191416

Sony DRX-810UL

14.03.2006 | 14:30 Uhr |

Sonys externer DVD-Brenner DRX-810UL kommt mit doppelter Schnittstelle: USB und Firewire. Brennt alle gängigen Formate, nicht aber DVD-RAM. Die Lightscribe-Technik fehlt ebenso.

Besonderheit: Der externe, silberfarbene Brenner basiert auf dem internen Atapi-Modell DRX-810A. Als eines der wenigen aktuellen Laufwerke verfügt das Modell neben einem USB-Anschluss zusätzlich über eine Firewire-Schnittstelle. Praktisch ist zudem der Netzschalter.

Tempo: Der Brenner beherrscht alle Brenn-Modi mit höchster Geschwindigkeit – bis auf das DVD-R-DL-Format, das er nur mit 4fachem Tempo schafft.

Kompatibilität: Im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Brennern fehlt beim Sony-Modell die Unterstützung von DVD-RAM. Auch eine Lightscribe-Funktionalität zum Beschriften der Rohlinge bietet das Modell nicht.

Ausstattung: Im Lieferumfang befindet sich ein Standfuß, der den vertikalen Betrieb ermöglicht.

Service: Sony gewährt auf das externe Gerät 24 Monate Garantie.

Fazit: Das externe Laufwerk unterstützt alle Brennformate bis auf DVD-RAM. Er bietet USB- und Firewire-Schnittstellen und einen Netzschalter. Die Technik Lightscribe, die das Beschriften des Rohlings per Laser erlaubt, bietet der Brenner nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
191416