Smartphone

Huawei Honour im Test

Dienstag den 13.03.2012 um 12:40 Uhr

von Yvonne Göpfert

HUAWEI Honour schwarz
HUAWEI Honour schwarz
Preisentwicklung zum Produkt
Lange Akku-Power: Huawei Honour im Test
Vergrößern Lange Akku-Power: Huawei Honour im Test
Das Huawei Honour kommt mit leistungsstarkem Akku, 8-Megapixel-Kamera und 4-Zoll-Display. Damit liefert Huawei eine Top-Ausstattung, die noch dazu zum Schnäppchen-Preis zu haben ist. Ob das chinesische Smartphone überzeugen kann, verrät der Test.
Huawei, bisher eher als chinesischer Billig-Anbieter bekannt, will sich in Deutschland als eigene Marke mit einer großen Bandbreite an Smartphones etablieren. Den Auftakt macht 2012 das gut ausgestattete Mittelklasse-Modell Huawei Honour.


Handhabung und Bildschirm des Huawei Honour

Angesichts eines Ladenpreises von 300 Euro (UVP) hat das Huawei Honour mit seinem 4-Zoll-Touchscreen ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings verträgt das chinesische Smartphone keine Sonne. Das Display spiegelte bei Kameraaufnahmen im Sonnenlicht so stark, dass Sie kaum Ihr Motiv auf dem Bildschirm erkennen. Kein Wunder, denn die maximale Helligkeit des Displays beläuft sich auf 262 cd/m 2 . Zum Vergleich: Das iPhone 4 schafft mit 443 cd/m 2 fast den doppelten Wert.

Handhabung und Bildschirmqualität Huawei Honour (Note: 2,51)
Verarbeitung 2 = hoch
Menüführung 2 = einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur nein / ungenügend
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert ja / ja / ja / ja
Akku wechselbar ja
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik 3 / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte Super Clear LCD / 10,2 Zentimeter (4,0 Zoll) / 480 x 854 Pixel / 245 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit 979:1 / 262 cd/m²

Pluspunkte sammelt der kleine Chinese dagegen für seine Größe: Mit einer Dicke von gut einem Zentimeter liegt das Huawei Honour trotz glatter Hartplastik-Rückseite komfortabel in der Hand. Zudem ist es mit etwas mehr als sechs Zentimetern nicht allzu breit und damit auch für die Einhandbedienung in einer kleinen Hand geeignet.

Huawei Honour besitzt vier Sensortasten unter dem
Display.
Vergrößern Huawei Honour besitzt vier Sensortasten unter dem Display.

Ausstattung und Softwaredes Huawei Honour

Angetrieben wird das Huawai Honour von einem 1,4-GHz-Prozessor, dem 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB interner Speicher zur Seite stehen. Davon können Sie 2 GB selbst mit Apps belegen. Als Betriebssystem kommt Android 2.3.6 alias Gingerbread zum Einsatz. Im März/April soll das Update auf Android 4 Ice Cream Sandwich kommen.

Die Oberfläche bietet verschiedene nützliche Widgets an, darunter Zugriff auf den Kalender und eine Liste mit allen eingegangenen SMS-Nachrichten, Telefonaten und E-Mails. Ein Wetter-Widget verrät die aktuellen Temperaturen vor Ort. Weitere Details, beispielsweise für die nächsten Tage oder andere Orte, gab es jedoch erst nach einem Klick ins Internet. Verdruss bereitete im Test auch das Abrufen von E-Mails via Web.de. Hier verzeichnete die Testredaktion mehrmals die Fehlermeldung "Passwort oder Benutzernamen falsch." Probleme gab es auch beim Kopieren und Einfügen, beispielsweise beim Kopieren einer E-Mail aus dem Adressbuch.


Doch es gibt auch gute Nachrichten: Standard-Software wie Wecker, Rechner, Task-Manager und Dateimanager sind auf dem Huawei Honour bereits installiert. Auch ein Diktiergerät fehlt nicht. Für die Navigation dient Google Navigation . Wer mit seinem Smartphone arbeitet und Word-Dokumente erstellen will, muss für rund 15 Euro eine entsprechende Lizenz kaufen. Vorinstalliert ist nur der Viewer von Documents to go für Word-, Excel-und Powerpoint-Dateien. Spiele-Fans müssen kräftig nachrüsten: Auf dem Huawei Honour ist kein einziges Spiel installiert.

Internet und Geschwindigkeit desHuawei Honour

Im Huawei Honour müht sich ein auf 1,4 GHz getakteter Prozessor mit Erfolg um schnelle Leistung. Dennoch liefert das Huawei Honour nur einen mittleren Benchmarkwert von knapp unter 1000 Punkten. Bei Alltagsanwendungen wie Telefonie, SMS und E-Mails oder Web-Browsing macht sich das jedoch nicht bemerkbar.

Im Gegenteil: Internetseiten laden binnen weniger Sekunden. Und auch der Browser-Benchmark zeigt, dass das Huawei Honour vorne mitspielt. Doch sobald anspruchsvolle Grafiken ins Spiel kommen, hechelt das Huawei Honour hinterher. Großen Kummer bereitete im Test das schwache Radioteil im Huawei Honour. So brach beim Radio-Streaming per WLAN immer wieder die Verbindung ab. Und auch beim Browsen verlor sich die WLAN-Verbindung häufiger, und das Smartphone schaltete auf HSDPA um, was sich negativ auf volumenbegrenzte Datentarife auswirkt.

Internet und Geschwindigkeit Huawei Honour (Note: 3,21)
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 2291 Punkte / ja
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench) 00:04 Minuten / 01:17 Minuten / 974 Punkte

Mobilitätdes Huawei Honour

Größte Freude bereitet der üppig dimensionierte Akku im Huawei Honour: 1900 mAh sind top. Entsprechend lange hielt das kleine Kraftwerk im Akkutest durch. Mit 7:14 Stunden liegt das Huawei Honour fast an der Spitze der Smartphone-Dauerläufer. Der Preis, der dafür zu zahlen ist, hält sich in Grenzen: Ein größerer Akku braucht ein wenig mehr Platz und Gewicht. Daher bringt das Huawei Honour auch 140 Gramm auf die Waage. Damit ist das Smartphone kein Leichtgewicht, gehört aber auch noch nicht wirklich zu den schweren Brocken, die um die 160 Gramm wiegen.

Mobilität Huawei Honour (Note: 2,46)
Akkulaufzeit 07:14 Stunden
Gewicht 140 Gramm

Multimedia des Huawei Honour

Spendabel zeigte sich Huawei bei der Kamera: 8 Megapixel maximale Auflösung liefert die integrierte Kamera, bei Videos schafft sie 1280 x 720 Pixel und 26 Bildern pro Sekunde. Sie ist sehr schnell einsatzbereit, besonders, weil man sie direkt vom Sperrbildschirm (Lockscreen) aus binnen einer Sekunde aktivieren kann. Da gelingt noch so mancher Schnappschuss.

Huawei Honour mit einer 8-Megapixel-Kamera und LED-Licht
auf der Rückseite.
Vergrößern Huawei Honour mit einer 8-Megapixel-Kamera und LED-Licht auf der Rückseite.

Bei den Kamerafunktionen dürfen Sie aber keine Innovationen erwarten: Huawei hält sich hier eng an den Baukasten, den das Android-Betriebssystem für Kameras mitbringt. So konnten im Test weder Motivprogramme ausgewählt oder ein Makromodus aktiviert werden. Dennoch sind Nahaufnahmen ab rund 10 Zentimeter Abstand möglich. Außerdem lässt sich im Kameramenü ein Häkchen für HDR-Aufnahmen setzen. Das heißt, die Kamera gleicht starke Kontraste im Bild selbst aus, indem sie von einem Motiv zwei Aufnahmen mit unterschiedlicher zwei Belichtungen fertigt und daraus ein optimal belichtetes Foto errechnet. Das verbessert vor allem bei Aufnahmen innerhalb von Gebäuden, z.B. in Museen, die Bildqualität. Dabei muss die Kamera aber sehr ruhig gehalten werden - am besten auf einem Stativ -, sonst verschwimmen die Bildlinien.

Insgesamt ist die Bildqualität trotz hoher Auflösung nur mittelmäßig. Die Testbilder hatten schon bei guter Beleuchtung schnell mit Bildrauschen zu kämpfen. Und bei Landschaftsaufnahmen ließ die Detailtreue im oberen Bilddrittel zu wünschen übrig. Videos wurden scharf, aber mit etwas zu leisem Ton aufgenommen. Achtung bei der Datenmenge: 1,5 Minuten Videoaufnahme in höchstmöglicher Auflösung beanspruchen rund 90 MB auf der SD-Karte. Bilder und Videos können auf einer microSD-Karte mit bis zu 32 GB deponiert werden.

Multimedia Huawei Honour (Note: 3,73)
Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht 3264 x 2448 Bildpunkte / 2 / ja / nein / ja / nein / nein / nein / ja / nein / ja
Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton 1280 x 720 Bildpunkte / mittel / nein / nein
Videoformate / Audioformate /DLNA WMV, H.263, H.264, 3GP / MP3, eAAC+, AAC+, eAAC (m4a), AAC, WMA v10, WAV / ja

Fazit des Huawei Honour

Die technischen Daten stimmen: Mit 1,4-GHz-Prozessor, 4-Zoll-Display und 8-Megapixel-Kamera ist das Huawei Honour sehr gut ausgestattet und ein echter Preisknaller. Das Display spiegelt zwar im Sonnenlicht und verhindert so den Einsatz in einer sonnigen Mittagspause. An Display-Größe und Bildschärfe gibt es jedoch nichts zu mäkeln. Die Software-Ausstattung erfüllt alle Standards.

Einziges, jedoch nur vorübergehendes Manko: Statt Android 4 ist im Moment noch Android 2.3.6 aufgespielt. Das Update soll jedoch in Kürze nachgereicht werden. Die Kamera arbeitete sehr schnell und ist somit für sehr gut bei Schnappschuss-Situationen einsetzbar. Zudem optimiert die Kamera im HDR-Modus stark kontrastreiche Fotos, kämpft aber mit starkem Bildrauschen. Als enttäuschend erwies sich dagegen das schlechte WLAN-Modul, das im Test immer wieder ausfiel.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) Huawei Honour
Testnote gut (2,58)
Preis-Leistung günstig
Ausstattung und Software (25 %) 1,77
Handhabung und Bildschirm (25 %) 2,51
Internet und Geschwindigkeit (20 %) 3,21
Mobilität (15 %) 2,46
Multimedia (10 %) 3,73
Service (5%) 2,55
ALLGEMEINE DATEN Huawei Honour
Testkategorie Smartphones
Smartphone-Hersteller Huawei
Internetadresse von Huawei www.huaweidevice.com
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 299 Euro
Huaweis technische Hotline k.A.
Garantie des Herstellers 24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN Huawei Honour
Größe (L x B x H in Millimeter) 122 x 62 x 11 Millimeter
Formfaktor Barren
Betriebssystem Android 2.3.6
Prozessor (Takt) (1.4 GHz)
GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE Quadband / ja / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein
Bluetooth / WLAN / GPS 2.0 / 802.11n / ja
USB / Klinkenstecker / Radio Micro / ja / ja
interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang 4000 MB / Micro-SD / ja
Lieferumfang USB-Kabel, Stereo-Headset
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / nein / nein / ja
installierte Software / verfügbare Apps 65 von 100 Punkten / 1 = sehr viele

Dienstag den 13.03.2012 um 12:40 Uhr

von Yvonne Göpfert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1381301