109786

Sanyo Xacti VPC-S5

13.06.2005 | 12:00 Uhr |

Hier gibt's nur die üblichen manuellen Einstellungen.

Bildqualität: Die Kamera schaffte zwar einen mittleren Wirkungsgrad von 80,4 Prozent (sehr gut). Allerdings hatte sie Probleme bei langer Brennweite, wo die Auflösung von der Bildmitte zum Rand zuerst zu- und dann wieder abnahm. Dafür war die Helligkeit über das ganze Bild recht homogen, und auch der sehr hohe Dynamikumfang konnte uns überzeugen. Rauschen fanden wir kaum. Die Scharfzeichnung funktionierte gut.
Ausstattung: Die Kamera hinkt in einigen Punkten hinter dem derzeitigen Standard hinterher. So bietet sie etwa nur ein optisches 2,8fach-Zoom, ein 1,8-Zoll-LCD sowie 16 MB internen Speicher. Dieser lässt sich immerhin über den SD-Slot aufrüsten. Manuelle Einstellungen gibt's nur die üblichen - etwa für ISO und Weißabgleich.
Besonderheiten: Bilder lassen sich vom internen Speicher auf eine Speicherkarte kopieren und umgekehrt.

Fazit: Wer eine Kamera ohne großen Schnickschnack sucht, kann einen Blick auf das Sanyo-Modell werfen. Mit guter Bildqualität und einfacher Bedienung eignet sie sich auch für Fotografie-Einsteiger. Spitzen-Service dank langer Garantie.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2592 x 1944; 5,0 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

2,8-/4fach

SPEICHER

16 MB / intern

BRENNWEITE

37 bis 105 mm

STROMVERSORGUNG

Batterien

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

1,9

Ausstattung (20%)

3,2

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

1,5

Preis (20%)

3,2

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

187 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

9557

Wirkungsgrad

80,4

(Mittel, %)

sehr gut

Max. Verzeichnung

-2,0

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

9,7/251

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

3,72

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

38,3

(Best 11,0)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Sanyo

Weblink:

www.sanyo.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE

2,3

LEISTUNGSNOTE

2,1

Preis:

rund 280 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
109786