147326

Comodo Internet Security

27.02.2009 | 08:00 Uhr |

Die kostenlose Security Suite von Comodo enthält einen Antiviren-Scanner und -Wächter sowie eine Applikations- und Netzwerkfirewall. Der signaturbasierte Antiviren-Schutz liegt mit seiner Erkennungsrate jedoch unter dem Branchendurchschnitt und die Firewall tritt sehr häufig in Erscheinung.

Die Security-Spezialisten von Comodo offerieren mit ihrer Internet Security eine kostenfreie Kombination ihres Antiviren-Schutzes und ihrer Firewall.

Handhabung: Das Programm ist nur in englischer Sprache verfügbar, was das Verständnis der Handlungsempfehlungen in den häufig auftretenden Meldungen erschwert. Mit Hilfe des Trainingsmodus für die Firewall und eines Schiebereglers lässt sich die Anzahl der Popups reduzieren. Viele Funktionen verlangen auch viele Einstellungsmöglichkeiten, wodurch die Übersichtlichkeit der Security Suite leidet. Einen Assistenten zum Vornehmen der wichtigsten Einstellungen nach der Installation gibt es nicht. Die Übersichtsseite meldet bei einem deaktivierten Virenwächter weiterhin einen grünen Status und sieht keinen Grund zum Handlungsbedarf, etwa das Reaktivieren des Wächters.

Zu wenig wird erkannt: Über 200 weit verbreitete Viren ( www.wildlist.org ) werden vom Scanner nicht als Schädlinge identifiziert. Als zweite Sicherheitsbarriere nach dem Scanner muss Malware noch die proaktive Schutzkomponente überwinden, um auf dem System aktiv zu werden. Diese mag zwar die Infektion des eigenen Computers verhindern, zurückbleibende verseuchte Programmdateien auf der Festplatte können jedoch beispielsweise durch freigegebene Ordner weiter verteilt werden und andere PCs schädigen.

Viele Warnungen: Mit den Standard-Einstellungen wird der Benutzer häufig mit Popups der Firewall konfrontiert und soll entscheiden, wie mit Netzwerkverbindungen des jeweiligen Prozesses umgegangen werden soll. Es wird zwar eine Empfehlung gegeben, wenn man sich nicht sicher ist, soll man die Verbindungen allerdings immer blocken. Das ein oder andere Programm könnte mangels Zugriff auf das Internet dann seinen Dienst verweigern. Gegen eine jährliche Lizenzgebühr von 39 Dollar kann ein Upgrade zur Pro-Variante durchgeführt werden. Diese schützt mit dem Modul TrustConnect persönliche Daten und enthält Support rund um die Uhr, inklusive Einrichtungs- und Installationsservice.

Fazit: Vom Funktionsumfang top, bei der Leistung noch nicht. Wer keine Lust hat, sich mit den Warnungen seiner Sicherheitssoftware zu beschäftigen, wird keinen Gefallen an der Suite finden.

Alternative: Norton Internet Security ist zwar nicht kostenlos, es nimmt dem Anwender aber weitestgehend Entscheidungen ab.

BEWERTUNG

Sicherheit (55%): Note 4,0
Funktionen (20%): Note 1,5
Bedienung (15%): Note 3,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,5
Systemanforderungen (5%): Note 1,5

GESAMTNOTE: 3,2

Anbieter:

Comodo Group, Inc.

Weblink:

www.comodo.com

Preis:

gratis für privat

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 98 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
147326