Ein professioneller Mailserver, der im Test keine Schwächen zeigte.

Sendmail ist der bekannteste und verbreitetste Mailserver für Unix/Linux Er läßt sich für diese Plattformen über www.sendmail.org kostenlos herunterladen.

Während die Freeware-Variante nur für das Versenden und Empfangen von Mails auf einem Server zuständig ist, hat die kommerzielle Variante für Windows NT mehr Funktionen. Das englischsprachige Programm bringt zum Beispiel eine angepaßte Version des Apache Webservers mit, so daß der Administrator es über einen Browser konfigurieren kann. Sendmail NT unterstützt das Protokoll POP3, aber nicht IMAP.

Mit dem integrierten List-Server richtet der Administrator bei Bedarf Mailinglisten ein. Sendmail kann Mails nicht nur direkt in diePostfächer der Benutzer einsortieren, sondern auf Wunsch auch an andere Empfänger weiterleiten (Routing) oder an andere Mailserver durchschleusen (Relaying).

Für jedes Postfach lassen sich mehrere Mail-Adressen (Aliase) einrichten, unter der der Benutzer erreichbar ist. Das Programm blockt auf Wunsch bestimmte Absender-Domains.

Praktisch: Der Administrator kann Benutzerdaten aus der Windows NT Benutzerdatenbank importieren.

Hersteller/Anbieter

Sendmail

Telefon

0781/9293222 (Vertieb)

Weblink

www.sendmail.com

Bewertung

4 Punkte

Preis

1298 Mark für 50 Postfächer

0 Kommentare zu diesem Artikel
82278