1775362

Nokia Lumia 720 im Test

07.06.2013 | 09:01 Uhr |

Ausgestattet mit Windows Phone 8, Dual-Core-CPU und 4,3-Zoll-Display, zeigt sich das Nokia Lumia 720 als gutes Mittelklasse-Smartphone. Die vielen bunten Farben sind zudem das i-Tüpfelchen. Ob sich der Kauf lohnt, erfahren Sie in unserem Test.

Das Nokia Lumia 720 scheint eine Lösung aus dem größeren und besseren Lumia 820 und dem kleineren Modell 620 zu sein. Es ist übrigens das erste Smartphone von Nokia mit Unibody-Gehäuse, das einen Micro-SD-Slot besitzt.

Handhabung und Display: Geringe Auflösung

Eine kleine Auflösung von 480 x 800 Pixel bei einem 4,3 Zoll großen Display zu verwenden, ist nicht mehr zeitgemäß. Wir erkennen deutliche Unfeinheiten bei Schriften und Rundungen. Außerdem sind Filme nicht sehr scharf. Das belegt auch die geringe Pixeldichte von 217 ppi, die sich aus Größe und Auflösung ergibt. Der IPS-Bildschirm ist dafür mit gemessenen 563 cd/m² ordentlich hell. Außerdem spiegelt er kaum und bietet einen weiten Blickwinkel, ohne dass Farben, Kontraste und Helligkeit nachlassen.

Das Unibody-Gehäuse des Lumia 720 besteht aus Kunststoff. Das Highlight sind die vielen bunten Farben wie Gelb, Blau oder Rot.
Vergrößern Das Unibody-Gehäuse des Lumia 720 besteht aus Kunststoff. Das Highlight sind die vielen bunten Farben wie Gelb, Blau oder Rot.

Das Lumia 720 liegt dank der kompakten Maße von 127,9 x 67,5 x 9 Millimetern gut in der Hand. Die Verarbeitung des Kunststoff-Gehäuses ist zudem sehr gut - das ist in der Regel bei jedem Unibody so. Die Hardware-Tasten an der rechten Gehäuseseite bieten einen angenehmen Druckpunkt.

Video: Nokia Lumia 720 im Test

Handhabung und Bildschirmqualität

Nokia Lumia 720 (Note: 2,67)

Verarbeitungsqualität

2 = hoch

Menüführung

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

IPS / 10,9 Zentimeter (4,3 Zoll) / 480 x 800 Pixel / 217 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

1199:1 / 563 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit: Gute Performance, langatmige Animationen

Das Windows OS und die Dual-Core-CPU mit 1 GHz Taktung arbeiten gut zusammen. Wir stellen kaum Ruckler bei der Bedienung fest. Was uns aber auffällt, und das bei jedem Windows Phone, sind die langen Startzeiten von Apps sowie Funktionen. Bevor das System nämlich eine neue Anwendung öffnet, startet erst einmal eine Animation. Im Vergleich zu Android und iOS müssen Sie sich bei jeder Aktion, die mit Starten oder Schließen zu tun hat, 1 bis 2 Sekunden länger gedulden.

Mit dem Internet Explorer surfen Sie auf dem Lumia 720 durchschnittlich schnell im Web. Die Ladezeiten verschiedener Webseiten liegen via WLAN-N bei etwa 6 Sekunden und weiteren 2 Sekunden über den Mobilfunkstandard HSPA+. Verzögerungen gibt es beim Zoomen, vor allem beim Verkleinern. Denn die Seite braucht einen Moment, bis sie die neue Ansicht ordnungsgemäß anzeigt. Dafür navigieren wir flott durch die Webseiten.

Internet und Geschwindigkeit

Nokia Lumia 720 (Note: 2,90)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

1426 Punkte / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (WP Bench)

00:36 Minuten / Minuten / 180 Punkte

Mobilität: Solide Akkuleistung

Der festverbaute Akku leistet ganze 2000 mAh. Damit hält das Smartphone im Test Dauer-Surfen bei 75-prozentiger Display-Helligkeit und wechselnder Webseiten gute 6:47 Stunden durch. Über den Tag schaffen Sie es mit dem Lumia 720 also locker. Darüber hinaus ist das Gerät mit 128 Gesamtgewicht nicht allzu schwer.

Mobilität

Nokia Lumia 720 (Note: 2,85)

Akkulaufzeit

06:47 Stunden

Gewicht

128 Gramm

Software und Betriebssystem: WP8 plus Nokia-Dienste

Nokia verpasst dem Lumia 720 einen 8 GB großen internen Speicher. Durch das System und die vorinstallierten Apps sind bereits knapp 3 GB belegt. Für weiteren Speicherplatz stecken Sie einfach eine Micro-SD-Karte in den entsprechenden Slot.

Nokia motzt das normale System Windows Phone 8 noch mit eigenen Diensten auf. Diese machen die Nokia-Geräte neben der oft guten Hardware erst richtig interessant. Besonders erwähnenswert ist "Here Maps" mit Sprachnavigation. Über die Anwendungen laden Sie sich ganzes Kartenmaterial kostenfrei herunter, um diese auch für eine Offline-Navigation zu nutzen - Stichwort: Ausland, da sonst Datenkosten und Roaming-Gebühren auf Sie zukommen könnten. Die Deutschland-Karte mit allen Regionen ist etwa 600 MB groß. Allerdings müssen Sie bei der Navigations-App "Here Drive" Einschränkungen auf dem Lumia 720 in Kauf nehmen. Sie ist Führung nur in Deutschland kostenlos. Bewegen Sie sich über die Landesgrenze hinaus, können Sie lediglich die Navigation für Fußgänger nutzen, ansonsten fallen für Sie Kosten an.

Im Test funktioniert die Navigation einwandfrei, zudem findet das Smartphone schnell ein GPS-Signal. "Nokia Care" legt Ihnen ein paar Tipps und Tricks zu dem Gerät nahe und klärt die häufigsten Fragen. Mit der App "Nokia Musik" haben Sie Zugang zu unzähligen Musiktiteln, die Sie sofort herunterladen können. Darüber hinaus zeigt Nokia Musik aktuelle Konzerte mit Zeit, Ort und Entfernung zum aktuellen Standort an.

Multimedia: Kamera mit guter Qualität

Auch bei diesem Windows Phone darf die Kamerataste am Gehäuse nicht fehlen.
Vergrößern Auch bei diesem Windows Phone darf die Kamerataste am Gehäuse nicht fehlen.

Die rückseitige 6,1-Megapixel-Kamera liefert eine gute Fotoqualität. Bei Außenaufnahmen unter Tageslicht gelingen uns scharfe, farbechte und kontrastreiche Bilder. Teilweise fällt uns aber eine geringe Unschärfe am rechten Rand auf. In Innenräumen stellen wir ein gewisses Grundrauschen fest, das sich bei schlechteren Lichtverhältnissen verschlimmert. Selbst der LED-Blitz kann das nicht ganz verhindern.

Der Camcorder filmt Videos mit maximal 720 x 1280 Pixeln. Auf Full-HD müssen Sie in diesem Fall verzichten. Die Aufnahmen sind ebenfalls scharf und farbecht. Bei der Wiedergabe am Computer laufen die Videos flüssig ab.

Multimedia

Nokia Lumia 720 (Note: 2,70)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

2848 x 2144 Bildpunkte / 2 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / ja / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1280 x 720 Bildpunkte / mittel / ja / ja

Videoformate / Audioformate /DLNA

/ / nein

Fazit des Nokia Lumia 720: Lieber gleich zum Lumia 820 greifen

Pluspunkte sammelt das Lumia 720 für das hellen Display, die allgemein gute Performance und für die Nokia-Dienste. Auch der Akku kann uns mit seiner Leistung überzeugen. Abzüge gibt es für die geringe Auflösung des Bildschirms und für das fehlende LTE-Modul. Da das deutlich besser ausgestattete Lumia 820 mehr fürs Geld bietet und aktuell sogar günstiger als das 720er ist, empfehlen wir Ihnen den großen Bruder statt dieser Zwischenlösung.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Nokia Lumia 720

Testnote

befriedigend (2,53)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (25 %)

1,93

Handhabung und Bildschirm (25 %)

2,67

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

2,90

Mobilität (15 %)

2,85

Multimedia (10 %)

2,70

Service (5%)

1,28

ALLGEMEINE DATEN

Nokia Lumia 720

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Nokia

Internetadresse von Nokia

www.nokia.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

379 Euro

Technische Hotline

01805 / 015020

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Nokia Lumia 720

Größe (L x B x H in Millimeter)

128 x 68 x 9 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Windows Phone 8

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon S4 (1 GHz. Dual-Core)

3G/4G-Tempo / HSDPA / HSUPA / LTE

21,1 MBit/s / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s / nein

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

3.0 / 802.11n / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

Micro / ja (per MHL-Adapter) / ja

interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang

8000 MB / Micro-SD / nein

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

90 von 100 Punkten / 3 = einige

0 Kommentare zu diesem Artikel
1775362