85072

Medion Drive-n-Go E82711

27.04.2009 | 10:01 Uhr |

Ab heute bietet Aldi bundesweit die externe 2,5-Zoll-Festplatte Medion Drive-n-Go E82711 für rund 60 Euro an. Der Test untersucht, ob das ein faires Angebot ist.

Besonderheit: Auf das Wesentliche beschränkt sich die externe Festplatte Medion Drive-n-Go E82711.
Das zeigt sich deutlich in der schlichten Ausstattung : Denn im Paket findet sich außer dem mobilen Laufwerk nur noch ein Y-Kabel, über das sowohl Stromzufuhr als auch Datentransfer abgewickelt werden. Es belegt zwei USB-Ports am Rechner oder Notebook, und findet im Mini-USB-Port am Gehäuse des Datenträgers Anschluss. Etwaige Programme fürs Backup oder Archivieren von Daten liegen nicht bei. Im Plastikgehäuse des Testgeräts steckte die interne 2,5-Zoll-Platte von Hitachi mit der Kennung HTS543232L9A300. Sie dreht 5400 Mal pro Minute, hat 8 MB Cache und war ab Werk in FAT32 formatiert.

Tempo: Sobald die externe Festplatte am Rechner angeschlossen war, leuchtete eine blaue LED an der Gehäuseoberseite. Sie begann zu flackern, wenn die Platte arbeitete. Dabei erreichte der mobile Datenträger mit 33,63 MB/s im Lesen und 31,11 MB/s im Schreiben für den Schnittstellentyp ordentliche maximale Datentransferraten. Die mittlere Zugriffszeit von 13,44 Millisekunden ist zwar nicht absolute Spitze, aber doch noch als flott für die Geräteklasse anzusehen.

Ergonomie: Obwohl sich Geräuschwerte von 19,7 dB(A) oder 0,2 Sone im Betrieb nicht als ganz lautlos einstufen lassen, empfinden wir sie im Alltag dennoch nicht als störend. Das gilt auch für die Messungen im Leerlauf, die mit 18,0 dB(A) beziehungsweise 0,1 Sone wiederum einen Tick erhöht ausfielen. Während wir den Stromverbrauch im Betrieb mit 3,3 Watt als eher unauffällig einstufen, halten wir die 1,9 Watt im Leerlauf schon für etwas zu hoch. Das gilt ebenso für die 1,7 Watt, die das Laufwerk noch zog, wenn der Rechner bereits heruntergefahren war. Außerdem wurde unsere Testplatte unter Last für eine externe Festplatte im Plastikgehäuse doch recht heiß. Am Messpunkt zwischen Festplatte und Tisch erreichte sie 39,4 Grad Celsius.

Fazit: Eine externe 2,5-Zoll-Festplatte, die zwar nur das Nötigste mitbringt, dafür aber in der Arbeitsweise durchaus überzeugt. Kombiniert man die gute Leistung mit dem günstigen Preis von 20 Cent pro GB, dann kommt ein faires Angebot heraus. Das honoriert die Redaktion mit der Auszeichnung "Preis".
Die Platte ist derzeit bei Aldi-Süd und Aldi-Nord erhältlich. Wäre die externe Festplatte über einen längeren Zeitraum verfügbar, könnte sie in der Top 10 der externen Festplatten mit 2,5-Zoll geführt werden. Dort hätte sie derzeit Platz 8 erobert.

Alternativen: Wer ausschließlich auf Marke setzt, gleichzeitig ähnliche Leistungswerte sucht, kann die externe Festplatte Western Digital My Passport Essential in Betracht ziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
85072