1243535

Sendo X

12.01.2005 | 16:50 Uhr |

Die gute Hard- und Software-Ausstattung sowie eine tolle Benutzerführung sind die Trümpfe des kompakten und leichten Sendo X.

Die Sprachqualität des Sendo X zählt zu den besten im Testfeld. Am Klang der Freisprecheinrichtung gibt es nichts auszusetzen. Die Bedienung überzeugt weitgehend. Die Tasten liegen weit auseinander, der 5-Wege-Schalter reagiert zuverlässig und schnell bei der Navigation durch die Menüs. Das Display ist etwas dunkel und kontrastarm. Großartig ist "Now! Screen": Hier wechselt der Benutzer über beliebig konfigurierbare Registerkarten zwischen einzelnen Anzeigen und Anwendungen. Der vorinstallierte Viewer für Word-, Excel-, Powerpoint-, PDF- und ZIP-Dateien ist auf bis zu 40 Formate erweiterbar. Dank der Kameraleuchte lassen sich in Innenräumen akzeptable Fotos und Videos erstellen. Das Sendo X musste erst nach drei Tagen ans Netz.

Sendo X: Für die SD-Karte muss der Akkudeckel entfernt werden, der Akku selbst kann bleiben.
Vergrößern Sendo X: Für die SD-Karte muss der Akkudeckel entfernt werden, der Akku selbst kann bleiben.
© 2014

Weitere Informationen

Hersteller/Anbieter

Sendo

Weblink

www.sendo.de

Preis

490 Euro

Wertung

Hardware

befriedigend

Kommunikation

gut

Software

gut

Handhabung

gut

Preis/Leistung

gut

Plus

Sprachqualität, Performance, Menüführung, Kamera, Akku

Minus

Display etwas dunkel, SD-Schacht nur bei geöffnetem Akkudeckel zugänglich

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243535