31.08.2011, 10:00

Dennis Steimels

Smartphone

HTC EVO 3D im Test

Mit dem EVO 3D bringt HTC nach LG das zweite 3D-Smartphone auf den Markt. Ob 3D wirklich etwas taugt und was das Smartphone noch zu bieten hat, verrät der Test.
Nicht nur 3D zeichnet das HTC EVO 3D aus: Es ist zudem auf dem neuesten Stand der Technik und mit allen Features ausgestattet, die in den heutigen Highend-Smartphones stecken. Dazu zählt beispielsweise der Dual-Core-Prozessor und die neueste Android-Version 2.3.4.


Display: 3D und Touchscreen

Die größte Besonderheit des Smartphones ist natürlich sein 3D-Display. Das hier verwendete Parallaxbarriere-System ermöglicht dem Betrachter, 3D-Inhalte wahrzunehmen, ohne eine spezielle Brille tragen zu müssen. Der Nachteil dabei ist, dass der Nutzer den 3D-Effekt nur in einem eingeschränkten Bereich wahrnimmt. Für den Wow-Effekt ist also der richtige Blickwinkel entscheidend. Tipp: Möglichst gerade auf das Display blicken. Beim Durchblättern der Bilder benötigt das Smartphone einen Augenblick, um die einzelnen Fotos in 3D darzustellen. Das irritiert die Augen im ersten Moment.
Das 4,3 Zoll große Display stellt 540 x 960 Pixel dar. Der Touchscreen reagiert ausgesprochen flott: Das Arbeiten macht Spaß, nicht zuletzt dank der neuen HTC Sense-Oberfläche. Allerdings fällt auf, dass die Eingabe auf der virtuellen Tastatur nicht immer exakt abläuft. Oft werden fälschlicherweise die benachbarten Buchstaben angezeigt. Das Display ist äußerst hell, reflektiert allerdings ziemlich stark, vor allem im Freien bei starkem Sonnenschein.
Handhabung und Bildschirmqualität HTC EVO 3D
Verarbeitung
1 = sehr hoch
Menüführung
2 = einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur
nein / ungenügend
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert
ja / ja / ja / ja
Akku wechselbar
ja
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik
gut / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte
3D (Parallax barrier) / 10,9 Zentimeter (4,3 Zoll) / 540 x 95 Pixel / 256 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit
777:1 / 349 cd/m²

Multimedia: 3D-Aufnahmen

Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das HTC EVO 3D auf der Rückseite zwei Kameras mit je 5 Megapixeln. Die Auflösung von 5 Megapixeln steht jedoch nur für 2D-Aufnahmen zur Verfügung. 3D-Aufnahmen nimmt das Smartphone mit 2 Megapixeln auf. Um zwischen 2D und 3D zu wechseln, ist an der Gehäuseseite ein Schieberegler verbaut, direkt neben der mechanischen Auslösetaste. Damit der 3D-Effekt bei Fotos auch wirklich zur Geltung kommt, ist das richtige Motiv nötig. Bei Objekten, die bis zu fünf Meter vom Fotografen entfernt sind, ist die dritte Dimension gut erkennbar. Ist das Motiv weiter entfernt, wirkt das Bild schon fast zweidimensional. Für schnelle Schnappschüsse ist 3D eher weniger geeignet.
Die Fotos konnten im Test überzeugen - satte Farben und gute Kontraste. Bei schlechteren Lichtverhältnissen ließ die Qualität sichtlich nach und Bilder waren oft sehr dunkel. Das verbaute LED-Licht sorgte für etwas Besserung.
Mit der Kamera lassen sich Videos in 2D und 3D mit 720p aufnehmen. Damit diese gelingen, sollte man die Kamera nicht zu hastig hin und her schwenken. Dadurch verschwimmen die Videos und ruckeln.
Über den MHL-kompatiblen USB-Anschluss kann das Smartphone 3D-Bilder und -Videos auf einem 3D-fähigen Monitor wiedergeben. Im Lieferumfang fehlt jedoch ein passender HDMI-Adapter, der im HAndel etwa 20 Euro kostet. Medienfreigabe funktioniert auch kabellos per DLNA - vorausgesetzt das TV-Gerät besitzt eine DLNA-Zertifizierung.
Multimedia HTC EVO 3D
Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser
2560 x 1440 Bildpunkte / gut / ja / ja / ja / ja
Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton
1280 x 720 Bildpunkte / mittel / nein / ja
Videoformate / Audioformate /DLNA
3gp, 3gp2, mp4, WMV 9, AVI, Xvid / aac, amr, ogg, m4a, mid, mp3, wav, wma 9 / ja

Handhabung: Schickes Design mit HTC Sense und Gingerbread

Das HTC EVO 3D ist ein optisch sehr ansprechendes Gerät. Dazu tragen vor allem die geriffelte Rückseite und die bronzefarbenen Akzente bei. Das Smartphone ist äußerst wertig verarbeitet und fühlt sich in der Hand gut an. Jedoch ist es mit einem Gewicht von 170 Gramm kein Leichtgewicht. Mit einer Dicke von 1,2 Zentimetern auch nicht das Dünnste, was sich besonders in der Hosentasche bemerkbar macht.
Das HTC EVO 3D läuft mit der neuesten Android-Version für Smartphones Android 2.3.4 alias Gingerbread. Darüber hat HTC die eigene aktuelle Nutzeroberfläche Sense 3.0 gestülpt, die seit dem HTC Sensation zum Einsatz kommt. Die Bedienung geht flüssig von der Hand. Die insgesamt sieben Startscreens bewegen sich im Karussell und sind getreu dem Motto dreidimensional animiert. Toll ist auch der anpassbare Lockscreen, wo unter anderem Apps für besonders schnellen Zugriff abgelegt sind.

Performance: Hohe Geschwindigkeit und gute Ausdauer

Im Inneren des HTC EVO 3D arbeitet ein Qualcomm Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz. Damit sind Apps schnell geöffnet, und Spiele laufen super flüssig. Auch ist der Browser unglaublich schnell, so dass Surfen zum reinsten Vergnügen wird.
Die Akkukapazität von 1730 mAh klingt anfangs wirklich gut. Beim Ausdauertest konnte sich das HTC EVO 3D aber nur im guten Mittelfeld einreihen. So hielt es beim Dauer-Surfen annähernd fünf Stunden durch.
Die Sprachqualität ist okay, aber nicht überzeugend. Die Stimme kommt am anderen Ende etwas dumpf an, und Hintergrundgeräusche werden nur mittelmäßig gefiltert. Zudem begleitet ein leichtes, aber ständiges Rauschen das Telefonieren.
Internet und Geschwindigkeit HTC EVO 3D
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt
6590 Punkte / ja
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench)
00:11 Minuten / 04:08 Minuten / 1891 Punkte
Mobilität HTC EVO 3D
Akkulaufzeit
04:48 Stunden
Gewicht
170 Gramm

Fazit zum Test des HTC EVO 3D

Das HTC EVO 3D mit neuester Android-Version ist ein schönes und leistungsstarkes Smartphone mit 3D-Display und 3D-Aufnahmemöglichkeiten. Die Fotos wirken plastisch, und der 3D-Effekt kommt bei den richtigen Motiven gut herüber. Videos überzeugen aber nicht mit bester Qualität, sind teils etwas verschwommen und unscharf. 3D-Inhalte erwiesen sich auch noch als Mangelware. Lässt man 3D außen vor, glänzt das Smartphone mit einem schnellen Browser für viel Surf-Vergnügen, starkem Dual-Core-Prozessor und einem riesigen Touchdisplay. Mit dem HTC EVO 3D holen Sie sich kein Schnäppchen ins Haus, der Hersteller verlangt etwa 700 Euro für sein 3D-Smartphone.
TESTERGEBNISSE (NOTEN) HTC EVO 3D
Testnote befriedigend (2,55)
Preis-Leistung noch preiswert
Ausstattung und Software (25 %) 1,41
Handhabung und Bildschirm (25 %) 3,03
Internet und Geschwindigkeit (20 %) 2,76
Mobilität (15 %) 3,55
Multimedia (10 %) 2,93
Service (5%) 1,29
ALLGEMEINE DATEN HTC EVO 3D
Testkategorie
Smartphones
Smartphone-Hersteller
HTC
Internetadresse von HTC
www.htc.com/de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung)
699 Euro
HTCs technische Hotline
069 / 22227334
Garantie des Herstellers
24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN HTC EVO 3D
Größe (L x B x H in Millimeter)
126 x 65 x 12 Millimeter
Formfaktor
Barren
Betriebssystem
Android 2.3.4
Prozessor (Takt)
Qualcomm MSM8260 (1.2 GHz)
GSM / UMTS / HSDPA / HSUPA / LTE
Quadband / ja / 14,4 MBit/s / 5,76 MBit/s/ nein
Bluetooth / WLAN / GPS
3.0 / 802.11n / ja
USB / Klinkenstecker / Radio
Micro / ja / ja
interner Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang
1000 MB / Micro-SD / ja
Lieferumfang
Akku, Stereo-Headset, USB-Kabel, Ladekabel
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF
ja / ja / ja / ja
installierte Software / verfügbare Apps
85 von 100 Punkten / 1 = sehr viele
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1084931
Content Management by InterRed