1687202

Seagate Wireless Plus 1 TB im Test

15.02.2013 | 09:30 Uhr |

Mit der Seagate Wireless Plus können Sie überall Ihre Lieblingsmusik auf dem Smartphone hören. Denn die externe Festplatte lässt sich per WLAN-n vom Handy aus ansprechen und arbeitet selbst mit einem Akku. Lesen Sie im Test, wie das alles genau funktioniert und was die Platte noch alles kann.

Mit der Seagate Wireless Plus betritt eine weitere komplett kabellose Festplatte den Markt. Das externe 2,5-Zoll-Laufwerk mit 1 TB Kapazität bekommt den nötigen Strom über seinen eingebauten Akku, die Datenverbindung stellen Sie per WLAN her. Andere Geräte wie Spielkonsolen oder Bluray-Player können via DLNA auf die Seagate Wireless Plus zugreifen. Das ist aber längst noch nicht alles, was das Laufwerk kann.

Ausstattung: WLAN-Streaming für mobilen Multimediagenuss

Der eigentlich Clou an der externen WLAN-Festplatte ist die Möglichkeit, Inhalte via "Seagate Media App" auf ein Apple- oder Android-Gerät zu streamen. Da die Platte von einem Akku betrieben wird, benötigt sie zudem keine stationäre Stromversorgung und kann beispielsweise im Rucksack oder einer Tasche transportiert werden, während Sie über Ihr Handy oder Tablet Ihre Lieblingsmusik hören. Voraussetzung für die Verbindung ist ein Gerät mit Android ab 2.3, iOS ab 4.3 oder ein Amazon Kindle Fire.

Über die Seagate Media App für Android, iOS und den Kindle Fire haben Sie Zugriff auf die Festplatte.
Vergrößern Über die Seagate Media App für Android, iOS und den Kindle Fire haben Sie Zugriff auf die Festplatte.

Die Seagate Media App lässt jedoch nicht nur den Zugriff auf Musik zu. Auch Videos, Fotos und Dokumente, die sich auf der Seagate Wireless Plus befinden, können Sie damit aufrufen. Außerdem beinhaltet die App eine sehr gute Hilfedatei und gibt Auskunft über die WLAN-Verbindung sowie den Akkustand. Interessant: Sie können über die App auch Daten vom Smartphone auf die Platte schieben. Doch dazu später mehr.

HANDHABUNG

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 2,80)

Stromverbrauch: ausgeschaltet / Leerlauf / Last

0,0 / 2,2 / 2,9 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf / Last

0,1 / 0,2 Sone

Temperatur nach Dauerbelastungstest

26° Celsius

Im Inneren der Seagate Wireless Plus steckt das hauseigene SATA-300-Laufwerk ST1000LM024 HN-M101MBB mit 5400 Umdrehungen pro Minute und 16 MB Cache. Dank ihres SATA-Anschlusses lässt sich die Platte auch als USM (Universal Storage Module) in einem entsprechenden Schacht betreiben.

Möchten Sie die Platte per USB 3.0 mit dem PC verbinden, etwa um schnell Daten darauf abzulegen, müssen Sie den beiliegenden SATA-USB-Steckadapter verwenden. Das USB-Datenkabel packt Seagate ebenfalls dazu. Backup-Software oder Ähnliches suchten wir jedoch vergebens. Den Akku der Festplatte laden Sie über das beiliegende USB-Steckernetzteil, das Sie natürlich auch stationär einsetzen können.

Die Platte lässt sich als USM nutzen, kommt aber mit USB-3.0-Adapter.
Vergrößern Die Platte lässt sich als USM nutzen, kommt aber mit USB-3.0-Adapter.
© Seagate

Handhabung: Einfache Verbindung, problemlose Bedienung

Das Einrichten der WLAN-Verbindung zwischen der Seagate Wireless Plus und einem Android-Smartphone klappte tadellos. Die dafür benötigte Seagate Media App erhalten Sie im Google Play Store, die iPhone/iPad-Entsprechung im App Store von Apple. Ist die App installiert, schalten Sie die Platte über die An-/Ausschalttaste an der Gehäuseseite an und warten, bis die blaue LED nicht mehr blinkt. In den WLAN-Einstellungen Ihres Smartphones wählen Sie die Seagate Wireless Plus als Netz aus. Die Seagate Media App startet danach automatisch und leitet Sie, - sofern Sie bestätigen - per Browser auf www.seagatewireless.com weiter: Dabei handelt es sich um das Hauptverzeichnis der Seagate Wireless Plus. Jeden weiteren Zugriff, Ordnerwechsel etc. nehmen Sie einfach über die App vor.

Die Platte lässt sich mit einem Passwort schützen, die Daten sind mit WPA2 verschlüsselt.
Vergrößern Die Platte lässt sich mit einem Passwort schützen, die Daten sind mit WPA2 verschlüsselt.

Natürlich kommt auch der Sicherheitsaspekt bei der Seagate Wireless Plus nicht zu kurz: Die Daten werden mit WPA2 verschlüsselt. Außerdem können Sie in den Einstellungen der Festplatte unter "Netzwerk" ein Passwort festlegen, das aus mindestens acht Buchstaben und/oder Zahlen bestehen muss. Ziehen Sie dazu den Schieberegler nach rechts von "off" auf "on". Klicken Sie auf das "on", um das Eingabefeld für das Passwort aufzurufen. Ohne dieses Passwort erhalten Sie keinen Zugriff auf die Daten. Interessant: Bei längeren Passwörtern bekommen Sie schon nach acht Buchstaben die Möglichkeit, sich mit der Platte zu verbinden (die Schaltfläche wird aktiv). Es gelingt jedoch nur, wenn wirklich das komplette Passwort korrekt eingegeben wird.

Maximal können auf diese Weise acht Geräte gleichzeitig auf die Seagate Wireless Plus zugreifen, um Fotos, Musik und Dokumente zu streamen. Bei HD-Filmen beschränken sich die gleichzeitigen Zugriffe auf drei, wobei diese auf drei unterschiedliche Filme zugreifen dürfen.

Kaufberatung externe Festplatten

Um Dateien vom Smartphone auf die Seagate-Platte zu kopieren, klicken Sie in die Hauptnavigationszeile - dort, wo "Videos", "Fotos", "Musik", "Dokumente" oder "zuletzt angesehen" steht - und wählen im Drop-Down-Menü Ihr Smartphone aus. Navigieren Sie zu den Dateien, die Sie kopieren möchten, und klicken Sie auf das Hakensymbol rechts unter der Hauptnavigationszeile. Es verwandet sich daraufhin in ein "x", und Sie können nun die gewünschten Dateien per Fingertipp markieren. Mit einem letzten Tipp auf das "Pfeil nach oben"-Symbol links neben dem "x" starten Sie die Übertragung der Daten auf die Platte.

AUSSTATTUNG

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 3,33)

Anschlüsse: USB 3.0 / E-SATA

USB 3.0 / ja

mitgelieferte Kabel

Netzteil, USB 3.0, USB-Ladekabel

mitgelieferte Software

nicht vorhanden, dafür Musik, Videos und Fotos

Extras

UK-Adapter, SATA-auf-USB-3.0-Adapter

Übrigens: Auch, wenn Sie eine WLAN-Verbindung zur Festplatte haben, können Sie mit dem Smartphone weiterhin ins Internet gehen - die WLAN-Verbindung zum Router bricht also auch nach dem Connect mit der Seagate Wireless Plus nicht ab.

Um das Laufwerk kabellos mit dem PC zu verbinden, wählen Sie in den im Freigabecenter das Laufwerk als WLAN aus. Es wird daraufhin im Arbeitsplatz als Netzlaufwerk angezeigt. Klicken Sie mit rechter Maustaste auf das Symbol, und wählen Sie "Geräte-Webseite auswählen". Nun öffnet sich im Browser die Website www.seagatewireless.com, und Sie haben Zugriff auf die Festplatte.

Vergleichstest: Die aktuell besten 2,5-Zoll-Festplatten mit USB 3.0

Die Seagate Wireless Plus erwies sich im Test als leise und geräuscharm. Lediglich ihr Stromverbrauch ist mit 2,23 Watt im Leerlauf und 2,88 Watt unter Last etwas zu hoch. Dafür wird das Laufwerk auch bei längerem Gebrauch nur wenig warm.

Geschwindigkeit: Kein Turbo, aber besser als die Konkurrenz

Für unsere Tempotests haben wir die Seagate Wireless Plus per USB 3.0 an den PC angeschlossen. Beim sequenziellen Lesen erzielte die Festplatte ein nur mittelmäßiges Ergebnis, war aber etwas schneller als ihre Konkurrentin, die Buffalo Ministation Air. Beim Schreiben schnitt die Seagate-Platte dagegen sehr gut ab. Die Zugriffszeit war jedoch zu lang - länger als bei der Buffalo-Platte.

GESCHWINDIGKEIT

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 3,06)

theoretische Lesegeschwindigkeit: minimal / durchschnittlich / maximal

52 / 86 / 110 MB/s

theoretische Schreibgeschwindigkeit: minimal / durchschnittlich / maximal

53 / 86 / 127 MB/s

Zugriffszeit: durchschnittlich / maximal

8,7 / 17,3 Millisekunden

DVD-Film (4,2 GB) auf Festplatte schreiben

0:49 Minuten (88 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) von Festplatte lesen

0:42 Minuten (101 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) in anderen Ordner der Festplatte kopieren

2:14 Minuten (32 MB/s)

Die Praxis-Benchmarks absolvierte die Seagate Wireless Plus im Schnitt gut. Vor beim Schreiben schaffte sie gute Werte. Das Lesen gelang dagegen der Buffalo-Platte deutlich schneller, beim Kopieren lagen beide Laufwerke in etwa gleich auf. In den Praxistests - dem Kopieren eines DVD-Films von einer SSD auf die Testplatte und zurück - klappte das Lesen und Schreiben sehr gut. Beim Duplizieren hatte jedoch die Buffalo Ministation Air die Nase vorne.

Fazit: Seagate Wireless Plus 1 TB

Die Seagate Wireless Plus ist eine ideale Festplatte für Leute, die ihre komplette Multimediasammlung - Bilder, Videos und Musik - zwecks Zugriff vom Smartphone oder Tablet immer bei sich haben möchten. Die Platte ist einfach zu bedienen, die Verbindung zum Smartphone - und auch zum PC - schnell hergestellt. Über USB 3.0 ist die Geschwindigkeit okay. Da der eigentliche Einsatzzweck der Platte jedoch kabellos ist, geht das in Ordnung.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Seagate Wireless Plus 1 TB

Testnote

gut (2,23)

Preisurteil

preiswert

Geschwindigkeit (60%)

3,06

Handhabung (25%)

2,80

Ausstattung (10%)

3,33

Service (5%)

1,29

Aufwertung

(-0,70, WLAN, Akku, Schreiboption)

ALLGEMEINE DATEN

Seagate Wireless Plus 1 TB

Testkategorie

Festplatten (extern)

Festplatten-Hersteller

Seagate

Internetadresse von Seagate

www.seagate.com/www/de-de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

199 Euro

Seagates technische Hotline

00800/47324283

Garantie des Herstellers

36 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Seagate Wireless Plus 1 TB

Kapazität: nominell / verfügbar

1000 / 931,51 GB

Preis pro GB

21,4 Cent

Bauart

2,5 Zoll

Aufstellbar: horizontal / vertikal

ja / ja

Firmware-Version

2AR20002

Eingebaute Festplatte: Modell / Anschluss / Rotationsgeschwindigkeit / Cache

Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB / SATA 300 / 5400 / 16 MB

Anschlüsse: USB 3.0 / E-SATA

ja / ja

mitgelieferte Kabel

USB 3.0, Netzstecker, USB-Ladekabel

mitgelieferte Software

nicht vorhanden, dafür Musik, Videos und Fotos

Extras

UK-Stromadapter, SATA-auf-USB-3.0-Adapter

0 Kommentare zu diesem Artikel
1687202