164772

Seagate Cheetah 73LP ST373405LW

22.05.2001 | 15:12 Uhr |

Ein flotte und doch preiswerte SCSI-Festplatte. Auch die Garantie-Leistungen können sich sehen lassen.

Dank des Tempos und der Größe kommt die Platte günstig. Ein extra Lüfter muss sein.

Als die bisher flotteste Festplatte im Testfeld entpuppte sich die Seagate Cheetah 73LP. Ihre mittleren Übertragungsraten erreichten mit 43,50 MB/s beim linearen Lesen und 43,44 MB/s beim linearen Schreiben neue Sphären. Das gilt auch für die mittlere Zugriffszeit von 6,6 Millisekunden - gigantisch. Flott konvertierte das Ultra-160-SCSI-Laufwerk die AVI-Datei unter Win 2000 (56 Sekunden) - Geschwindigkeits-Note 1,3.

Unbedingtes Muss ist eine extra Kühlung, da die Platte sehr heiß wird.

Auf dem Gehäuse stehen die Infos zur Jumperbelegung - Handhabungs-Note 2,1. Der Service (Note 1,3) umfasst 60 Monate Herstellergarantie und eine gute Hotline (0800/1826831; gebührenfrei). Mit rund 34 Mark pro GB ist die Platte für ein SCSI-Laufwerk preiswert.

Ausstattung: 10.000 Umdrehungen pro Minute; 70.002 MB formatierte Kapazität; 4096 KB Cache.

Hersteller / Produkt: Seagate Cheetah 73LP ST373405LW; Mittlere Zugriffszeit (ms): 6,6; Übertragungsraten beim Lesen / Schreiben min./mittel/max. (MB/s): 30,92 / 43,47/ 53,04; Formatierte Kapazität (MB): 70.002; Formfaktor (Zoll): 3,5; Bauhöhe (Zoll): 1; Umdrehungszahl (UPM): 10.000; Cache (KB): 4096; Schnittstelle: Ultra-160-SCSI

Hersteller/Anbieter

Seagate

Telefon

Weblink

www.seagate.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

rund 2350 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
164772