterhalb den Messwerten bei normaler und kurzer Brennweite. Insgesamt ergab das einen sehr hohen Wirkungsgrad. Rauschen fanden wir nur wenig. Dafür griff die Scharfzeichnung etwas zu sehr ins Bild ein. Sie lässt sich jedoch im Kameramenü abschwächen oder verstärken. Die Helligkeit blieb über das gesamte Bild nahezu konstant hoch. Lediglich die mittelprächtige Eingangs- und die schlechte Ausgangsdynamik trübten das ansonsten gute Bild der Kamera. Motive mit allzu vielen Details und hohem Kontrast sollten Sie also besser meiden.
Ausstattung: Es stehen Motivprogramme und Bildoptimierungen zur Verfügung.

Fazit: Die hübsche kleine Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv lieferte trotz einiger Schwächen in der Dynamik gute Bilder. Sie passt in jede Tasche, wobei sich das Objektiv durch einen Schiebemechanismus schützen lässt. Der Preis ist dennoch recht happig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
48962