Smartphone

Samsung Galaxy Xcover im Test

Montag den 06.02.2012 um 13:00 Uhr

von Yvonne Göpfert

Samsung Galaxy Xcover schwarz / orange
Samsung Galaxy Xcover schwarz / orange
2 Angebote ab 249,90€ Preisentwicklung zum Produkt
Samsung Galaxy Xcover
Vergrößern Samsung Galaxy Xcover
© Samsung
Ab in den Tiefschnee! Samsung hat mit dem Galaxy Xcover ein robustes Mobiltelefon entworfen, das gegen Staub, Spritzwasser und - Wintersportler wird’s freuen - auch Schneekristalle geschützt ist. Lesen Sie den PC-WELT-Härtetest.
Um es gleich vorweg zu nehmen: Das Outdoor-Handy mit dem Beinamen Xcover trägt das Siegel der IP67-Zertifizierung. Das bedeutet, dass das Samsung Galaxy Xcover gegen Staub geschützt ist und auch einige Minuten im metertiefen Wasser aushält. Unser Test hat das bestätigt: 10 Minuten Schwimmen in der Badewanne steckte das Samsung Galaxy Xcover locker weg. Viel länger sollten Sie jedoch nicht riskieren, denn mit der Zeit dringt Wasser ein, das Handy geht aus, und die Kamera beschlägt.

Damit das Outdoor-Smartphone Extremsituationen aushält, hat Samsung eine ganz besondere Konstruktion entwickelt: Die Akkuabdeckung auf der Rückseite wird nicht nur einfach angelegt, bis sie einrastet. Man muss sie zusätzlich mit einer Münze oder einem Schraubendreher verriegeln. Die mitgelieferte 2-GB-Speicherkarte sitzt ebenfalls sicher unter dem Akku. Zudem sind die Klinkenbuchse oben und die micro-USB-Schnittstelle unten am Gerät mit einem stramm sitzenden Verschluss geschützt.

Handhabung und Bildschirm

Der berührungsempfindliche 3,7-Zoll-Bildschirm des Samsung Galaxy Xcover ist zwar kratzfest, lieferte aber nur eine grobkörnige Auflösung. Das reicht, um auf Google Maps zu überprüfen, wo Sie sich gerade befinden. Längeres Surfen im Internet macht damit jedoch keinen Spaß.

Ein echter Schwachpunkt für ein Outdoor-Smartphone ist die gerade mal durchschnittliche Helligkeit. Dadurch ist das Display des Samsung Galxay Xcover draußen in freier Natur schwierig zu lesen. Unter dem Bildschirm sitzen drei mechanische Tasten: Menü, Startbildschirm und Zurück. Sie reagierten gut auf Druck und sind schön groß und damit gut zu treffen.

Insgesamt ist die Menüsteuerung unkompliziert. Als Betriebssystem kommt Android 2.3.6 zum Einsatz. Das ist zwar nicht die aktuelle Version. Doch um Facebook zu pflegen, E-Mails zu schreiben oder Karten- beziehungsweise Tracking-Software zu nutzen, reicht sie allemal.

Handhabung und Bildschirmqualität Samsung Galaxy Xcover
Verarbeitung 2 = hoch
Menüführung 2 = einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur nein / ungenügend
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert ja / ja / ja / ja
Akku wechselbar ja
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik 3 / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte LCD / 9,3 Zentimeter (3,7 Zoll) / 320 x 480 Pixel / 156 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit 687:1 / 322 cd/m²

Ausstattung und Software

Viele Android-Smartphones kommen nur mit einer Minimalausstattung an installierter Software. Anders das Samsung Galaxy Xcover: Neben Wecker und Social-Media-Software, was alle Android-Smartphones bereits aufgespielt haben, bietet das Samsung-Modell eine Diktiergerätfunktion, einen Dateimanager und einen Taskmanager - das findet man nicht immer, weshalb das Xcover hier kräftig Punkte holen konnte.

Außerdem sind zwei Outdoor-Anwendungen aufgespielt: Smartrunner Pro trackt Kilometer und Strecke und hilft somit Marathonläufern und Tour-de-France-Fans beim Training. Apemap bringt Wanderkarten inklusive Tourenvorschläge aufs Handy, die Sie auch ohne Mobilfunknetz und Datenflatrate nachwandern können. Für weitere Apps aus dem Android Market stehen 160 MB Systemspeicher bereit. Wer das Outdoor-Smartphone zum Zelten mitnimmt, kann eine LED-Taschenlampe anschalten. Das LED-Licht sitzt auf der Rückseite. Im Test hat sich die Lampe jedoch nicht einschalten lassen.

Internet und Geschwindigkeit

Trotz eines recht großen Displays empfiehlt es sich, das Surfen im Internet auf das Notwendigste zu beschränken. Flash-Seiten werden überhaupt nicht angezeigt. Zudem ist die Darstellung von Webseiten unangenehm grobkörnig. Und auch bei den Ladezeiten legte das Samsung Galaxy Xcover keine Rekorde hin.

Gleiches gilt für alle Eingaben, die über das Touchscreen getätigt werden: Die Reaktionszeit lag deutlich fühlbar über einer Sekunde. Besonders unangenehm war dies beim Tippen, wenn die Finger bereits drei Buchstaben angeschlagen haben, der Text jedoch noch nicht auf dem Display zu sehen war. Schuld an der gemächlichen Arbeitsweise des Samsung Galaxy Xcover ist der nur mit 800 MHz getaktete Prozessor.

Internet und Geschwindigkeit Samsung Galaxy Xcover
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 8217 Punkte / nein
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench) 00:44 Minuten / 03:57 Minuten / 844 Punkte

Mobilität

Enttäuschend war auch die Akkulaufzeit: Nicht einmal knapp vier Stunden dürfen Sie draußen sein, dann muss das Samsung Galaxy Xcover wieder an die Steckdose. Wenn Sie GPS aktivieren, verkürzt sich die Akkulaufzeit noch einmal.

Mobilität Samsung Galaxy Xcover
Akkulaufzeit 03:41 Stunden
Gewicht 136 Gramm

Multimedia

Die integrierte 3,2-Megapixel-Kamera mit LED-Fotolicht steht nach gut zwei Sekunden für einen Schnappschuss bereit und löste binnen einer Sekunde aus. Einen eigenen Kamera-Auslöseknopf gibt es nicht. Die Bildqualität ist blogtauglich. Die Videokamera enttäuschte, sie drehte lediglich Filme in akzeptabler Qualität. Das ist schade, denn gerade draußen könnte eine höher auflösende, aber kompakte Kamera die Erinnerungen des Adventure-Ausflugs dokumentieren, falls man seine richtige Kamera zu Hause vergessen hat.

Um sich die Zeit zu vertreiben, können Sie mit dem Samsung Gaalxy Xcover Musik hören oder das Radio anschalten. Letzteres funktioniert jedoch nur mit dem mitgelieferten Stereo-Headset, das zugleich als Antenne dient. Die Qualität des mitgelieferten Headsets war nicht berauschend. Es empfiehlt sich daher, ein leistungsstärkeres Paar zu kaufen.

Multimedia Samsung Galaxy Xcover
Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht 2048 x 1536 Bildpunkte / 3 / ja / nein / ja / ja / nein / nein / ja / nein / ja
Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton 640 x 480 Bildpunkte / schlecht / nein / nein
Videoformate / Audioformate /DLNA WMV v9, WMV v10, H.263, H.264, MPEG-4, 3GP / MP3, eAAC+, AAC+, eAAC (m4a), AAC, WMA v10, WAV / nein

Fazit

Das Samsung Galaxy Xcover punktete mit einem 3,7-Zoll-Display - dem größten Bildschirm aller Outdoor-Smartphones auf dem Markt. Doch bei Auflösung und Helligkeit enttäuscht das Gerät. Auch die Arbeitsgeschwindigkeit lässt zu wünschen übrig, so dass Geduld bei der Bedienung gefragt ist. Zudem dürfen Sie keine Wunder von der integrierten 3,2-Megapixel-Digitalkamera erwarten, die noch zur vorletzten Generation der Handycams zählt. Der üppige Software-Lieferumfang ist da nur ein schwacher Trost. Immerhin eignet sich das Smartphone sehr gut für  Nutzer, die nicht übermäßig sorgsam mit ihrem Handy umgehen.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) Samsung Galaxy Xcover
Testnote befriedigend (3,32)
Preis-Leistung preiswert
Ausstattung und Software (25 %) 1,85
Handhabung und Bildschirm (25 %) 2,81
Internet und Geschwindigkeit (20 %) 5,39
Mobilität (15 %) 4,04
Multimedia (10 %) 4,14
Service (5%) 1,10
ALLGEMEINE DATEN Samsung Galaxy Xcover
Testkategorie Smartphones
Smartphone-Hersteller Samsung
Internetadresse von Samsung www.samsung.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 349 Euro
Samsungs technische Hotline 01805 / 67267864
Garantie des Herstellers 24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN Samsung Galaxy Xcover
Größe (L x B x H in Millimeter) 122 x 66 x 12 Millimeter
Formfaktor Barren
Betriebssystem Android 2.3.6
Prozessor (Takt) k.A. (800 MHz)
GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE Quadband / ja / 7,2 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein
Bluetooth / WLAN / GPS 3.0 / 802.11n / ja
USB / Klinkenstecker / Radio Micro / ja / ja
interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang 160 MB / Micro-SD / ja
Lieferumfang Akku, Ladekabel, USB-Datenkabel, 2 GB Speicherkarte
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / nein / ja
installierte Software / verfügbare Apps 90 von 100 Punkten / 1 = sehr viele

Montag den 06.02.2012 um 13:00 Uhr

von Yvonne Göpfert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1328081