36512

G Data Internet Security 2009

06.10.2008 | 08:30 Uhr |

Mit neuer Scan-Engine und neuer Technologie arbeitet G Datas Internet Security 2009 noch schneller. Integriert in die Sicherheits-Software wurde außerdem eine neue intelligente Firewall.

Deutliche Leistungssteigerung verspricht die neueste Generation der Internet Security. Dazu hat G Data eine der beiden Scan-Engines ausgetauscht und die Unterstützung für mehrere Prozessorkerne implementiert. Die Oberfläche wurde ebenfalls überarbeitet, die Bedienung hat sich jedoch nicht vereinfacht. Der Funktionsumfang bleibt unverändert, die Suite umfasst weiterhin die Module Antivirus, Firewall, Antispam, Webfilter und Kindersicherung.

Handhabung: Die Erkennungsrate von Malware ist auch mit der neuen Scan-Engine gewohnt hoch, alle Viren der Wildlist (www.wildlist.org) wurden zuverlässig erkannt. Mehr Performance: Die Dauer eines Scans hat sich spürbar verringert. Die neue Fingerprint-Technologie unterdrückt die Untersuchung bereits analysierter Dateien und steigert dadurch nicht nur die Geschwindigkeit des Scanners, sondern auch die des Wächters. Bekannte Dateien konnten im Test bis zu 400 Prozent schneller kopiert werden als unbekannte Dateien. Intelligente Firewall: Die integrierte Firewall läuft standardmäßig im Autopilot-Modus und entscheidet selbständig über das Zulassen oder Verweigern von Netzwerkverbindungen. Möchte der Benutzer doch mal in die Anwendungsregeln eingreifen, muss er das dafür nötige Fenster suchen.

Der Webfilter, der beim Surfen unter anderem vor Phishing-Seiten schützt, integriert sich per Toolbar in den Internet Explorer und den Firefox. Im Firefox ist diese Erweiterung allerdings deaktiviert, so dass sich einzelne Filter nicht über die Toolbar an- oder ausschalten lassen. Hier muss G Data nochmal Hand anlegen. Die Kindersicherung bietet verschiedene Inhaltsfilter mit Hilfe von Black- und White-Listen und kann sowohl die Internet- als auch die Computernutzungszeit einschränken. Der Spam-Filter identifiziert eingehende Mails nach vielen Kriterien als Spam und markiert diese. Benutzt der Anwender Microsoft Outlook zum Abrufen seiner Mails, können Spam-Nachrichten auch direkt in einen entsprechenden Ordner verschoben werden.

Fazit: Die Auffrischung der Oberfläche hätte umfangreicher ausfallen können, am Unterbau wurde gute Arbeit geleistet.

Alternative: Bitdefender Internet Security 2009 ( www.bitdefender.de ) stellt G Data eine der beiden Scan-Engines zur Verfügung.

BEWERTUNG

Sicherheit (55 %): Note 1,5
Funktionen (20 %): Note 2,0
Bedienung (15 %): Note 2,5
Installation/De-Installation (5 %): Note 1,5
Systemanforderungen (5 %): Note 1,5

GESAMTNOTE: 1,8

Anbieter:

G DATA Software AG

Weblink:

www.gdata.de

Preis:

ab 35,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 243 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
36512