1245594

Sman 1.4

23.09.2005 | 13:34 Uhr |

Wer ein Symbian-Smartphone richtig nutzen will, braucht Zusatz-Software. Das kostenlose Tool Sman 1.4 bietet Dateiverwaltung, gezielte Task-Wechsel, Speichermanagement und mehr.

Note 1,4 (sehr gut)
Preis Freeware
Plus Viele durchdachte, unverzichtbare Funktionen
Minus Bedienung "nur" gut

Wer mit seinem Smartphone nur die mitgelieferten Programme nutzt, kratzt gerade mal an der Oberfläche des Gerätepotenzials - auf Windows übertragen, würde derselbe Nutzer ausschließlich im "Eigene Dateien"-Ordner operieren. Zudem laufen beim Symbian-Betriebssystem einmal gestartete Anwendungen meist so lange im Hintergrund, bis sie bei Speicherknappheit automatisch beendet werden. Klingt gut in der Theorie, führt in der Praxis aber zu Schneckentempo, Fehlermeldungen und Zwangs-Resets.

VOM ANARCHO-TOOL ZUM TAUSENDSASSA : Die Grundidee von Sman ist, dem Nutzer die Kontrolle über die gestarteten Programme zurückzugeben, ihn gezielt zwischen ihnen wechseln zu lassen und vor allem die Anwendungen sauber beenden zu können. Das von Yip Je Sum und Adrian Chiang stammende Programm begann als kleines Anarcho-Tool. Mittlerweile ist es das aus unserer Sicht beste System-Tool für Symbian. Es spart Ihnen Geld und Speicher, weil es kostenlos gleich mehrere essenzielle Tools ersetzt. Obwohl eine Spende (7 Dollar) für die Nutzung erwünscht ist, nervt Sie Sman nicht mit Zahlungsaufforderungen. Wir haben das Tool auf einem Sony Ericsson P900 sowie einem Motorola A1000 getestet. Sman selbst ist rund 500 KB groß und verbraucht im Betrieb 100 KB Arbeitsspeicher - nicht gerade wenig, aber seiner Nützlichkeit angemessen.

BEEINDRUCKENDE FUNKTIONSVIELFALT : Sman ist so vielseitig, da passt selbst die stichwortartige Aufzählung kaum auf diese Seite (siehe Kasten). Vor allem den Dateimanager (samt Zip-Funktionen) und die Datenbank werden Sie sofort lieben lernen. Völlig unverzichtbar ist der Kern des Tools, der Speichermanager: Sie sehen genau, wieviel Prozent des internen RAM noch frei ist, welche Tasks laufen und wieviel Speicher sie brauchen. Wenn Sie nur Ihre "Muss"-Tools starten und dann einen Snapshot machen, reicht in Zukunft ein Tippen auf "Flush", und alle anderen Programme werden aus dem Speicher verbannt. Die Bedienung ist in den letzten Versionen etwas umständlicher geworden, da Sie die vielen Funktionen nicht mehr direkt, sondern über ein Pulldown-Untermenü auswählen. Dafür gibt es seit Version 1.3 Nützlichkeiten wie das Ändern des Systemfonts: Einfach Windows-Zeichensätze vom PC (C:, Windows, Fonts) auf das Smartphone (System, Fonts) kopieren und per Sman auswählen. Etwa jedes halbe Jahr erscheint eine neue Version von Sman, mit etwas Zeitverzögerung auch die deutsche Variante dazu.

FAZIT : Sman ist das beste System-Tool für Symbian-Geräte: schlicht, funktionsgewaltig und ungemein praktisch, weil es mehrere andere Tools ersetzt. Und es ist Freeware!

DAS KANN SMAN 1.4

> Speichermanagement (etwa Task-Wechsel, versteckte Tasks, gezieltes Beenden, Speicher leeren)
> komplexer Dateimanager (beispielsweise Suche, Sortierung, Hex-Editor, Direktanzeige, Icons)
> ZIP-Archive (ent-)packen
> passwortgeschützte Datenbank (etwa für Kontonummern und PINs)
> Today-View (heutige Termine & To-Dos)
> Systemzeichensatz ändern
> Mobilfunkzellen-abhängige Ereignisse (etwa Melodie spielen bei Erreichen der Heimatzelle, automatische SMS à la "Bin gleich da")
> Freunden die Abfrage der eigenen Zellenposition per SMS erlauben (schwierig einzurichten)
> genaue Systeminfos ausgeben
> Autostart von Programmen
> Kontakte komprimieren
> Bluejack-Modul (Versenden von V-Cards oder Dateien per Bluetooth)
> Tonwahlfunktion
> Bild-SMS (Nokia Smart Messaging) anschauen und vieles mehr

Weitere Informationen:

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245594