Sehr schnell

Gigabyte GA-MA790X-DS4

Dienstag den 08.04.2008 um 10:29 Uhr

von Verena Ottmann

Gigabyte GA-MA790X-DS4
Vergrößern Gigabyte GA-MA790X-DS4
© 2014
Mit ihrem Seriellport und den zwei Firewire-Schnittstellen hob sich die Platine vom übrigen Testfeld ab.
Die Gigabyte-Platine schaffte das zweitbeste Ergebnis im PC-Mark-Benchmark. Im der Gesamtwertung "Tempo" kam sie auf Platz 3. Die vier Speichersteckplätze nehmen bis zu 16 GB DDR2-SDRAM auf, obwohl der 790X-Chipsatz offiziell nur 8 GB unterstützt. Außerdem besitzt die Platine als eine von zweien einen Seriellport und zwei Firewire-Schnittstellen. Für eine dritte gibt's Pins. Einer der beiden PCIe-16x-Slots unterstützt nur 8fache Datenrate. Sind zwei Grafikkarten im Crossfire-Verbund zusammengeschlossen, bringen beide Steckplätze nur 8faches Tempo.

Das Booten von USB klappte einwandfrei. Allerdings brauchte das Board etwas lange, um unser Win PE zu starten. Gigabyte legt ein großzügiges Software-Paket bei, unter anderem die Sicherheits-Suite Norton Internet Security. Diese enthält diverse Programme wie Antivirus, Personal Firewall, Privacy Control, Anti Spam und Parental Control. Außerdem gibt's einige hauseigene Programme zum Übertakten und Überwachen der Komponenten.

Fazit: Die Platine war sehr schnell. Außerdem bot sie einige Schmankerl bei der Ausstattung.

Vergleichstest: Die besten Hauptplatinen mit Sockel AM2+

Dienstag den 08.04.2008 um 10:29 Uhr

von Verena Ottmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
100070