148706

Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS

28.04.2009 | 09:09 Uhr |

Aufgrund des ungewöhnlich hohen Drehtempos verspricht die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS flotte Datenraten und kurze Zugriffszeiten. Unser Test klärt, ob die Festplatte die hohen Erwartungen erfüllen kann.

Blick ins Innere der Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS
Vergrößern Blick ins Innere der Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS
© 2014

Rasanter Rotor: In der Regel arbeiten 2,5-Zoll-Festplatten mit 5400 Umdrehungen pro Minute. Die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS hingegen lässt Ihre Datenscheiben mit bis zu 7200 Umdrehungen pro Minute rotieren. Das sollte der 320-GB-Festplatte mit SATA-300-Schnittstelle zu reaktionsschnellen Zugriffszeiten und hohen Datenraten verhelfen. Allerdings bleibt das hohe Drehtempo in der Regel nicht ohne Folgen für die Geräuschentwicklung.

Ausstattung: Vier Schreib-Lese-Köpfe bewegen sich über den zwei Datenscheibe der ST9320421AS. Der Pufferspeicher Momentus-Modells beträgt üppige 16 MB. Typisch in der 2,5-Zoll-Klasse sind 8 MB. Die Stoßfestigkeit des SATA/300-Laufwerks fällt im ausgeschalteten Zustand mit 1000 G im Vergleich zum Wettbewerb etwas höher aus. Dies gilt auch für die 350 G im Betrieb, die Konkurrenz bietet hier im Durchschnitt nur 325 G.

Der nutzbare Speicherplatz des 500-GB-Laufwerks reduziert sich nach NTFS-Formatierung auf rund 298 GB. Da der Straßenpreis für die ST9320421AS derzeit 65 Euro beträgt, liegt der Gigabyte-Preis bei knapp 22 Cent. Für ein 2,5-Zoll-Laufwerk mit 7200 Umdrehungen pro Minute ist das noch günstig.

Geschwindigkeit: Über alle Messungen gemittelt geht die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS als drittschnellstes Laufwerk aus dem Test hervor. Exzellent waren die sequenziellen Transferraten. Dieses Niveau erreichte im gesamten Testfeld nur noch die Samsung Spinpoint MP2 HM251JJ, die ebenfalls mit 7200 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Die maximale Datenrate der ST9320421AS betrug beim Lesen 86,5 MB/s und beim Schreiben 85,6 MB/s - ausgezeichnet.

Die durchschnittliche Datenrate der Seagate-Festplatte lag bei fast 68 MB/s. Zum Vergleich: Der amtierende Testsieger Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT erreichte hier mit 61 MB/s nur 89 Prozent der Transferleistung des Momentus-Modells. Die minimalen Lese- und Schreibtransferrate der ST9320421AS pendelten sich bei gut 44 MB/s ein - hier zog Samsungs HM251JJ-Modell mit rund 45 MB/s sogar an der Momentus vorbei.

Eine beeindruckende Transferleistung erzielte die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS auch in den Praxis-Tests: Beim Lesen auf den innersten Datenspuren kam das Momentus-Laufwerk auf 22,1 MB/s - der bisher beste Wert aller 2,5-Zoll-Festplatten im Test. Auf den äußeren Spuren waren es 33,7 MB/s. Hier reichte es nur für den zweiten Rang nach der Toshiba MK3254GSYF mit sensationellen 36,0 MB/s. Beim Schreiben auf den inneren Spuren erreichte die Praxisdatenrate 18,5 MB/s. Hier war nur die Samsung Spinpoint MP2 HM251JJ mit 22,7 MB/s deutlich besser. Beim Schreiben auf den äußeren Datenspuren schwächelte die ST9320421AS erstmals: Mit 25,2 MB/s landete sie bei dieser Einzelmessung nur auf Platz 7. Hier sind Samsungs Spinpoint-Modell sehr stark und belegen die ersten vier Plätze.

Uneinheitlich entwickelte sich die Transferleistung im Kopiertest: Innen maßen wir für das Seagate-Laufwerk mit 19,1 MB/s den bisher drittbesten Wert, die 25,0 MB/s außen bedeuteten wiederum nur Platz 5. Mit der Samsung Spinpoint MP2 HM251JJ war das beste Laufwerk in dieser Disziplin mit 30,3 MB/s rund 20 Prozent schneller.

Zugriffszeiten: Die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS entpuppte sich als besonders reaktionsschnelles 2,5-Zoll-Laufwerk. 15,6 Millisekunden für den Fullstroke unterbot nur noch das hauseigene Vorgängermodell Momentus 7200.3 sowie die Toshiba MK3254GSYF. Und die durchschnittliche Zugriffszeit von 6,6 Millisekunden lag nur 0,2 Millisekunden über der des hauseigenen Vorgänger-Laufwerks. Da Seagate seine Festplatten nur auf Wunsch von Großkunden mit automatischem Akustik-Management (AAM) ausliefert, müssen wir Ihnen die AAM-Zugriffszeiten schuldig bleiben.

Ergonomie: Im Bereitschaftszustand arbeitete die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS mit 24,3 dB(A) respektive 0,4 Sone noch unauffällig. Beim Zugriff stieg der Geräuschpegel des Monentus-Modells auf 25,3 dB(A) beziehungsweise 0,6 Sone. Für ein 2,5-Zoll-Laufwerk ist das schon recht laut. Umso ärgerlicher, dass der Seagate-Festplatte die AAM-Funktion fehlt.

Fazit: Dank hoher Datenraten und flinker Zugriffszeiten geht die Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS als bis dato drittschnellste 2,5-Zoll-Festplatte über den Zielstrich. Für das hohe Tempo nimmt Seagate aber auch einen vergleichsweise lauten Lärmpegel in Kauf. Für das Gebotene ist der aktuelle Gigabyte-Preis von knapp 22 Cent aber noch günstig.

Alternativen: Noch einen Tick flotter unterwegs ist unsere Tempo-Empfehlung Samsung Spinpoint MP2 HM251JJ . Spielt Geld keine Rolle, greifen Sie am besten gleich zu einer Solid State Drive . Sitzt das Geld bei Ihnen nicht so locker, bietet die Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT den besten Kompromiss aus Tempo, Ausstattung, Geräuschentwicklung und Gigabyte-Preis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
148706