225856

Avira Premium Security Suite

04.12.2009 | 08:30 Uhr |

Avira hat in der neunten Version seiner Premium Security Suite hauptsächlich die Bedienung verbessert. Ein Konfigurationsassistent erleichtert die Einrichtung. Die Oberfläche unterstützt nun kleine Netbook-Displays. Neu hinzugekommen ist der Kinderschutz zum Filtern von Web-Inhalten.

Avira hat Produktpflege betrieben und in der neunten Generation seiner Premium Security Suite kleine, nützliche Änderungen vorgenommen. Die Installationsroutine hat einen Konfigurationsassistenten erhalten, der hilft, die Einstellungen den eigenen Anforderungen anzupassen. Die Oberfläche ist leicht überarbeitet worden und unterstützt nun auch kleine Netbook-Displays. Nach wie vor gehört Aviras Virenscanner zu den schnellsten und besten der Branche, er erkennt mühelos alle weit verbreiteten Viren (www.wildlist.org) und über 99% Zoo-Malware. Die Firewall enthält nun einen privilegierten Modus für Programme, deren Netzwerkverkehr nicht weiter gefiltert werden soll. Der Game Mode erkennt automatisch, wenn ein Spiel im Vollbild-Modus gestartet wird und unterdrückt alle auftretenden Firewall-Meldungen. Dem Web Guard wurde die Funktion Kinderschutz hinzugefügt. Weitere Funktionen sind Mail Guard und automatisches Backup.


Fazit: Aviras Premium Security Suite ist mit Funktionsumfang und Leistung gut aufgestellt im Wettbewerb. Es fehlt aber an einem Alleinstellungsmerkmal, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Alternative: G Data Internet Security 2010 ( www.gdata.de ) nutzt zwei Scan-Engines für erhöhte Erkennungsraten.

BEWERTUNG

Sicherheit (55%): Note 2,0
Funktionen (20%): Note 2,0
Bedienung (15%): Note 2,0
Installation / De-Installation (5%): Note 1,5
Systemanforderungen (5%): Note 1,5

GESAMTNOTE: 1,9

Anbieter:

Avira

Weblink:

www.avira.de

Preis:

39,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, Vista, 7

Plattenplatz:

ca. 123 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
225856