172474

Serif Pageplus X2

17.09.2007 | 08:30 Uhr |

Mit Serif Pageplus X2 lassen sich gut layoutete Broschüren und ähnliche Druckwerke erstellen, ohne dass dafür die Investition für ein teures Profi-Programm nötig wäre. Die 130 Euro für das DTP-Programm Pageplus X2 sind gut angelegt.

Mit X2 legt Serif eine neue Version seines DTP-Klassikers Pageplus auf, der nun auch kompatibel mit Vista ist. Auswahl und Zahl der mitgelieferten Vorlagen verdeutlichen bereits die Zielgruppe des Programms: Ambitionierte Heimanwender, kleinere Unternehmen oder Selbstständige gestalten damit ihre Publikationen.

Zwei Datenträger sind im Paket enthalten: Zur Programm-CD und dem Handbuch gehört eine CD mit Tutorials und weiteren Formatvorlagen. Das Handbuch führt auf mehr als 250 Seiten in leicht verständlicher Form in die Arbeit mit der Software ein. Selbst absolute Einsteiger werden damit spielend die ersten Schritte in Gestaltung und Schriftsatz bewältigen.

Zeichnete sich Pageplus bei unserem letzten Test als Ressourcenfresser aus, arbeitet die Software deutlich flotter, benötigt allerdings immer noch reichlich Speicher. Die Bedienerführung wurde hingegen kaum verändert, Kenner der Vorversion finden sich auf Anhieb zurecht. An neuen Funktionen haben die Entwickler nicht gespart. Herausragend ist sicher der Export mehrseitiger Dokumente als PDF-Präsentationen. Nach Auswahl des entsprechenden Menüpunkts hat der Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Übergangseffekten und kann Feineinstellungen vornehmen.

Das Ergebnis ist eine auf Wunsch selbstablaufende Präsentation im Acrobat Reader. Auch das Einbinden von Mediendateien wurde überarbeitet und präsentiert sich dank der neuen so genannten Medienleiste deutlich einfacher. Zahlreiche kleinere Verbesserungen wie bei den Formatvorlagen fallen nicht so stark auf, tun dem Programm aber gut. Deutlich sichtbare Verbesserungen im Schriftsatz gibt es nicht. Wer hier sehr hohe Ansprüche hat, greift ohnehin zu Programmen wie Indesign oder Quark. Die integrierte Textverarbeitung und die zahlreichen Importfilter empfehlen Pageplus auch für umfangreichere Publikationen.

Fazit: Pageplus X2 überzeugt.

Alternative: Publisher ( www.microsoft.de ), ebenfalls seit Jahren bewährt, aber etwas teurer.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 2,0
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 2,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,5

GESAMTNOTE: 2,0

Anbieter:

Avanquest

Weblink:

www.avanquest.de

Preis:

130 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 600 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
172474