3,5-Zoll-Festplatte

Test: Seagate Barracuda 2000GB (ST2000DM001)

Mittwoch den 27.06.2012 um 09:09 Uhr

von Michael Schmelzle

Seagate Barracuda 2TB (ST2000DM001)
Seagate Barracuda 2TB (ST2000DM001)
30 Angebote ab 67,64€ Preisentwicklung zum Produkt
3,5-Zoll-Festplatte im Test: Seagate Barracuda ST2000DM001 mit 2000 GB
Vergrößern 3,5-Zoll-Festplatte im Test: Seagate Barracuda ST2000DM001 mit 2000 GB
Das 2000-GB-Modell der Seagate Barracuda kombiniert exzellentes Tempo mit einem sehr günstigen Gigabyte-Preis: verführerische 5 Cent. Der Test prüft, ob die 3,5-Zoll-Festplatte auch Schwächen hat.
Seagate packt bei der aktuellen Barracuda-Baureihe 7200.14 nun ein ganzes Terabyte auf eine Magnetscheibe. Die Festplatten-Serie offeriert Seagate mit 750, 1000, 1500, 2000 und 3000 GB Bruttokapazität. Wie der Test des Spitzenmodells Seagate Barracuda ST3000DM001 zeigt, erzielt der Festplattenhersteller dank der hohen Datendichte überragende Transferraten. Jetzt schickt Seagate das 2-Terabyte-Modell ST2000DM001 in den Test. Die Rotationsgeschwindigkeit des 3,5-Zoll-Laufwerks liegt bei typischen 7200 Umdrehungen pro Minute, Zugriffe puffert die Seagate-Festplatte mittels eines 64 MB großen Caches. Mit einem Straßenpreis von knapp unter 100 Euro ist das Barracuda-Modell per se schon sehr preisgünstig zu haben.

Geschwindigkeit der ST2000DM001: noch schneller als die 3-Terabyte-Schwester

Seagate Barracuda 2000GB: Einzelergebnisse im PC Mark
Vantage HDD-Test
Vergrößern Seagate Barracuda 2000GB: Einzelergebnisse im PC Mark Vantage HDD-Test

Die 2000-GB-Version der 7200.14-Serie überrascht in den Benchmarks mit einem noch höheren Tempo als das 3-TB-Spitzenmodell der Barracuda-Baureihe. Mit knapp 7000 Punkten im Festplatten-Test des PC Mark Vantage schneidet die 2000-GB-Variante nochmal 12 Prozent besser ab. Ein Blick auf die Einzelergebnisse zeigt, das vor allem beim Laden von Videos ins Windows Media Center die Transferrate Rekordwerte von fast 200 MB/s erreicht.

Auch in den Praxistests legt die ST2000DM001 auf die schon exzellenten Testergebnisse der großen Schwester noch eine Schippe drauf: Eine 4,2-GB-DVD-Kopie schreibt und liest die 2000-GB-Festplatte genauso flott in rund 25 Sekunden. Bei vielen kleinen Dateien ist die Schreib- und Kopierleistung aber besser (Werte für die ST3000DM001 in Klammern): So benötigt das 2-TB-Laufwerk fürs Lesen von 1000 MP3-Dateien mit einer Gesamtgröße von 5 GB zwar 33 (29) Sekunden. Der Schreib- und Kopiervorgang fällt jedoch mit 35 (46) beziehungsweise 75 (79) Sekunden spürbar kürzer aus.

Sequenzielle Datenraten der Seagate Barracuda ST2000DM001
2000GB
Vergrößern Sequenzielle Datenraten der Seagate Barracuda ST2000DM001 2000GB

Überragend, aber nicht ganz so hoch wie beim Topmodell, sind die sequenziellen Datenraten der Seagate Barracuda 2000GB: Durchschnittlich erreicht die 3,5-Zoll-Festplatte rund 150 MB/s und maximal sind es fast 200 MB/s. Dabei fällt auf, dass die Seagate-Festplatte etwa 10 MB/s schneller liest als sie schreibt. Im besonders schnellen Burst-Modus, bei dem die Festplatten direkt aus dem Pufferspeicher Daten transferieren, überholt die ST2000DM001 dann wiederum die große Schwester mit in der Spitze 333 MB/s beim Lesen. Die Zugriffszeiten der beiden Barracuda-7200.14-Modelle sind auf dem gleichen hohen Niveau mit durchschnittlich 6 und maximal 14 Millisekunden.

GESCHWINDIGKEIT Seagate Barracuda 7200 2000GB (Note: 1,25)
DVD-Film (4,2 GB): schreiben / lesen / kopieren 0:26 / 0:25 / 0:59 Minuten
1000 MP3-Dateien (5 GB): schreiben / lesen / kopieren 0:35 / 0:33 / 1:10 Minuten
Praxis-Simulation (PC Mark Vantage HDD Suite, Gesamtergebnis) 6855 Punkte
sequenzielle Leserate (TecBench): minimale / mittlere / maximale 92 / 153 / 200 MB/s
sequenzielle Schreibrate (TecBench): minimale / mittlere / maximale 85 / 145 / 191 MB/s
Dateien auf der Festplatte finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit 5,7 / 14,4 Millisekunden

Umwelt & Gesundheit: Sparsam im Stromverbrauch, aber auch etwas lauter

Die Leistungsaufnahme im Leerlauf liegt bei moderaten 4 Watt. Da die 2-TB-Festplatte nur zwei statt drei Datenscheiben und dementsprechend auch nur vier statt sechs Schreib-Lese-Köpfe besitzt, fällt der Stromverbrauch unter Last mit knapp 7 Watt etwas geringer aus als bei der 3000-GB-Variante, die gut 8 Watt aus dem Netzteil zieht. Unterm Strich ist der Energieverbrauch des ST2000DM001-Modells vergleichsweise gering für ein 7200er-Laufwerk.
Überraschenderweise arbeitet das 2000-GB-Laufwerk etwas geräuschvoller als die große Schwester, die ja eine Datenscheibe mehr rotieren lässt. Mit 0,4 Sone im Leerlauf und bis zu 0,5 Sone unter Last bleibt das Betriebsgeräusch aber maßvoll und macht sich zu keiner Zeit störend bemerkbar. Auch die Betriebstemperatur des Barracuda-Modells bleibt unkritisch und klettert selbst bei Last nicht über die 50-Grad-Grenze.

UMWELT UND GESUNDHEIT Seagate Barracuda 7200 2000GB (Note: 2,88)
Stromverbrauch: Leerlauf / Last 4,1 / 6,7 Watt
Betriebsgeräusch: Leerlauf / Last 0,4 / 0,5 Sone
Temperatur: Leerlauf / Last 32 / 50 ° Celsius

Ausstattung der Barracuda 2000GB: Immerhin Software-Download via Website

Seagate Barracuda ST2000DM001: CrystalDiskInfo
informiert
Vergrößern Seagate Barracuda ST2000DM001: CrystalDiskInfo informiert

Die Barracuda ST2000DM001 liefert Seagate ohne Zubehör und Software aus. Anders als bei vielen Solid State Drives sind Montageschrauben und Strom- sowie SATA-Kabel bei internen Laufwerken nicht im Lieferumfang enthalten. Dafür bietet der Hersteller über die internationale Seagate-Website gratis Festplatten-Software zum Herunterladen an. Mit DiscWizard partitionieren und kopieren Sie beispielsweise komplette Betriebssystem-Installationen und richten das Laufwerk vor der Windows-Installation ganz nach Wunsch ein. Und mit den Seagate SeaTools checken Sie die 3,5-Zoll-Festplatte auf Funktions- und Oberflächenfehler.

Test-Fazit der Seagate Barracuda ST2000DM001 : Blitzschnell und supergünstig

Sauschnell und supergünstig: Seagate Barracuda ST2000DM001
mit 2000 GB
Vergrößern Sauschnell und supergünstig: Seagate Barracuda ST2000DM001 mit 2000 GB

Die Seagate Barracuda ST2000DM001 mit 2000 GB ist die aktuell schnellste 7200er-Festplatte im Test. Das 3,5-Zoll-Laufwerk bietet überragende Transferraten und sehr kurze Zugriffzeiten. Im Alltagseinsatz kommt das Barracuda-Modell in der Spitze auf Datenraten von fast 200 Megabyte pro Sekunde - für ein ferromagnetisches Laufwerk sind das exzellente Tempowerte. Weitere Pluspunkte sammelt die ST2000DM001 durch die moderate Betriebstemperatur, den recht niedrigen Stromverbrauch und den sehr günstigen Gigabyte-Preis von lediglich 5 Cent. Wenn man unbedingt ein Haar in der Suppe ausmachen will, dann ist es das Betriebsgeräusch, das einen Tick zu hoch ausfällt.

BEWERTUNG (NOTEN) Seagate Barracuda 7200 2000GB (ST2000DM001)
Testnote gut (2,02)
Preis-Leistung sehr günstig
Geschwindigkeit (60%) 1,25
Umwelt und Gesundheit (30%) 2,88
Ausstattung (5%) 5,75
Service (5%) 2,49
ALLGEMEINE DATEN Seagate Barracuda 7200 2000GB (ST2000DM001)
Testkategorie 3,5-Zoll-Festplatten
Festplatten-Hersteller Seagate
Internetadresse von Seagate www.seagate.com/www/de-de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 100 Euro
Seagates technische Hotline 00800/47324283
Garantie des Herstellers 36 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN Seagate Barracuda 7200 2000GB (ST2000DM001)
Nennkapazität / verfügbar 2000 / 1863,00 GB
Preis pro Gigabyte 5 Cent
Bauart / Anschluss 3,5 Zoll / Serial-ATA 6,0 GBit/s
Zwischenspeicher (Cache) 64 MB
Rotationsgeschwindigkeit 7200 UPM
Schockfestigkeit: Aus / Betrieb 300 / 80 G
Zubehör für Einbau nicht vorhanden
Handbuch: umfangreich / deutsch / gedruckt / als PDF nein / nein / nein / ja

Mittwoch den 27.06.2012 um 09:09 Uhr

von Michael Schmelzle

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1504379