89050

Sony DSC-P51

12.07.2002 | 14:04 Uhr |

Eine Einsteigerkamera mit ordentlicher Bildqualität.

Eine Einsteigerkamera mit ordentlicher Bildqualität. Der Preis dafür ist aber zu hoch.

Die DSC-P51 bietet 1 Vorblitz, der sich nicht gezielt für eine Aufnahme über das Blitzmenü aktivieren lässt, sondern den Sie im Bedienmenü aktivieren. Die Kamera schaltet ihn dann automatisch zu, wenn ihr Belichtungsmesser zu wenig Licht ermittelt. Die Bildqualität der Kamera war uns die Note 2,5 wert: Die Aufnahmen wurden generell zu dunkel und wiesen einen leichten Blaustich auf.

Zur Handhabung (Note 1,7): Die DSC-P51 lässt sich sehr einfach bedienen und liegt gut in der Hand. Außerdem klappte der Datentransfer per USB ohne Probleme. Das LCD ist nur 1,6 Zoll groß. Ein größeres hätte zwar Platz gehabt, verbraucht aber auch mehr Strom. Wir vermissten eine Kameratasche, und auch die Zoomfaktoren sind eher gering im Vergleich zur Konkurrenz - Ausstattungs-Note 3,1. Sony gibt 12 Monate Garantie, die Hotline (01805/252586) war aber gut erreichbar und sehr kompetent - Service-Note 2,3.

Ausstattung: maximal 1600 x 1200 Pixel; digitales 3-, optisches 2fach-Zoom; 41 bis 82 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Sony DSC-P51; max. Auflösung: 1600 x 1200 Pixel; optisches Zoom: 2fach; digitales Zoom: 3fach; Brennweite: 41 bis 82 Millimeter; Speicher: 16 MB Memory Stick; Schnittstelle: USB; Display: 1,6 Zoll; Stromversorgung: Akku; Lieferumfang: USB-Kabel, Handschlaufe, Ladegerät

Hersteller/Anbieter

Sony

Weblink

www.sony.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 360 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
89050