Der MU-Mimo-Router Sitecom AC2600 Greyhound bietet eine Ausstattung, die ihn von anderen Routern unterscheidet. Reicht das schon für ein gutes Testergebnis?

Der graue Greyhound-Router von Sitecom unterstützt MU-Mimo und arbeitet mit vier externen Antennen, die oben am Gehäuse sitzen. Als Basis dient ein WLAN-Chipsatz von Qualcomm. Das maximale Tempo liegt bei 2,532 GBit/s, weil er maximal vier parallele Datenströme für 5 GHz und 2,4 GHz übertragen kann.

TEST-FAZIT: SITECOM AC2600 GREYHOUND

TESTERGEBNIS (NOTEN)

SITECOM AC2600 GREYHOUND

Testnote

Gut 2,23

Preis-Leistung

preiswert

Tempo (30%)

2,69

Sicherheit (25%)

1,60

Ausstattung (15%)

2,47

Handhabung (15%)

1,47

Stromverbrauch (10%)

3,78

Service (5%)

1,00

Mit den Audioanschlüssen und der OpenWrt-Firmware ist der Sitecom Greyhound eine interessante Alternative zu anderen Routern. Vor allem fürs Menü sollten Sie aber schon einiges an Netzwerkwissen mitbringen, um die Funktionen ausnutzen zu können. Das WLAN-Tempo geht in Ordnung. Die fehlende DFS-Funktion sollte Sitecom noch nachliefern.

Pro

Viele Anschlüsse

VLAN-Funktion

Contra

Keine hohen Kanäle bei 5 GHz

Keine zeitbasierte WLAN-Steuerung

Unübersichtliches Menü

Ausstattung

Bei der Ausstattung und der Router-Software geht Sitecom einen anderen Weg als die meisten Hersteller. Zum Beispiel besitzt der Greyhound auf der Rückseite einen Mini-Klinken-Anschluss sowie eine optische S/P-DIF-Buchse: Daran können Sie direkt aktive Lautsprecher oder einen Hifi-Verstärker anschließen, um Audio-Streams auszugeben. Für externe Speichermedien, deren Inhalt der Router im Netzwerk verteilen kann, stehen zwei USB-3.0-Ports (seitlich und hinten) sowie ein Einschub für eine SD-Speicherkarte zur Verfügung. Außerdem hat der Greyhound vier Gigabit-LAN und einen Gigabit-WAN-Anschluss.

Neben den üblichen Anschlüssen besitzt der Greyhound hinten zwei Audioausgänge.
Vergrößern Neben den üblichen Anschlüssen besitzt der Greyhound hinten zwei Audioausgänge.
© Sitecom

Als Basis der Router-Firmware dient die Open-Source-Software OpenWrt. Sitecom hat dafür eine angepasste Web-Oberfläche erstellt. So können Sie den Router um Funktionen erweitern, indem Sie passende Software-Pakete herunterladen. Dafür bietet der Greyhound 128 MB Flash-Speicher. Zum Testzeitpunkt gab es aber kaum Erweiterungen für den Sitecom-Router. Das Menü ist allerdings recht unübersichtlich, nicht immer verständlich ins Deutsche übersetzt und reagiert sehr langsam auf neue Einstellungen.

Die wichtigsten Funktionen bringt der Router mit: Sie können beispielsweise einen Gastzugang oder DynDNS-Dienste einrichten. Außerdem werden VLAN-Tags unterstützt, mit denen Sie virtuelle Netzwerkbereiche bilden können. Allerdings lässt sich das WLAN nicht zeitgesteuert ein- und ausschalten.

WLAN-Tempo

Über 5 GHz liefert der Sitecom-Router gute Datenraten: In der Spitze kommt er auf 427 MBit/s, im Schnitt erreicht er rund 360 Mbit/s. MU-Mimo funktioniert gut, denn auch in einem WLAN mit vielen aktiven Gegenstellen - darunter zwei MU-Mimo-Clients - sinkt die Datenrate nicht. Über die längere Testdistanz von rund 20 Metern gehört der Greyhound aber nicht mehr zu den schnellsten Geräten. Über 5 GHz leistet sich der Greyhound außerdem einen Fehler, der bei den meisten aktuellen Routern schon abgestellt ist: Mit der getesteten Firmware 1.2 lassen sich hohe Funkkanäle nicht nutzen, weil sie noch nicht die Funktion Dynamic Frequency Selection (DFS) unterstützt. Per DFS kann der Router den Funkkanal wechseln, wenn er erkennt, dass darüber auch eine Radarstation funkt - fehlt ihm diese Funktion, darf er die höheren Funkkanäle überhaupt nicht verwenden. Damit haben Sie weniger Spielraum, um störenden WLANs aus dem Weg zu gehen, die ebenfalls über die 5-GHZ-Frequenz funken.

Im Mittelfeld liegt der Greyhound auch bei den Tempo-Tests über 2,4 GHz, wobei der Router über die lange Testdistanz im Vergleich zu anderen Geräten besser dasteht als über 5 GHz. Der Datendurchsatz der USB-3.0-Schnittstelle ist mäßig: Hier kommt der Sitecom auf 30 MB/s von einer per USB angeschlossenen SSD. Andere Router mit USB-3.0-Schnittstelle erreichen hier 50 MB oder mehr.

Sicherheit

Das WLAN ist ab Werk verschlüsselt. Auch für das Web-Menü sieht Sitecom ein individuelles Kennwort vor. Sie bekommen außerdem einen Hinweis, sobald eine neue Firmware-Version verfügbar ist, die sich per Klick automatisch installieren lässt.

Stromverbrauch

Übermäßig sparsam arbeitet der Greyhound nicht. Sein Stromverbrauch liegt mit 8,5 Watt im Ruhemodus und 15,8 Watt bei WLAN-Übertragungen aber unter dem von Tri-Band-Routern und auch niedriger als bei der Fritzbox 7580, die allerdings deutlich mehr Ausstattung bietet.

Alternative: Asus DSL-AC87VG im Test

TEMPO

Sitecom AC2600 Greyhound (Note: 2,69)

2,4 GHz, mehrere Verbindungen: kurze Distanz / lange Distanz

61 / 25 MBit/s

5 GHz, mehrere Verbindungen: kurze Distanz / lange Distanz

363 / 91 MBit/s

2,4 GHz, eine Verbindung: kurze Distanz / lange Distanz

73 / 29 MBit/s

5 GHz, eine Verbindung: kurze Distanz / lange Distanz

359 / 89 MBit/s

USB-Datenrate: Lesen / Schreiben

30 / 30 MB/s

Sicherheit

Sitecom AC2600 Greyhound (Note: 1,60)

Verschlüsselung: WPA2-Enterprise / WPA2-Personal / WPA / WEP

ja / ja / ja / ja

WPS

ja (PBC, PIN)

WLAN ab Werk verschlüsselt / Menü ab Werk gesichert

ja / ja

ab Werk ausgeschaltet: Fernzugriff / UPnP

ja / ja

Gästezugang

ja

WLAN / SSID abschaltbar

per Schalter / ja

Filter: nach MAC-Adresse / nach Dienst / nach URL / Zeitsperre / Ping-Filter

ja / ja / ja / nein / ja

Versand Fehlerprotokoll per Mail

nein

Ausstattung

Sitecom AC2600 Greyhound (Note: 2,47)

MU-MIMO / Tri-Band / Datenströme pro Frequenz

ja / - / 4x4

getestete Firmware-Version

1.2

unterstützte Frequenzen

2,4 + 5 GHz gleichzeitig

5 GHz: Höhere Funkkanäle verfügbar

nein

manuelle Kanalwahl pro Band

ja

LAN-Switch: Geschwindigkeit / Anzahl der Ports

Gigabit / 4

USB-Anschlüsse: Anzahl / Version

2 / USB 3.0

Antennen extern / abnehmbar

4, extern / nein

File-Server / Medien-Server / VPN-Server

ja / ja / nein

Verbindung dauerhaft halten / DNS-Server einstellbar / DynDNS / IPv6

ja / ja / ja / ja

Besonderheiten

2 Audioanschlüsse (Mini-Klinke, optisch digital)

Tasten

WLAN 2,4; WLAN 5

Lieferumfang

CD, Installations-Handbuch, Netzteil, Aufsteller, LAN-Kabel

Handhabung

Sitecom AC2600 Greyhound (Note: 1,47)

Port-Forwarding / IP nach MAC / Exposed host

Port-Bereiche / ja / ja

Einrichtungsassistent / deutsches Menü / umfangreiche Menühilfe

ja / ja / nein

Bewertung Menü: Übersichtlichkeit, Funktionsumfang

6 Punkte von 10

Firmware-Update / Einrichtungen sichern und wiederherstellen

automatisch / ja

Umwelt und Gesundheit

Sitecom AC2600 Greyhound (Note: 3,78)

Stromverbrauch Ruhe / WLAN-Übertragung

8,5 / 15,8 Watt

Service

Sitecom AC2600 Greyhound (Note: 1,00)

Garantiedauer

10 Jahre (nach Registrierung)

Service-Hotline: deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja / nein / 8 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.sitecom.com / ja / ja / ja / ja

ALLGEMEINE DATEN

Sitecom AC2600 Greyhound

Internetadresse

www.sitecom.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

249 Euro / 260 Euro

Technische Hotline

07000/7483266

Garantiedauer

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
2228953