Smarte Preisknaller

Die 25 besten Smartphones unter 250 Euro

11.02.2015 | 13:15 Uhr | Dennis Steimels

Gut und günstig! Für unter 250 Euro bekommen Sie derzeit leistungsstarke Smartphones aus der letzten Generation, mit teilweise aktueller Hardware! In unserer Bildergalerie finden Sie die 25 besten Geräte aus unserem Test zum kleinen Preis!

Weil gefühlt jede Woche ein neues Smartphone auf den Markt kommt, sinken die Preise der letzten Generation sowie die der erst kürzlich vorgestellten Geräte enorm schnell! Damit Sie kein Schnäppchen verpassen, haben wir in unserer Bildergalerie 25 Smartphones zum Maximalpreis von 250 Euro (Straßenpreis) für Sie zusammengestellt. Alle Geräte haben selbstverständlich unseren Test durchlaufen und überwiegend mit "gut" abgeschnitten.

Smartphones für wenig Geld

Auch die günstige Handys protzen mit vielen Features, die überwiegend in Oberklasse-Smartphones vorkommen. Einige Schnäppchen-Alternativen bieten sogar LTE, eine Quad-Core-CPU, eine 8-Megapixel-Kamera sowie einen starken Akku. Hinzu kommt, dass auf den meisten Geräten eine noch aktuelle Android- bzw. die neuste Windows-Phone-Version läuft.

In unserer Bildergalerie finden Sie 25 nach ihrer Testnote sortierte Smartphones unter 250 Euro. Klicken Sie hierzu oben rechts unter dem Aufmacherbild auf "Bildergalerie öffnen".

Das kann ein Highend-Smartphone

Ein Smartphone ist ein kleiner Computer mit Telefonfunktionen. Dank aufgespieltem Betriebssystem wie Android oder Windows Phone lassen sich Apps aus den jeweiligen App-Stores installieren. Highend-Smartphones verfügen über einen Browser, mit dem Sie besonders flott in Internet surfen - Zuhause über WLAN-ac und unterwegs via schnellem LTE Cat6 mit bis zu 300 Mbit/s im Download. Riesige Displays mit Full-HD- und QHD-Auflösung gehören dabei zum Standard. Ein üppiger Speicher von bis zu 64 GB intern ist ebenfalls mit an Bord und lässt sich im Idealfall oft noch durch eine Micro-SD-Karte erweitern - hinzu kommt der Cloud-Speicher, den einige Hersteller ihren Nutzern kostenfrei zur Verfügung stellen. Die Kameras knipsen und filmen auf Digicam-Niveau, denn sie besitzen teilweise einen optischen Bildstabilisator, eine weite Blendenöffnung sowie einen großen Sensor mit 8 bis 21 Megapixeln und nehmen Videos in 4K auf. Für reichlich Leistung arbeiten in den Smartphones Quad- und Octa-Core-Prozessoren, die durch einen 2 bis 4 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt werden. Das Gehäuse besteht darüber hinaus als hochwertigen Materialien wie Glas oder Aluminium.

Abstriche bei Schnäppchen-Smartphones

Zwar können ein paar Modelle aus unserer Rangliste mit Oberklasse-Smartphones mithalten. Bei vielen günstigen Alternativen müssen Sie aber Kompromisse in Sachen Performance und Ausstattung gegenüber Highend-Geräten eingehen: Das Display ist oft kleiner und zeigt weniger Pixel an. Dafür reagiert der Touchscreen meistens genau so gut wie der eines teuren Smartphones. Die CPU ist deutlich langsamer, und die Kamera weist Schwächen in der Bildqualität auf. Günstige Android-Modelle arbeiten zudem nicht immer mit der neuesten Systemversion. Wenn Sie keine 600 Euro oder sogar mehr für Ihr Handy ausgeben möchten, sind diese Smartphones ideal für Sie.

1432981