Smartphone

Pearl Simvalley SPX-5 im Test

Freitag den 03.02.2012 um 15:15 Uhr

von Dennis Steimels

Pearl Simvalley SPX-5 im Test
Vergrößern Pearl Simvalley SPX-5 im Test
Großes von Pearl: Der Online-Versender bietet mit dem Simvalley SPX-5 ein Android-Smartphone mit riesigem 5,2-Zoll-Display an. Was der verhältnismäßig günstige Androide zu bieten hat, lesen Sie im Test.
Das Pearl Simvalley SPX-5 bietet zwei gute Kaufgründe: Es ist ausgesprochen groß und wirklich günstig. Es bietet nämlich eine Bildschirmgröße von riesigen 5,2 Zoll und kostet dabei nur 230 Euro. Laut Pearl ist im Smartphone Technik im Wert von 600 Euro eingebaut. Aus diesem Grund hat sich PC-WELT das günstige Android-Smartphone genauer angesehen.

Mit seinem 5,2 Zoll großen Display ist das Simvalley SPX-5 das derzeit zweitgrößte Smartphone auf dem Markt. Es liegt mit dieser Bildschirmgröße nur 0,1 Zoll (0,25 Zentimeter) hinter dem beitrag_id link 1165684 Samsung Galaxy Note _blank . Obwohl das Display des Simvalley SPX-5 ziemlich groß ist, beläuft sich die Auflösung auf nur bescheidene 480 x 800 Pixel - für die Display-Größe viel zu wenig. Bildschirminhalte wirken daher unscharf. Der Blickwinkel ist nicht so groß wie beim Galaxy Note, auch verändern sich teilweise die Farben aus verschiedenen Blickrichtungen. Auch bei direkter Draufsicht wirken die Farben sehr blass. Damit das Display nicht gleich zerkratzt, wird es durch H4-Glas geschützt. Eine Spezial-Beschichtung soll gegen störende Fingerabdrücke helfen, was in der Praxis allerdings wenig Wirkung zeigte. Das Simvalley SPX-5 misst 11 Millimeter in der Tiefe. Gemessen an der dicksten Stelle sind es sogar 13 Millimeter. Damit siedelt es sich im unteren Drittel aller Smartphones ein. Handhabung und Bildschirmqualität Pearl Simvalley SPX-5 Verarbeitung 3 = mittelmäßig Menüführung 2 = einfach Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur nein / ungenügend Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert ja / ja / ja / nein Akku wechselbar ja Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik 2 / kapazitiv Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte TFT / 13,2 Zentimeter (5,2 Zoll) / 480 x 800 Pixel / 179 ppi Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit 1059:1 / 378 cd/m²
Internet und Geschwindigkeit des Simvalley SPX-5: Schwache CPU, langsamer Browser Der im Simvalley SPX-5 verbaute Prozessor arbeitet mit 650 MHz. Im Menü funktionierte die Navigation meist problemlos und ruckelfrei. Beim Ausführen von Anwendungen machte sich die schwache CPU-Leistung hingegen deutlich bemerkbar - langes Warten sowie Ruckeln waren die Folge. Das bestätigte auch der Performance-Benchmark Smartbench 2012, in dem das Simvalley SPX-5 nur 301 Punkte erreichte. Damit bildet das Billig-Smartphone das Schlusslicht in der Tempo-Rangliste. Auch der Browser macht nicht gerade die beste Figur. Im Netz sind Sie wahlweise über n-WLAN oder HSDPA (14,4 Mbit/s) unterwegs. Dennoch bauten sich Webseiten recht langsam auf - vor allem Seiten mit vielen Flash-Inhalten. Die mobile PC-WELT-Seite hingegen war in rund sieben Sekunden via WLAN und in rund der doppelten Zeit über HSDPA aufgebaut. Internet und Geschwindigkeit Pearl Simvalley SPX-5 Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 13 684 Punkte / ja Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench) 00:40 Minuten / 03:03 Minuten / 301 Punkte beitrag_id link stoerer 817453 Die besten Android-Smartphones im Test _blank Mobilität des Simvalley SPX-5: Schwergewicht mit großer Akkukapazität Bei so einem großen Smartphone muss auch ein großer Akku her. Beim Pearl-Smartphone fasst der Akku 2500 mAh. Damit hielt das Simvalley SPX-5 im Dauer-Surfen 6,5 Stunden durch - überdurchschnittlich. Die Kehrseite: Der große Akku macht das Pearl-Smartphone 208 Gramm schwer - das schwerste Smartphone, das bisher von PC-WELT getestet wurde. Mobilität Pearl Simvalley SPX-5 Akkulaufzeit 06:30 Stunden Gewicht 208 Gramm Software-Ausstattung des Simvalley SPX-5: Trotz Android nur wenige vorinstallierte Apps Läuft Android auf einem Smartphone, sind normalerweise etliche Programme schon ab Werk auf dem Gerät installiert. Nicht so beim Simvalley SPX-5: kein PDF-Reader, keine Office-Anwendung, kein Spiel und keine Social-Media-App. Das mag daran liegen, dass der interne Speicher gerade mal 256 MB groß ist. Vermutlich hat Pearl bewusst ein wenig Platz freigelassen, damit Sie Ihre eigenen Apps noch im kleinen Speicher unterkriegen. Zur Speichererweiterung besteht immerhin die Möglichkeit, eine microSD-Karte einzusetzen. Mutlimedia-Angebot auf dem Simvalley SPX-5: Ordentliche 8-Megapixel-Kamera Mit der Kamera auf der Gehäuserückseite des Simvalley SPX-5 knipsen Sie mit maximal acht Megapixeln. Unterstützt wird sie von einem LED-Licht. Die Fotos wirkten im ersten Moment recht gut, die Farben waren etwas blass, aber insgesamt gelangen scharfe Bilder. Bei helleren Motiven ließen die Details etwas nach, und ein leichter Rotstich kam hervor. Für den Preis des Smartphones kann sich die Kamera aber durchaus sehen lassen. Die Videofunktion zeichnet Filme mit 864 x 480 Pixel auf. Der heutige Standard bei aktuellen Smartphones liegt bei mindestens HD-Qualität, also 1280 x 720 Pixel. Die Videos waren ein wenig unscharf und ruckelten an der einen oder anderen Stelle. Auch hier wirkten die Farben etwas blass. Multimedia Pearl Simvalley SPX-5 Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht 3264 x 2448 Bildpunkte / 3 / ja / nein / ja / ja / ja / nein / ja / nein / ja Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton 864 x 480 Bildpunkte / mittel / nein / nein Videoformate / Audioformate /DLNA MPEG-4, H.263, H.264, WMV / MP3, MIDI, AAC, eAAC+, AMR, OGG, WMA / nein Fazit: Pearl Simvalley SPX-5 Das Simvalley SPX-5 vom Online-Händler Pearl kostet nur 230 Euro. Und für einen so günstigen Preis lässt sich kein Top-Smartphone bauen. Zwar ist das Display mit der Bilddiagonale von 5,2 Zoll bestens fürs Filmeschauen und Websurfen geeignet, doch die geringe Auflösung nimmt Ihnen den Spaß daran. Dazu trägt auch der schwache 650-MHz-Prozessor bei, der das Smartphone oft zu störenden Atempausen zwang. Die Kamera lieferte für den günstigen Preis gute Fotos, die Videofunktion hingegen kann mit aktuellen Smartphones nicht mithalten. Platz für Fotos oder anderweitige Dateien ist kaum da, denn der der Speicher ist mit 256 MB sehr klein. Wirklich überzeugen konnte einzig der Akku mit seiner überdurchschnittlichen Leistung. TESTERGEBNISSE (NOTEN) Pearl Simvalley SPX-5 Testnote befriedigend (3,09) Preis-Leistung günstig Ausstattung und Software (25 %) 2,31 Handhabung und Bildschirm (25 %) 2,41 Internet und Geschwindigkeit (20 %) 4,89 Mobilität (15 %) 3,18 Multimedia (10 %) 3,82 Service (5%) 1,55 ALLGEMEINE DATEN Pearl Simvalley SPX-5 Testkategorie Smartphones Smartphone-Hersteller Pearl Internetadresse von Pearl www.pearl.de Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 230 Euro Pearls technische Hotline 07631 / 360350 Garantie des Herstellers 24 Monate DIE TECHNISCHEN DATEN Pearl Simvalley SPX-5 Größe (L x B x H in Millimeter) 150 x 81 x 11 Millimeter Formfaktor Barren Betriebssystem Android 2.3.5 Prozessor (Takt) / (650 MHz) GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE Quadband / ja / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein Bluetooth / WLAN / GPS 2.0 / 802.11n / ja USB / Klinkenstecker / Radio Micro / ja / ja interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang 256 MB / Micro-SD / nein Lieferumfang Lade-Adapter, USB-Kabel, Headset, Akku Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja installierte Software / verfügbare Apps 45 von 100 Punkten / 1 = sehr viele

Freitag den 03.02.2012 um 15:15 Uhr

von Dennis Steimels

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1318031