1775157

Nokia Lumia 520 im Test

05.06.2013 | 14:14 Uhr |

Mit dem Lumia 520 bietet Nokia einen äußerst günstigen Einstieg in die Windows-Phone-Welt. Das in vielen bunten Farben erhältliche Smartphone überzeugt mit einigen und vor allem nützlichen Software-Funktionen. Die Hardware dagegen könnte besser sein. Wie das im Detail aussieht, klären wir in unserem Test.

Das Lumia 520 zeigt sich aufgrund des Wechselcovers wandelbar - zumindest was die Farben angeht. Sie können zwischen den Farben Blau, Gelb und Rot sowie Schwarz und Weiß wählen. Optisch dürfte also für jeden etwas dabei sein.

Handhabung und Display: Plastikbomber mit Spiegel

Das IPS-Display des Lumia 520 zeigt auf seiner kleinen Anzeigefläche von 4 Zoll (10,16 Zentimeter) gerade mal 480 x 800 Pixel an. Bei der Größe geht die geringe Auflösung zwar noch in Ordnung, trotzdem erkennen wir bei genauem Hingucken eine Unschärfe bei Schriften und Rundungen. Außerdem spiegelt uns der Bildschirm etwas zu viel. Das ist besonders bei direkter Sonneneinstrahlung nervig. Das kann auch die durchschnittliche Leuchtkraft von 267,10 cd/m² nicht mehr retten. Zudem lässt die Helligkeit nach, wenn wir mit einem Betrachtungswinkel von ungefähr 60 Grad auf das Display blicken.

Das Kunststoffgehäuse des Lumia 520 gibt es in vielen verschiedenen Farben für jeden Geschmack.
Vergrößern Das Kunststoffgehäuse des Lumia 520 gibt es in vielen verschiedenen Farben für jeden Geschmack.

Beim Gehäuse setzt Nokia auf Plastik. Leider fühlt sich das Lumia 520 dadurch nicht sehr hochwertig an. Dass die Akkuabdeckung nicht an jeder Stelle 100-prozentig fest anliegt, bestätigt unseren Eindruck. Darüber hinaus ist der Kunststoff sehr glatt, wodurch das Smartphone schnell aus der Hand rutscht. Immerhin bieten die physischen Tasten auf der rechten Gehäuseseite einen guten Druckpunkt.

Video: Nokia Lumia 520 im Test

Handhabung und Bildschirmqualität

Nokia Lumia 520 (Note: 2,56)

Verarbeitungsqualität

3 = mittelmäßig

Menüführung

Akku wechselbar

ja

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

IPS / 10,2 Zentimeter (4,0 Zoll) / 480 x 800 Pixel / 233 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

881:1 / 267 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit: Browser teilweise träge

Im Lumia 520 arbeitet, wie in aktuell jedem Smartphone mit Windows Phone 8, die Dual-Core-CPU Snapdragon S4 von Qualcomm. Die Kerne takten dabei mit 1 GHz. Damit läuft das Betriebssystem schnell und ruckelfrei. Und genau so sind wir es von Windows Phone gewohnt.

Nur der Internet Explorer lahmt etwas. Selbst die Ladezeiten sind mit über 10 Sekunden via WLAN und weiteren 3 Sekunden über HSPA+ sehr lang. Zudem braucht der Browser viel Zeit, um nach dem Zoomen die neue Ansicht anzuzeigen. Das Vergrößern klappt dabei viel besser als das Verkleinern. Für die vorgegeben Javascript-Aufgaben des Benchmarks Sunspider braucht der Internet Explorer 1459,1 Millisekunden. Damit ist er langsamer als seine WP8-Kollegen, die teilweise nur 900 Millisekunden brauchen.

Internet und Geschwindigkeit

Nokia Lumia 520 (Note: 3,23)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

1459 Punkte / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (WP Bbench)

00:43 Minuten / 01:17 Minuten / 180 Punkte

Mobilität: Gute Akkulaufzeit

Das Nokia Lumia 520 besitzt einen wechselbaren Akku mit einer Kapazität von 1430 mAh. Im Test Dauer-Surfen, bei dem die Bildschirmhelligkeit bei 75 Prozent liegt und der Browser alle paar Sekunden eine neue Webseite aufruft, hält der Stromspender 6:49 Stunden durch - ein guter Wert. Darüber hinaus ist das Gesamtgewicht von 124 Gramm akzeptabel.

Mobilität

Nokia Lumia 520 (Note: 2,80)

Akkulaufzeit

06:49 Stunden

Gewicht

124 Gramm

Software und Betriebssystem: WP8 plus eigene Funktionen

Nokia verpasst dem Lumia 520 einen 8 GB großen internen Speicher. Durch das System und die vorinstallierten Apps sind bereits knapp 3 GB belegt. Für weiteren Speicherplatz stecken Sie einfach eine Micro-SD-Karte in den entsprechenden Slot.

Unter der Akkuabdeckung befinden sich der wechselbare Akku und je ein Slot für eine Micro-SD- sowie für die SIM-Karte.
Vergrößern Unter der Akkuabdeckung befinden sich der wechselbare Akku und je ein Slot für eine Micro-SD- sowie für die SIM-Karte.

Nokia belässt es nicht einfach bei Windows Phone 8, sondern integriert noch die eigenen Dienste im System. Diese machen die Nokia-Geräte neben der recht guten Hardware erst richtig interessant. Besonders erwähnenswert ist "Here Maps" mit Sprachnavigation. Über die Anwendungen laden Sie sich ganzes Kartenmaterial kostenfrei herunter, um diese auch für eine Offline-Navigation zu nutzen - Stichwort: Ausland, da sonst Datenkosten und Roaming-Gebühren auf Sie zukommen könnten. Die Deutschland-Karte mit allen Regionen ist etwa 600 MB groß. Im Test funktioniert die Führung einwandfrei, zudem findet das Smartphone schnell ein GPS-Signal. "Nokia Care" legt Ihnen ein paar Tipps und Tricks zu dem Gerät nahe und klärt die häufigsten Fragen. Mit der App "Nokia Musik" haben Sie Zugang zu unzähligen Musiktiteln, die Sie sofort herunterladen können. Darüber hinaus zeigt Nokia Musik aktuelle Konzerte mit Zeit, Ort und Entfernung zum aktuellen Standort an.

Multimedia: Rauschende Bilder

Auf der rechten Gehäuseseite ist wie bei jedem Windows Phone die physische Kamerataste verbaut.
Vergrößern Auf der rechten Gehäuseseite ist wie bei jedem Windows Phone die physische Kamerataste verbaut.

Mit der rückseitigen Kamera schießen Sie Bilder mit einer Auflösung von bis zu 5 Megapixeln. Die Qualität der Fotos kann uns leider nicht überzeugen. Die Fotos rauschen stark bei Innenaufnahmen. Bei schlechten Lichtverhältnissen fehlt zudem ein LED-Blitz zur Unterstützung. Dadurch werden die Bilder dunkel und verrauscht. Bei Tageslicht stellen wir immerhin weniger Rauschen fest, dafür werden die Fotos zum Rand hin etwas nebelig. Positiv ist der physische Kameraauslöser, der einen guten Druckpunkt bietet.

Der Camcorder filmt Videos in HD (720 x 1280 Pixel). Die Schärfe und die Farben stimmen zwar, allerdings hat die Kamera Probleme, das Licht richtig anzupassen. Bei der Wiedergabe sieht man zu sehr, dass die Helligkeit angepasst wird, weil die Sprünge von dunkel zu ganz hell zu groß sind.

Multimedia

Nokia Lumia 520 (Note: 2,91)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

2592 x 1936 Bildpunkte / 4 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / ja / nein

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1280 x 720 Bildpunkte / mittel / ja / ja

Videoformate / Audioformate /DLNA

/ / nein

Fazit des Nokia Lumia 520: Nur für Einsteiger

Schaffen Sie sich das erste Mal ein Smartphone an und es soll unbedingt ein Windows Phone sein, dann ist das Lumia 520 in Ordnung. Allerdings überzeugen die Funktionen, die Nokia zusätzlich zum eigentlichen Betriebssystem anbietet, mehr, als die verbaute Hardware. Die Kamera macht keine guten Bilder, der Prozessor ist teilweise etwas träge und das Display spiegelt zu sehr. Pluspunkte gibt es für den guten und vor allem wechselbaren Akku und die verschiedenen Gehäusefarben. Zudem ist der Preis für die Leistung akzeptabel.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Nokia Lumia 520

Testnote

befriedigend (2,66)

Preis-Leistung

günstig

Ausstattung und Software (25 %)

2,24

Handhabung und Bildschirm (25 %)

2,56

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

3,23

Mobilität (15 %)

2,80

Multimedia (10 %)

2,91

Service (5%)

1,28

ALLGEMEINE DATEN

Nokia Lumia 520

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Nokia

Internetadresse von Nokia

www.nokia.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

199 Euro

Technische Hotline

01805 / 015020

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Nokia Lumia 520

Größe (L x B x H in Millimeter)

120 x 64 x 10 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Windows Phone 8

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon S4 (1 GHz. Dual-Core)

3G/4G-Tempo / HSDPA / HSUPA / LTE

21,1 MBit/s / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s / nein

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

3.0 / 802.11n / nein / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

Micro / nein / ja

interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang

8000 MB / Micro-SD / nein

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

90 von 100 Punkten / 3 = einige

0 Kommentare zu diesem Artikel
1775157