1432981

Die 25 besten Smartphones unter 250 Euro

10.10.2016 | 15:15 Uhr |

Sie suchen das beste Smartphone-Schnäppchen bis 250 Euro? In unserer Bildergalerie finden Sie die 25 besten Handys aus unserem Test zum kleinen Preis!

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Smartphone-Schnäppchen: Handys, die bereits ab Marktstart gut und günstig sind - etwa von Honor, die sich auf starke Einsteiger-Smartphones fokussieren! Und es gibt Oberklasse-Handys, die im Laufe der Zeit so günstig wurden, dass sie eine echte Kaufempfehlung sind. Letztendlich profitieren Sie als Endkonsument von den schnellen Entwicklungszyklen, wodurch die Technik immer besser, aber auch günstiger wird!

Damit Sie kein Schnäppchen verpassen, haben wir in unserer Bilderstrecke 25 Smartphones bis 250 Euro (Straßenpreis) für Sie zusammengestellt. Alle Geräte haben selbstverständlich unseren Test durchlaufen und überwiegend mit "gut" abgeschnitten.

In der nachfolgenden Bildergalerie finden Sie die 25 besten Schnäppchen-Smartphones unter 250 Euro:

Huawei Nova: stylisch und leistungsstark - Anzeige

Huawei Nova offiziell auf IFA vorgestellt
© Huawei

Das HUAWEI nova überzeugt mit stylischem Design, starker Performance und innovativen Kamerafunktionen. Gerade die 8-Megapixel-Frontkamera wissen die Nutzer zu schätzen, um ihre Lieblingsmomente mit dem perfekten Selfie festzuhalten. Der 3.020-mAh-Akku mit Smart Power 4.0 stellt sicher, dass Sie locker über den Tag kommen, ohne dass dem nova die Lichter ausgeben. Dank des ergonomischen Designs liegt das edle, aus Aluminium gefräste Smartphone angenehm in der Hand und lässt sich aufgrund der kompakten Größe mit einer Hand bedienen – das Display ist mit 5 Zoll trotzdem ausreichend groß.

HUAWEI nova bei Amazon

HUAWEI nova im PC-WELT-Preisvergleich

Smartphones bis 250 Euro

Auch die günstigen Smartphones protzen im Test mit vielen Features, die überwiegend in Oberklasse-Smartphones vorkommen. Die meisten Schnäppchen bieten LTE, eine Quad- oder gar Octa-Core-CPU, eine hochauflösende Kamera sowie einen starken Akku. Vor allem die Geräte aus China, wie die von Huawei und Honor, bieten außerdem eine Dual-SIM-Funktion. Darüber hinaus laufen die meisten günstigen Einsteiger-Handys ab Werk mit einer aktuellen Software-Version.

Schnäppchen-Smartphones auf dem MWC 2016

Das kann ein Highend-Smartphone

Einfach gesagt: Highend-Smartphones bieten die besten Hardware-Komponenten und sind oft hochwertiger verarbeitet! Hinzu kommen das neueste Betriebssystem und/oder zeitnahe System-Updates. Im Detail: Teure Flaggschiffe werden von den neuesten und stärksten Prozessoren befeuert, habe jede Menge Arbeitsspeicher (4 bis 6 GB) und besonders hochauflösende Displays. Ins Internet geht es via LTE Cat6 (300Mbit/s) oder gar Cat9 (450 Mbit/s) bzw. WLAN-ac (5GHz). Der meistens sowieso schon große interne Speicher von 32 bis 128 GB kann oft via Micro-SD-Karte um bis zu theoretisch 2 TB erweitert werden. Die eingebauten Kameras knipsen auf dem Niveau "echter" Kameras dank großer Bildsensoren, weiten Blendenöffnungen und optischen Bildstabilisatoren. Im Idealfall sind sie noch mit einem Phasenvergleichs-Autofokus ausgestattet. Videos nehmen die Cams in 4K auf. Und das Gehäuse besteht darüber hinaus aus hochwertigen Materialien wie Glas oder Aluminium.

Besonders zu empfehlen ist übrigens der Flaggschiff-Killer OnePlus 3 . Das Handy trumpft mit neuester Hardware, aktuellem Betriebssystem, hochwertiger Optik und langer Akkulaufzeit auf - und kostet dabei nur 400 Euro!

Video: Die besten Smartphones unter 300 Euro

Abstriche bei Schnäppchen-Smartphones

Zwar können ein paar Modelle aus unserer Rangliste mit Oberklasse-Smartphones mithalten. Bei vielen günstigen Alternativen müssen Sie aber Kompromisse in Sachen Performance und Ausstattung gegenüber Highend-Geräten eingehen: Das Display ist oft kleiner und zeigt weniger Pixel an - immerhin sind einige Geräte mit 5-Zoll-Bildschirmen und HD- oder sogar Full-HD-Auflösung dabei. Der Touchscreen reagiert meistens genau so gut wie der eines teuren Smartphones. Die CPU ist dagegen deutlich langsamer, und die Kamera weist Schwächen in der Bildqualität auf. Günstige Android-Modelle arbeiten zudem nicht immer mit der neuesten Systemversion - außer sie kommen frisch auf den Markt. Ältere, aber mittlerweile günstige Top-Modelle bekommen kaum noch Updates.

Apple versorgt auch seine älteren Modelle noch mit der aktuellen iOS-Version und auch die neueren Microsoft-Geräte profitieren von frischem Windows 10 Mobile. Wenn Sie keine 700 bis 1000 Euro oder sogar mehr für Ihr Handy ausgeben möchten, sind diese Smartphones ideal für Sie.

Die besten Smartphones unter 350 Euro

Top 5 der besten Smartphones bis 250 Euro

Platz 5: Honor 5C

Platz 5: Honor 5C
Vergrößern Platz 5: Honor 5C
© Honor

Testnote: 1,74 Preis ( Stand: 10. Oktober 2016 ): ab 194 Euro im PC-WELT-Preisvergleich
Fazit: Das Honor 5C bietet tatsächlich viel Smartphone für wenig Geld. Das Alu-Gehäuse ist stabil gebaut und Leistung sowie Akkulaufzeit überzeugen im Test.

Ausführlicher Test: Honor 5C

Platz 4: Sony Xperia M5

Platz 4: Sony Xperia M5
Vergrößern Platz 4: Sony Xperia M5
© Sony

Testnote: 1,74 Preis ( Stand: 10. Oktober 2016 ): ab 206 Euro im PC-WELT-Preisvergleich
Fazit: Ein als Selfie-Smartphone betiteltes Gerät muss gute Gesichtsaufnahmen mit der Frontkamera machen. Im Test wurden viele Aufnahmen aber eher unscharf. Doch waren die Selfies mal scharf, war das Ergebnis richtig stark. Schnelle Selfie-Schnappschüsse sind eher weniger drin! Die Hauptkamera dagegen knipst besonders gute Bilder, auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Das Xperia M5 punktet mit seiner schicken Optik und der guten Ausstattung.

Ausführlicher Test: Sony Xperia M5

Platz 3: Huawei P9 Lite

Platz 3: Huawei P9 Lite
Vergrößern Platz 3: Huawei P9 Lite
© Huawei

Testnote: 1,67 Preis ( Stand: 10. Oktober 2016 ): ab 230 Euro im PC-WELT-Preisvergleich
Fazit: Das P9 Lite muss zwar auf den wertigen Metallmantel und die Leica-Doppelkamera des Huawei P9 verzichten, dafür ost das Display ebenso scharf und hell, die Akkulaufzeit ist lang und die Leistung reicht auch für anspruchsvolle Aufgaben. Das Huawei P9 Lite schlägt sich im Test wacker und bietet gegenüber dem P9 das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ausführlicher Test: Huawei P9 Lite

Platz 2: LG G3

Platz 2: LG G3
Vergrößern Platz 2: LG G3
© LG

Testnote: 1,60 Preis ( Stand: 10. Oktober 2016 ): ab 239 Euro im PC-WELT-Preisvergleich
Fazit:  Dank hoher Display-Auflösung und dünnem Rahmen, kommen Inhalte beeindruckend gut zur Geltung, vor allem Filme sehen klasse aus. Ein Nachteil: Der Akku wird stark beansprucht, weshalb die Laufzeit geringer ist als die der Konkurrenz.

Ausführlicher Test: LG G3

Platz 1: HTC One M8

Platz 1: HTC One M8
Vergrößern Platz 1: HTC One M8
© HTC

Testnote: 1,37 Preis ( Stand: 10. Oktober 2016 ): ab 248 Euro im PC-WELT-Preisvergleich
Fazit: Wer ein ausgedientes Flaggschiff mit schickem Alu-Gehäuse zu guten Konditionen sucht, der ist mit dem One M8 richtig beraten.

Ausführlicher Test: HTC One M8

0 Kommentare zu diesem Artikel
1432981