166578

Sony DRU-700A

21.05.2004 | 16:30 Uhr |

Sony schickte uns mit dem DRU-700A den ersten DVD-Brenner in die Redaktion, der zweilagige DVD+Rs mit 8,5 GB Kapazität brennt. Das Brenntempo für die DVD+R DL - so heißt das neue Brennformat - ist derzeit auf 2,4fach beschränkt.

Sony schickte uns mit dem DRU-700A den ersten DVD-Brenner in die Redaktion, der zweilagige DVD+Rs mit 8,5 GB Kapazität brennt. Das Brenntempo für die DVD+R DL - so heißt das neue Brennformat - ist derzeit auf 2,4fach beschränkt.

Ein voll beschriebenes Medium war nach rund einer dreiviertel Stunde gebrannt. Als Ausgangsmaterial wählten wir eine randvolle DVD-9 - bespielt mit einem nicht kopiergeschützten Film. Den mit einer neuen Version von Nero 6.3 gebrannten Rohling überprüften wir danach in diversen DVD-ROM-Laufwerken und DVD-Playern auf seine Kompatibilität. Das Ergebnis: Rund zwei Drittel aller DVD-ROM-Geräte und rund 85 Prozent der DVD-Player erkannten die DVD+R DL. Dies ist für ein neu eingeführtes Schreibformat ein guter Wert.

Zu diesem positiven Ergebnis dürfte auch die Tatsache beitragen, dass Nero den Booktype-Code beim Brennen standardmäßig auf DVD-ROM einstellt. Daneben können Sie das Modell natürlich als "normalen" DVD- und CD-Brenner nutzen. Die Leistung entspricht der anderer 8fach-DVD-Brenner.

Testergebnis:

Brennzeit (Min.)

DVD±R

8:57/9:10

(Best 7:50/7:48)

DVD+R DL

45:50:00

(Best 45:50)

DVD±RW

13:48/14:31

(Best 13:27/14:28)

CD-R/RW

2:52/3:47

(Best 2:38/3:23)

Lesetempo (x-fach)

DVD-ROM/-R

9,2/6,1

(Best 9,5/7,2)

Musik-CD

30,1

(Best 33,4)

Zugriffszeit (ms)

CD/DVD

102 / 98

(Best 86/85)

Überlange CDs

ja (99 Min.)

Raw-DAO-/EFM-Test

okay / okay

Service / Garantie

00800/26237669 (gebührenfrei)/24 Mon.; www.sony-cp.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
166578