Smartphone

Motorola Fire XT im Test

Mittwoch den 14.03.2012 um 13:30 Uhr

von Dennis Steimels

Motorola Fire XT im Test
Vergrößern Motorola Fire XT im Test
Das Motorola Fire XT ist ein klassisches Smartphone für Einsteiger. Für 209 Euro erhalten Sie ein 3,5-Zoll-Display, eine 5-Megapixel-Kamera und eine CPU mit 800 MHz. Ob das günstige Android-Smartphones etwas taugt, lesen Sie im ausführlichen Testbericht.
Das Motorola Fire XT richtet sich ganz klar an Smartphone-Neulinge und Android-Einsteiger. Motorola hat dafür kräftig an der Preisschraube gedreht und gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 209 Euro an. Damit Motorola das Fire XT so günstig anbieten kann, musste das amerikanische Unternehmen an der Ausstattung sparen, verzichtet dabei aber nicht auf ein schickes Gehäuse. Aktuell läuft auf dem Motorola Fire XT Android in der Version 2.3.3 (Gingerbread) mit der Motorola-Nutzeroberfläche Moto Switch. Ein Update auf Android 4.0 ist nicht zu erwarten.


Handhabung und Display des Motorola Fire XT: 3,5-Zoll-LCD mit geringer Auflösung

Bei einer Bilddiagonalen von 3,5 Zoll stellt das Display des Motorola Fire XT nur 320 x 480 Pixel dar. Die Pixeldichte des Bildschirms fällt daher mit 164,83 ppi sehr gering aus. Das hat zur Folge, dass der Bildschirm grafische Inhalte nicht scharf anzeigen kann und das Display insgesamt ziemlich grobpixelig ist. Mit 361,64 cd/m² leuchtet der Bildschirm durchschnittlich hell. Die Leuchtkraft ist aber nicht ausreichend, damit das Display auch unter Sonneneinstrahlung gut ablesbar ist.

Das Gehäuse hinterließ dagegen einen wirklich positiven Eindruck, denn der Außenmantel des Fire XT ist richtig schick. Die Kombination aus der schwarzen, leicht gummierten Akkuabdeckung, dem Chromrahmen und der anthrazitfarbenen Umrahmung des Displays macht das Fire XT zu einem modischen Alltagsbegleiter. Zudem liegt das Smartphone mit seinen Maßen von 114 x 62 x 11,95 Millimetern komfortabel in der Hand.

Handhabung und Bildschirmqualität Motorola Fire XT (Note: 2,76)
Verarbeitung 2 = hoch
Menüführung 2 = einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur nein / ungenügend
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert ja / nein / ja / nein
Akku wechselbar ja
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik 2 / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte LCD / 8,9 Zentimeter (3,5 Zoll) / 320 x 480 Pixel / 165 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit 709:1 / 362 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit beim Motorola Fire XT: Schwache CPU, lahmer Browser

Das Herzstück des Motorola Fire XT bilden die Single-Core-CPU mit 800 MHz Taktung und der 512 MB große Arbeitsspeicher. Da ist es kein Wunder, dass Sie bei bestimmten Aktionen wie beim Starten eines Programms oder beim Surfen im Netz etwas Geduld mitbringen müssen, weil die Rechenkraft nicht ausreicht, um alle Vorgänge flüssig zu verarbeiten. Das belegte auch der Leistungs-Benchmark Smartbench 2012, in dem das Fire XT nur 367 Punkte erzielte. Damit bildet es zusammen mit anderen günstigen Smartphone-Modellen wie dem Pearl Simvalley SPX-5 das Schlusslicht bei den Geschwindigkeitstests.

Die schwache CPU-Leistung hat auch Einfluss auf die Performance des Browsers. So hatte der Browser stark mit Verzögerungen beim Navigieren und Zoomen auf Webseiten zu kämpfen – vor allem bei sehr flash-lastigen Seiten. Auch die Ladezeiten waren via HSDPA (7,2 MBit/s) und n-WLAN recht lang.

Internet und Geschwindigkeit Motorola Fire XT (Note: 4,83)
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 20 862 Punkte / ja
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench) 00:43 Minuten / 01:36 Minuten / 367 Punkte

Mobilität des Motorola Fire XT: Lange Akkulaufzeit, geringes Gewicht

Der Akku des Motorola Fire XT ist mit 1540 mAh besonders groß für ein Einsteigermodell. Das spiegelt sich auch in der Akkulaufzeit wider: Im Dauer-Surf-Test gingen dem Fire XT erst nach 6 Stunden und 8 Minuten die Lichter aus. Damit ordnet es sich im oberen Mittelfeld aller getesteten Smartphones ein. Mit einem Gewicht von nur 114 Gramm ist das Fire XT zudem sehr leicht.

Mobilität Motorola Fire XT (Note: 2,69)
Akkulaufzeit 06:08 Stunden
Gewicht 114 Gramm

Software auf dem Motorola Fire XT: Wenig vorinstallierte Programme

Die meisten Android-Smartphones können mit massig vorinstallierten Apps punkten. Allerdings packt Motorola dem Fire XT so gut wie keine relevanten Programme in den Speicher. Immerhin bietet es einen Datei-Manager, einen Task-Manager und ein Radio. Andere Apps wie ein Office-Programm müssen Sie sich aus dem Google Play Store herunterladen.

Der interne Speicher des Fire XT beläuft sich auf bescheidene 512 MB. Für mehr Speicherplatz ist im Lieferumfang eine mircoSD-Karte mit 2 GB vorhanden.

Multimedia des Motorola Fire XT: Mäßige Bilder, schlechte Videos

Mit der Kamera auf der Rückseite des Motorola Fire XT nehmen Sie Fotos mit maximal 5 Megapixeln auf. Die Kamera wird dabei von einem Autofokus und einem LED-Licht unterstützt. Die Bildqualität war in Ordnung: Zwar waren die Fotos etwas farblos und enthielten ein schwachen Blaustich, dafür war Rauschen kaum erkennbar.

Die Videofunktion des Fire XT konnte hingegen in keiner Weise überzeugen. Sie nimmt Videos lediglich mit 640 x 480 Pixeln auf (VGA Auflösung). Schon bei der Aufnahme stockte das Bild hin und wieder, aber erst bei der Wiedergabe auf dem PC konnten die Tester die Qualität der Aufzeichnung erkennen: Die Videos waren völlig verpixelt, rauschten stark und blieben an einigen Stellen hängen. Details waren kaum auszumachen, dafür waren die Bilder zu unscharf.

Multimedia Motorola Fire XT (Note: 4,25)
Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht 2560 x 1920 Bildpunkte / 3 / ja / nein / nein / nein / ja / nein / ja / nein / ja
Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton 480 x 640 Bildpunkte / schlecht / nein / nein
Videoformate / Audioformate /DLNA 3GP, H.263, H.264, MPEG4, WMV / AAC, AAC+, AMR-NB, AMR-WB, MIDI, MP3, WMA / ja

Fazit: Motorola Fire XT

Das Motorola Fire XT ist ein absolutes Einsteiger-Smartphone. Um das Smartphone für 209 Euro UVP anbieten zu können, verbaut Motorola nur günstige Hardware: Das 3,5-Zoll-Display löst viel zu gering auf und ist daher sehr grobpixelig. Die 800 MHz getaktete Single-Core-CPU arbeitete zwar solide. Allerdings müssen Sie aufgrund der geringen Rechenkraft mit Wartezeiten beim Ausführen von Apps rechnen. Auch der Browser ist davon betroffen - er lud Webseiten nur langsam, und auch das Navigieren und Zoomen gelang nur schleppend. Wer mit seinem Smartphone Fotos schießen und Videos drehen möchte, ist mit dem Fire XT nicht richtig beraten. Die Bildqualität der Fotos war zwar noch in Ordnung, die Videos hingegen erwiesen sich als geradezu unbrauchbar – stark verpixelt und unscharf.

Dafür hinterließ der Akku einen guten Eindruck, denn er lief überdurchschnittlich lange im Akkutest. Auch das Gesamtgewicht von gerade mal 114 Gramm ist positiv zu erwähnen. Zudem ist das Gehäuse sehr schick anzusehen und bietet eine gute Haptik.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) Motorola Fire XT
Testnote befriedigend (3,13)
Preis-Leistung günstig
Ausstattung und Software (25 %) 2,37
Handhabung und Bildschirm (25 %) 2,76
Internet und Geschwindigkeit (20 %) 4,83
Mobilität (15 %) 2,69
Multimedia (10 %) 4,25
Service (5%) 1,15
ALLGEMEINE DATEN Motorola Fire XT
Testkategorie Smartphones
Smartphone-Hersteller Motorola
Internetadresse von Motorola www.motorola.com
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 209 Euro
Motorolas technische Hotline 01803 / 5050
Garantie des Herstellers 24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN Motorola Fire XT
Größe (L x B x H in Millimeter) 114 x 62 x 12 Millimeter
Formfaktor Barren
Betriebssystem Android 2.3.5
Prozessor (Takt) Qualcomm Snapdragon (800 MHz)
GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE Quadband / ja / 7,2 MBit/s / 0,384 MBit/s/ nein
Bluetooth / WLAN / GPS 2.0 / 802.11n / ja
USB / Klinkenstecker / Radio Micro / ja / ja
interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang 512 MB / Micro-SD / ja
Lieferumfang Lade-Adapter, USB-Kabel, Akku, Stereo-Headset, MicroSD-Karte
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja
installierte Software / verfügbare Apps 35 von 100 Punkten / 1 = sehr viele

Mittwoch den 14.03.2012 um 13:30 Uhr

von Dennis Steimels

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1391812