38658

Trend Micro Internet Security Pro

24.11.2008 | 08:30 Uhr |

Die Internet Security 2009 von Trend Micro gibt es in zwei Varianten. Die etwas umfangreichere Pro-Version kommt beispielsweise mit einer Verschlüsselungsfunktion.

Trend Micro bietet seine Internet Security 2009 in zwei Varianten an. In der Pro-Version gibt es zusätzlich zu den Schutzfunktionen einen Dateitresor zum Verschlüsseln von Daten, ein Tool zur Systemoptimierung, eine Symbolleiste für den Firefox oder Internet Explorer und Sicherheitssoftware für das Smartphone.

Außer ein paar Kleinigkeiten am Design hat sich an der Oberfläche nichts geändert. Alle weit verbreiteten Viren ( www.wildlist.org ) findet der Scanner genauso wie ungepatchte Windows-Sicherheitslücken. Der Anwender wird mit einem Klick direkt zu Microsofts Website für Windows-Updates weitergeleitet. Der Wächter überwacht den Zugriff auf Dateien und kritische Systembereiche auf Veränderungen. Diese werden protokolliert und bei Bedarf rückgängig gemacht, sofern sie nicht ohnehin geblockt worden sind. Eine echte Verhaltensanalyse zur Erkennung von Malware fehlt jedoch.

Handhabung: Bei der Personal Firewall lassen sich sowohl Programm- als auch Netzwerkprotokollregeln einstellen. Die Häufigkeit der Warnmeldungen lässt sich in vier Stufen regulieren. Einen Spielemodus gibt es nicht. Der Spam-Filter bietet keinerlei Konfigurationsmöglichkeiten, er ist entweder an oder aus. Mit der Kindersicherung können Inhalte aus 28 Kategorien verboten werden. Der Zeitplan für den Internetzugriff schränkt die Internetnutzung für die Kinder nach Belieben ein.

Sicher surfen: Unter dem Menüpunkt Datendiebstahlschutz gibt der Nutzer seine vertraulichen Daten wie Kreditkarten- und Kontonummern ein. Trend Micro sorgt dafür, dass diese Angaben nicht unerlaubt ins Internet gesendet werden. Zudem verhindert die Verschlüsselung von Tastatureingaben, dass Keylogger und Spyware heimlich mitlesen können. Beim Surfen unterstützt die neue Symbolleiste im Browser den Benutzer bei der Bewertung von Links. Verweise auf nicht vertrauenswürdige Webseiten werden rot hervorgehoben. Klickt man dennoch auf solch einen Link, verhindert die Software das Laden der Seite.

Fazit: Trend Micro beansprucht sehr viel Speicherplatz und bietet doch nicht viel mehr als andere Hersteller.

Alternative: Norton Internet Security 2009 ( www.symantec.de ). Den Test dazu lesen Sie hier .

BEWERTUNG

Sicherheit (55 %): Note 1,5
Funktionen (20 %): Note 1,5
Bedienung (15 %): Note 2,0
Installation/De-Installation (5 %): Note 1,5
Systemanforderungen (5 %): Note 5,0

GESAMTNOTE: 1,8

Anbieter:

TREND MICRO Deutschland GmbH

Weblink:

www.trendmicro.de

Preis:

ab 59,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 505 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
38658