96474

Sandra 2007 Professional Home

11.09.2006 | 10:46 Uhr |

Ein alter Bekannter zum Checken von PC-Hardware und Systemdaten ist Sandra. Version 2007 Professional Home ist gerade erschienen - wir haben das Tool getestet.

Wer seinen Rechner einem ausführlichen System-Check unterziehen will, ist mit Sisoftware Sandra gut bedient. Inzwischen enthält die Software 34 Info-Module, 5 Testmodule, 13 Benchmarks und 9 Assistenten für jede erdenkliche Hardware und Systemkonfiguration, analysiert auch PDAs und Smartphones sowie Server-Umgebungen. Dank regelmäßiger Updates erkennt das Tool auch aktuelle Hardware, was auch bei einem neuen PC problemlos funktionierte. Die Bedienerführung ist noch übersichtlicher geworden, die Bedienelemente sind nach Aufgaben getrennt angeordnet. Die Ergebnisse werden mit fünf frei wählbaren anderen Systemen verglichen, der Anwender erhält eine Lesehilfe.

Besonders hilfreich sind die weiterführenden Hinweise und Verbesserungsvorschläge, die das Programm nach der Analyse bietet. Neu ist der „Kombinierte Leistungsindex“, der die wichtigsten Leistungsdaten des PCs zusammenfasst. Die Ergebnisse der Tests lassen sich auch ins Internet hoch laden und mit anderen Systemen vergleichen. Wenn ein System nicht reproduzierbar abstürzt, hilft in vielen Fällen die Messung der Umgebungsvariablen (Temperatur von CPU, und Festplatten) – auch das kann Sandra. Die Installation lässt sich für Mehrplatz-Systeme oder für Einzelplatzrechner individuell konfigurieren. Wenn Sie die Windows-eigene Firewall verwenden, stellt Sandra diese entsprechend um – nur so läuft die Software fehlerfrei. Ältere Versionen der Software müssen allerdings zuvor manuell de-installiert werden – das ist unpraktisch. Wenig überzeugend fanden wir die Dokumentation. Die Online-Doku ist nur in englischer Sprache vorhanden, ein gedrucktes Handbuch oder noch besser eine Schritt-für-Schritt-Anleitung fehlen ganz.

Fazit: Wer über seinen PC umfassend Bescheid wissen will, kommt am Analyse-Tool Sandra nicht vorbei. Die Hardwareerkennung ist sehr aktuell. Etwas Einarbeitungszeit sollten Anwender allerdings mitbringen.

Alternative: Die Gratis-Version von Sandra bietet einen eingeschränkten Funktionsumfang, reicht aber für Privatanwender und Einzelrechner oft aus.

BEWERTUNG

Leistung (50%) 1,5
Bedienung (35%) 1,5
Dokumentation (5%) 2,5
Installation/De-Installation (5%) 2,0
Systemanforderungen (5%) 2,5

GESAMTNOTE: 1,6

Anbieter:

Sisoftware

Weblink:

www.sisoftware.net

Preis:

24,95 Euro

Betriebssysteme:

2000, XP

Plattenplatz:

22 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
96474