Smartphone

RIM BlackBerry Bold 9790 im Test

Donnerstag den 19.04.2012 um 12:55 Uhr

von Dennis Steimels

BlackBerry Bold 9790 im Test
Vergrößern BlackBerry Bold 9790 im Test
Mit dem Blackberry Bold 9790 erweitert RIM sein Portfolie um ein weiteres Smartphone mit vollwertiger QWERTZ-Tastatur. Aber auch NFC, ein Touchscreen und eine 5-Megapixel-Kamera zeichnen das Mobilgerät aus. Jedoch war nicht alles das Gelbe von Ei, wie der Test verrät.
Der Blackberry Bold 9790 ist im Mittelklasse-Bereich anzusiedeln. Dafür sprechen nicht nur die verbaute Hardware und der Preis, sondern auch die Modellbezeichnung gibt darüber Auskunft: Denn der Bold 9790 ist eines der kleinen Schwestermodelle des hochklassigen Bold 9900.

Handhabung und Display des Blackberry Bold 9790: Gute QWERTZ-Tastatur, kleiner Touchscreen

Damit die physische Tastatur genügend Platz hat, musste das Touchdisplay an Größe einsparen. So misst dieses nur 2,45 Zoll (6,22 Zentimeter) in der Bilddiagonale. Trotzdem ist die Bedienung des Touchscreens kein Problem. Sie müssen nur präziser vorgehen als bei größeren Displays, um die einzelnen Menüpunkte zu erwischen. Aus der Größe des Displays und der Auflösung von 480 x 360 Pixeln ergibt sich eine Punktdichte von 244,9 ppi. Inhalte zeigt das Display schön scharf an, auch wenn es bei Weitem nicht an die Schärfe des Sony Xperia S mit einer Pixeldichte von über 340 ppi herankommt.

Der Blackberry Bold 9790 kommt mit vollwertiger
QWERTZ-Tastatur.
Vergrößern Der Blackberry Bold 9790 kommt mit vollwertiger QWERTZ-Tastatur.

Die physische QWERTZ-Tastatur unterhalb des Displays ist Blackberry-typisch hochwertig verarbeitet. Die einzelnen Tasten bieten einen guten Druckpunkt und heben sich voneinander ab.

Insgesamt ist der Blackberry Bold 9790 gut verarbeitet. Die Vorderseite besteht hauptsächlich aus schwarzem Kunststoff, der mit Klavierlack überzogen ist. Das mag zwar schick aussehen, doch ist er der beste Freund von schmierigen Fingerabdrücken, die sich darauf deutlich sichtbar abbilden. Der Rahmen um das Gehäuse ist im Chrom-Look gehalten, und der Akkudeckel besteht aus gehärtetem Kunststoff, der sich von außen leicht samtig anfühlt - ein großes Plus für die Haptik.

Handhabung und Bildschirmqualität RIM (BlackBerry) Bold 9790 (Note: 2,02)
Verarbeitung 2 = hoch
Menüführung 2 = einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur ja / gut
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert ja / ja / ja / ja
Akku wechselbar ja
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik 1 / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte TFT LCD / 6,2 Zentimeter (2,5 Zoll) / 480 x 360 Pixel / 245 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit 950:1 / 424 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit beim Blackberry Bold 9790: Schwächen in Benchmark-Test

Das Herzstück des Blackberry Bold 9790 bilden die auf 1 GHz getaktete Single-Core-CPU und der Arbeitsspeicher mit 768 MB. Im Benchmark-Test mit dem JBenchmark erreicht der Bold 9790 nur bescheidene 3184 Punkte, wohingegen seine Blackberry-Kollegen alle besser abschnitten. Der Bold 9900 beispielsweise erlangte 6322 und der Torch 9810 gute 6313 Punkte. Der Performance im Praxis-Test tut das aber keinen Abbruch: Nicht nur der Touchscreen reagiert prompt, auch Anwendungen öffnen sich schnell, und beim Ausführen von Apps ergeben sich keine Verzögerungen.

Der eigenentwickelte Browser des aktuellen Blackberry 7 OS macht im Benchmark-Test eine gute Figur, in der Praxis ist noch Verbesserungsbedarf. Im Sunspider-Benchmark erreicht der Browser des Bold 9790 eine überdurchschnittliche Zeit von 5524,6 Millisekunden. Die schnellsten Browser stecken derzeit in Smartphones mit Android 4.0, die Zeiten von unter 2000 Millisekunden erreichen. In der Praxis surfen Sie mit HSDPA (7,2 MBit/s) oder über WLAN-n im Internet. Vor allem bei aufwendigen Seiten mit vielen Bildern und Animationen hat der Browser seine Schwierigkeiten. Beim Zoomen muss die Seite ständig neu nachladen, zum Teil auch schon beim Navigieren zu den Seiten. Die Ladezeiten der Webseiten von bis zu 10 Sekunden über HSDPA liegen hingegen im Rahmen, via WLAN sind die Seiten etwas schneller aufgerufen.

Internet und Geschwindigkeit RIM (BlackBerry) Bold 9790 (Note: 4,30)
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 5525 Punkte / nein
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench) 00:82 Minuten / 00:53 Minuten / 3184 Punkte

Mobilität des Blackberry Bold 9790: Schwache Akkuleistung

Das Display eines Smartphones ist mit der größte Stromfresser. Weil der Blackberry Bold 9790 ein so kleines Display besitzt, könnte man vermuten, dass die Akkulaufzeit bis ins Endlose reicht - falsch gedacht! Im Bold 9790 sitzt ein 1230-mAh-Akku, der das Business-Handy in unserem Dauer-Surf-Test nur 3 Stunden und 17 Minuten mit Strom versorgen konnte. Der Akku des Bold 9900 fasst ebenfalls 1230 mAh, hält aber mehr als doppelt so lange durch. Mit einem Gewicht von nur 107 Gramm gehört der Bold 9790 jedoch zu den Leichtgewichten.

Mobilität RIM (BlackBerry) Bold 9790 (Note: 3,77)
Akkulaufzeit 03:17 Stunden
Gewicht 107 Gramm

Software auf dem Blackberry Bold 9790: Reichliches Angebot an vorinstallierten Apps

Auf dem Blackberry Bold 9790 finden sich fast alle Applikationen vorinstalliert, die Sie anfangs benötigen. Dazu gehören die Office-Anwendung "Documents to Go", mit der Sie Dokumente lesen und selbst erstellen können. Ein PDF-Reader ist ebenfalls integriert. Spiele sind mit dabei, ein Datei- sowie ein Taskmanager, eine "Social-Media-App", die Neuigkeiten verschiedener Netzwerke sammelt, und ein Sprachrekorder. An Speicherplatz stehen Ihnen insgesamt 8 GB zur Verfügung, die Sie bei Bedarf um weitere 32 GB via Micro-SD-Karte aufrüsten können.

Multimedia auf dem Blackberry Bold 9790: Kamera mit VGA-Videoaufnahmen

Blackberry Bold 9790 mit rückseitiger
5-Megapixel-Kamera
Vergrößern Blackberry Bold 9790 mit rückseitiger 5-Megapixel-Kamera

Mit der rückseitigen 5-Megapixel-Kamera des Blackberry Bold 9790 gelangen Fotos von mäßiger Qualität - die Farben sind etwas trist, und Rauschen ist vor allem bei Innenaufnahmen gut erkennbar. Bei schlechten Lichtverhältnissen hilft der LED-Blitz, aber auch hier rauschten die Bilder. Der Autofokus braucht etwas lange: Bis ein Foto nach dem Auslösen wirklich aufgenommen ist, vergehen ungefähr 1,5 Sekunden. An der Gehäuseseite ist ein mechanischer Auslöser für die Kamera. Er dient aber nicht nur dafür, sondern lässt sich auch als Schnellzugriff für jede Anwendung konfigurieren. Die Videofunktion filmt in VGA, was einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln entspricht. Damit sind scharfe, detailreiche und flüssige Aufnahmen nicht möglich. Bei der Wiedergabe ruckelten die Videos und waren stark pixelig.

Multimedia RIM (BlackBerry) Bold 9790 (Note: 3,99)
Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht 2592 x 1944 Bildpunkte / 3 / ja / nein / ja / ja / ja / nein / ja / ja / ja
Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton 640 x 480 Bildpunkte / schlecht / ja / nein
Videoformate / Audioformate /DLNA 3GP, H.263, H.264, MPEG4, WMV / AAC, AAC+, MP3, WMA / nein

Fazit: Blackberry Bold 9790

Der Blackberry Bold 9790 ist vor allem für Vielschreiber, die relativ wenig für Ihr Smartphone ausgeben möchten, eine gute Wahl. Auf der physischen QWERTZ-Tastatur lässt sich sehr gut tippe, und die Tasten bieten einen angenehmen Druckpunkt. Das Betriebssystem Blackberry 7 läuft flüssig und bietet viele vorinstallierte Anwendungen. Für Foto- und Videofans dagegen eignet sich der Bold 9790 weniger: Fotos rauschten, und Videos waren aufgrund der VGA-Auflösung stark pixelig. Auch die Akkuleistung lässt zu wünschen übrig, mit etwas mehr als 3 Stunden liegt es unter dem Durchschnitt.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) RIM (BlackBerry) Bold 9790
Testnote befriedigend (3,04)
Preis-Leistung preiswert
Ausstattung und Software (25 %) 2,48
Handhabung und Bildschirm (25 %) 2,02
Internet und Geschwindigkeit (20 %) 4,30
Mobilität (15 %) 3,77
Multimedia (10 %) 3,99
Service (5%) 1,80
ALLGEMEINE DATEN RIM (BlackBerry) Bold 9790
Testkategorie Smartphones
Smartphone-Hersteller RIM (BlackBerry)
Internetadresse von RIM (BlackBerry) de.blackberry.com
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 379 Euro
RIM (BlackBerry)s technische Hotline /
Garantie des Herstellers 24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN RIM (BlackBerry) Bold 9790
Größe (L x B x H in Millimeter) 110 x 60 x 11 Millimeter
Formfaktor Barren
Betriebssystem BlackBerry 7 OS
Prozessor (Takt) Marvel Tavor MG1 (1 GHz. Single-Core)
GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE Quadband / ja / 7,2 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein
Bluetooth / WLAN / GPS 2.0 / 802.11n / ja
USB / Klinkenstecker / Radio Micro / ja / nein
interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang 8000 MB / Micro-SD / nein
Lieferumfang Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja
installierte Software / verfügbare Apps 90 von 100 Punkten / 3 = einige

Donnerstag den 19.04.2012 um 12:55 Uhr

von Dennis Steimels

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1442247