128290

Norman Security Suite

31.03.2008 | 08:30 Uhr |

Norman schließt sich dem allgemeinen Trend in der Sicherheitsbranche an und wagt mit seiner neuen Security Suite einen ersten Schritt in Richtung Rundum-Schutz in einem Paket.

Die Norman Security Suite umfasst die Kompo-
nenten Viren- und Spywareschutz, eine Personal Firewall sowie den Kinder- und Jugendschutz. Bei der Installation besteht die Wahl, ob man ein er-
fahrener Anwender im Umgang mit einer Firewall ist oder ob Norman die Einstellungen automatisch vornehmen soll. Die erweiterten Firewall-Einstell-
ungen lassen sich später noch unabhängig von der Auswahl bei Bedarf weiter anpassen. Kein ausge-
reifter Eindruck:

Die Oberfläche ist träge und langsam. Der Menüpunkt Hilfe und Fehlerbehebung im Abschnitt Support Center funktioniert ohne Internetzugang gar nicht. Lediglich ein unter dem Punkt Quarantäne versteckter Hilfe-Button öffnet das lokale Inhaltsver-
zeichnis der Hilfe. Angelegte Aufgaben aus dem Aufgaben-Editor können nur zu vorher bestimmten Zeitpunkten ausgeführt werden, eine direkte Ausführung dieser Scans ist nicht möglich. Neben den geplanten Aufgaben kann auch ein Bildschirm-
schoner aktiviert werden, der bei Abwesenheit die Festplatte nach Schädlingen durchsucht.

Trotz seiner Sandbox-Technologie gelingt es Norman nicht, alle Viren aus der aktu-
ellen Wildlist (www.wildlist.org) zu erkennen. Die Scan-Geschwindigkeit lässt noch viel Raum für Verbesserungen. Die Firewall funktioniert zuverlässig und macht das System nach außen hin unsichtbar.

Der Kinder- und Jugendschutz erfüllt auf den ersten Blick seine Aufgabe, jedoch warnt Norman beim Anlegen des dafür nötigen Benutzernamens und des Kenn-
wortes nicht vor unsicheren Eingaben. Zudem ist der Umfang der blockierten Inhalte für Jugendliche sehr beschränkt. Ungenügender Schutz: Die Schutzfunktionen von Norman lassen sich durch Beenden von Prozessen leicht aushebeln. Normans interner Browser zum Anzeigen der Benutzeroberfläche umgeht den Jugendschutz gänzlich und lässt sich mit wenigen Handgriffen zum uneingeschränkten Surfen ausnutzen.

Fazit: Norman ist beim Sprung in die Oberklasse der Heimanwender-Sicherheit unsanft gelandet und muss noch mal kräftig nachbessern.

Alternative: G DATA TotalCare 2008 ( http://gdata.de ) bietet für weniger Geld bessere Leistung und zusätzlich ein Backup-Modul.

BEWERTUNG

Sicherheit (55 %): Note 4,0
Funktionen (20 %): Note 3,0
Bedienung (15 %): Note 4,0
Installation/De-Installation (5 %): Note 2,0
Systemanforderungen (5 %): Note 3,0

GESAMTNOTE: 3,6

Anbieter:

Norman

Weblink:

http://norman.de

Preis:

50 Euro

Betriebssysteme:

Windows Windows 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 80 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
128290