Smartphone

Sony Xperia S im Test

Montag, 12.03.2012 | 12:00 von Dennis Steimels
Sony Xperia S im Test
Vergrößern Sony Xperia S im Test
Das Sony Xperia S bildet die neue Spitze der Xperia-Reihe. Das Smartphone kommt mit einer 12-Megapixel-Kamera, HD-Display und einer Dual-Core-CPU mit 1,5 GHz. Wie gut die Hardware-Ausstattung des Sony Xperia S Handy wirklich ist, klärt der ausführliche Testbericht.
Das Xperia S ist das erste Smartphone, das Sony ohne den langjährigen Partner Ericsson an den Start bringt - und wird dann gleich das Spitzen-Modell. Sony setzt beim Xperia S voll auf High Definition: FullHD-Camcorder, HD-Display und HDMI-Schnittstelle. Dazu kommt ein neues Design-Element in Form einer transparenten und beleuchteten Leiste unterhalb des Displays hinzu.

Handhabung und Display des Sony Xperia S: Bildschirm mit HD-Auflösung

Das LC-Display des Sony Xperia S misst 4,3 Zoll in der Bilddiagonalen und zeigt 720 x 1280 Pixel. Damit besitzt der HD-Bildschirm mit über 341 ppi die derzeit höchste Pixeldichte eines Smartphones und überbietet sogar das bisher führende iPhone 4S mit knapp 330 ppi. Dadurch zeigt das Display grafische Inhalte gestochen scharf an. Auch die Leuchtkraft des Bildschirms weiß mit über 418 cd/m² zu überzeugen: Damit siedelt sich das Xperia S im oberen Drittel der Rangliste an.

Mit seinen Maßen von 128 x 64 x 10,6 Millimetern lässt sich das Xperia S gut mit einer Hand bedienen. Die Rückseite des Smartphones ist gewölbt, die Front dagegen recht eckig. Dadurch ist der Übergang vom Gehäuse zum Display etwas hartkantig. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut - das Gehäuse macht keine Knirschgeräusche, nichts lässt sich verbiegen, und es sind keine Spaltmaße zu erkennen.

Sony Xperia S mit Design-Leiste und darüber sitzenden
Sensortasten.
Vergrößern Sony Xperia S mit Design-Leiste und darüber sitzenden Sensortasten.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig sind allerdings die Sensortasten unter dem Display des Handys. Die Tastensymbole "Zurück", "Home" und "Menü" sind in die transparente Design-Leiste eingearbeitet. Sie werden anfangs dazu verleitet sein, immer wieder auf die Leiste zu drücken. Die richtigen Sensortasten sind aber die kleinen beleuchteten Punkte über den Tastensymbolen der Design-Leiste.

Handhabung und Bildschirmqualität Sony Xperia S (Note: 1,89)
Verarbeitung 1 = sehr hoch
Menüführung 1 = sehr einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur nein / ungenügend
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert ja / ja / ja / ja
Akku wechselbar nein
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik 1 / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte LCD / 10,9 Zentimeter (4,3 Zoll) / 720 x 1280 Pixel / 342 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit 857:1 / 418 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit beim Sony Xperia S: Gute Gesamt-Performance

Unter der Haube des Sony Xperia S arbeitet eine Dual-Core-CPU mit 1,5 GHz Taktung. Damit ist das Gerät zwar nicht so stark wie die Konkurrenz mit Quadcore-Prozessoren. Dennoch arbeitet das Xperia-Smartphone sehr solide. Das belegte auch der Performance-Benchmark mit dem Smartbench 2012, in dem das Sony Xperia S mit 2062 Punkten aufwartete und alle seine Xperia-Kollegen hinter sich ließ. Das derzeit stärkste Smartphone im Performance-Benchmark aus den PC-WELT-Tests ist jedoch immer noch das Samsung Galaxy Note mit 4558 Punkten.

Der Browser des Sony Xperia S machte eine gute Figur. Seine 2505,9 Millisekunden im Browser-Test mit dem Sunspider-Benchmark machen das Sony-Gerät zu einem der schnellsten Smartphones im Internet. Nur wenige Konkurrenzprodukte wie das Samsung Galaxy Nexus mit nur 1822,4 Millisekunden waren schneller. Im Internet surfen Sie wahlweise über HSDPA (14,4 MBit/s) oder n-WLAN. Beides funktionierte im Test tadellos und fix. Beim Navigieren und Zoomen auf sehr Flash-lastigen Webseiten stockte der Browser ab und zu. Ansonsten gibt es bei der Internet-Performance nicht viel auszusetzen.

Internet und Geschwindigkeit Sony Xperia S (Note: 3,10)
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 2506 Punkte / ja
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench) 00:31 Minuten / 01:49 Minuten / 2062 Punkte

Mobilität des Sony Xperia S: Schwacher Akku, relativ hohes Gewicht

Obwohl dem Sony Xperia S ein recht großer 1750-mAh-Akku als Stromversorger dient, gingen dem Xperia-Smartphone beim Dauer-Surfen schon nach 4 Stunden und 11 Minuten die Lichter aus. Damit ist es weit abgeschlagen von der Spitze, wo sich das HTC Explorer mit 8-stündiger Laufzeit befindet. Das Gewicht schlägt mit 144 Gramm zu Buche. Das ist zwar relativ viel, für die Größe und die hochwertige Haptik aber in Ordnung.

Mobilität Sony Xperia S (Note: 3,70)
Akkulaufzeit 04:11 Stunden
Gewicht 144 Gramm

Software auf dem Sony Xperia S: Ohne gewohnte Android-Ausstattung

Auf den meisten Android-Smartphones befinden sich ein eBook-Reader, ein Office-Programm zum Schreiben und Lesen sowie ein Datei-Manager. Leider sind diese Anwendung auf dem Sony Xperia S nicht zu finden. Dafür ist aber ein Barcode-Reader und eine Office-Suite zum "nur Lesen" mit an Bord.

Mit den Sony-Diensten "Music Unlimited" und "Video Unlimited", die Sie aus dem Android-Market herunterladen können, kommen Musik- und Filmfans auf ihre Kosten. Allerdings ist dafür ein kostenpflichtiges Abonnement nötig, dass Sie ab 3,99 Euro im Monat bekommen. Schließen Sie ein Abo ab, haben Sie über Ihr Xperia S und eine aktive Internetverbindung Zugriff auf unzählige aktuelle Musik- und Filmtitel.

Zubehör des Sony Xperia S: Mit Xperia SmartTags Zeit sparen

Zeit sparen mit Sony Xperia SmartTags über
NFC-Übertragungsstandard.
Vergrößern Zeit sparen mit Sony Xperia SmartTags über NFC-Übertragungsstandard.

Die Xperia SmartTags sind etwa eurogroße Plättchen mit integrierter NFC-Technik. Die SmartTags, von denen zwei Stück 15 Euro kosten, lassen sich programmieren und aktivieren bei Berührung mit Ihrem Sony Xperia S die Einstellungen, die Sie zuvor gewählt haben. Beispiel: Ein SmartTag in Ihrem Auto ist darauf programmiert, Bluetooth für Ihre Freisprechanlage zu aktivieren, eine GPS-Verbindung für die Standortermittlung zu starten und die Navigationsanwendung zu öffnen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie auf Ihrem Xperia S NFC (Near Field Communication) aktiviert haben. Dann halten Sie Ihr Smartphone an den SmartTag, und schon überträgt der Tag alle programmierten Einstellungen auf Ihr Smartphone.

Multimedia des Sony Xperia S: Sehr gute Bildqualität der Kamera

Sony Xperia S mit 12,1 Megapixel-Kamera und
FullHD-Videofunktion.
Vergrößern Sony Xperia S mit 12,1 Megapixel-Kamera und FullHD-Videofunktion.

Die Kamera auf der Rückseite des Xperia S knipst Bilder mit 12,1 Megapixeln. Damit auch richtiges Kamera-Feeling aufkommt, besitzt das Xperia S auf der rechten Gehäuseseite einen physikalischen Kamera-Auslöser. Die Besonderheit dabei: Befindet sich das Handy im Standby-Modus und Sie halten die Kamerataste gedrückt, öffnet sich die Kamera und schießt sofort ein Foto in etwas mehr als einer Sekunde. Die Bildqualität kann sich wirklich sehen lassen, es entstanden helle und farbintensive Fotos.

Der Camcorder zeichnet Videos mit Full-HD (1080 x 1920 Pixel) auf. Bei der Aufnahme wie auch bei der Wiedergabe war kein Ruckeln festzustellen. Zudem waren die bewegten Bilder sehr hell und farbecht. Allerdings gibt es Punktabzüge für den Autofokus, der im Test nicht richtig funktionierte: Er hatte oft Probleme, nach einem Schwenk wieder scharf zu stellen und brauchte sehr lange dafür. Es kam sogar vor, dass er gar nicht fokussierte und der Bildschirm nur ein verschwommenes Bild zeigte.

Multimedia Sony Xperia S (Note: 1,88)
Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht 4272 x 2848 Bildpunkte / 1 / ja / nein / ja / ja / ja / nein / ja / ja / ja
Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton 1080 x 1920 Bildpunkte / mittel / ja / ja
Videoformate / Audioformate /DLNA 3GP. AVI, H.263, H.264, MP4, MPG4 / AAC, AAC+, AMR, eAAC+, MIDI, MP3, OGG, WAV / ja

Fazit: Sony Xperia S

Das Sony Xperia S präsentiert sich in schickem Kunststoffgehäuse mit transparenter und beleuchteter Design-Leiste unter dem Display. Der 4,3 Zoll große Bildschirm zeigt grafische Inhalte in HD-Auflösung - also gestochen scharf. Auch die Dual-Core-CPU konnte mit guter Performance aufwarten. Davon positiv beeinflusst war auch der Browser, der einer der schnellsten im Testfeld war.

Doch nicht alles war das Gelbe vom Ei: Die Akkulaufzeit im Test war unterdurchschnittlich und kann sich nicht mit der ähnlicher Smartphones messen. Auch der Camcorder konnte nicht ganz überzeugen. Zwar entstanden helle und flüssige Filmaufnahmen, doch der Autofokus funktionierte nicht richtig und erfüllte seinen Job nur zu 50 Prozent. Die Fotoqualität hingegen war einwandfrei.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) Sony Xperia S
Testnote gut (2,46)
Preis-Leistung preiswert
Ausstattung und Software (25 %) 2,26
Handhabung und Bildschirm (25 %) 1,89
Internet und Geschwindigkeit (20 %) 3,10
Mobilität (15 %) 3,70
Multimedia (10 %) 1,88
Service (5%) 1,15
ALLGEMEINE DATEN Sony Xperia S
Testkategorie Smartphones
Smartphone-Hersteller Sony Ericsson
Internetadresse von Sony Ericsson www.sonyericsson.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 499 Euro
Sony Ericssons technische Hotline 01805 / 252586
Garantie des Herstellers 24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN Sony Xperia S
Größe (L x B x H in Millimeter) 128 x 64 x 11 Millimeter
Formfaktor Barren
Betriebssystem Android 2.3.7
Prozessor (Takt) ARM Cortex A9 (1.5 GHz (Dual-Core))
GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE Quadband / ja / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein
Bluetooth / WLAN / GPS 3.0 / 802.11n / ja
USB / Klinkenstecker / Radio Micro / ja / ja
interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang 32000 MB / nicht vorhanden / nein
Lieferumfang Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset, Akku
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja
installierte Software / verfügbare Apps 50 von 100 Punkten / 1 = sehr viele
Montag, 12.03.2012 | 12:00 von Dennis Steimels
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • sixeleven 13:34 | 27.03.2012

    Rein subjektive Empfindung über das ganze Gerät hinweg. Der nicht erweiterbare Speicher von 32GB irritiert vielleicht Videonutzer oder MP3-Sammler, mich nicht, wer mehr braucht, nutzt eine Cloud. NFC ist mit an Bord, kann ich mangels Gelegenheit nicht nutzen, die CPU ist definitiv schnell und es gibt nichts, was sich m.E. nach ernsthaft bemängeln ließe. Mich beeindruckt in erster Linie Design, Bildqualität und smoothe Bedienung ohne Haken und Ösen.

    Antwort schreiben
  • eli148 13:32 | 27.03.2012

    Für mich ist das Sony Xperia S eindeutig besser als das iPhone 4S.
    Volle Zustimmung.. Um ehrlich zu sein, finde ich jedes Smartphone für mich besser als das iPhone 4S. Ich kann kann mit Einschränkungen nicht leben, die auf Dauer nerven.. Designtechnisch finde ich es auch gelungen, aber das ist Geschmacksache..

    Antwort schreiben
  • kingjon 13:21 | 27.03.2012

    Zitat: sixeleven
    Für mich ist das Sony Xperia S eindeutig besser als das iPhone 4S.
    Jetzt nur wegen der Darstellung des Display oder punktet es auch woanders, zb. das Gyroskop, Geschwindigkeit, Empfindlichkeit des Display usw...? Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • sixeleven 13:12 | 27.03.2012

    Das Beste: das Display

    Den Test des Sony Xperia S kann ich nur bestätigen. Sony hat es geschafft mit einem hochwertigen Design (erinnert irgendwie an das typische, kantige Porsche-Design) und einem sensationell guten Display mit fantastischer Darstellung den Platzhirschen von Apple, HTC und Samsung etwas vor den Latz zu knallen - blöderweise aber nur Indoor, denn das LCD-Panel spiegelt in der Sonne dann doch ziemlich. Für mich ist das Sony Xperia S eindeutig besser als das iPhone 4S.

    Antwort schreiben
1381317