1822331

Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition im ersten Test

04.09.2013 | 19:30 Uhr |

Samsung hat im Rahmen der IFA sein neues Tablet Galaxy Note 10.1 2014 Edition vorgestellt. Es ist leistungsfähiger, hochauflösender und schmaler als sein Vorgänger. Wir konnten uns bereits einen ersten Eindruck von dem Tab verschaffen.

Das Galaxy Note 10.1 2014 Edition ist nach dem Galaxy Note 10.1 das zweite 10-Zoll-Tablet von Samsung, das mit dem intelligenten Stift S Pen arbeitet.

Samsung Galaxy Note 3 im ersten Test

Display und Handhabung: schärfer geht´s kaum

Samsung verpasst dem 10.1 Zoll großen Bildschirm der 2014er Edition des Note 10.1 eine hohe Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln. Daraus errechnen wir eine Pixeldichte von 299 ppi, die bislang nur das Google Nexus 10 im 10-Zoll-Tablet-Bereich erzielt. Das TFT-Display ist damit richtig scharf, allerdings könnten die Farben etwas satter sein.

Das 2014er Galaxy Note 10.1 kommt in schickem Design mit Lederoptik.
Vergrößern Das 2014er Galaxy Note 10.1 kommt in schickem Design mit Lederoptik.

Beim Design hat sich Samsung an dem neuen Smartphone-Modell Note 3 orientiert. Die Ecken sind kantiger als beim Vorgänger und die Rückseite trumpft in einer Lederoptik auf. Außerdem ist das Gerät etwas schmaler als der Vorgänger. Die Verarbeitung stimmt uns darüber hinaus sehr zufrieden.

Smartwatch Samsung Galaxy Gear im ersten Test

S Pen: Viele neue Funktionen

Wie alle Note-Modelle ist auch das Note 10.1 2014 Edition mit dem Stift S Pen ausgestattet - Sie müssen das Tablet also nie wieder mit den Fingern bedienen. Der Vorteil: Das Display verschmutzt nicht so schnell und weist weniger Fingerabdrücke auf. Außerdem integriert Samsung alle S-Pen-Features des Galaxy Note 3 .

Auf dem neuen Galaxy Note 10.1 nutzen Sie die gleichen S-Pen-Funktionen wie auf dem Galaxy Note 3.
Vergrößern Auf dem neuen Galaxy Note 10.1 nutzen Sie die gleichen S-Pen-Funktionen wie auf dem Galaxy Note 3.

Wenn Sie den Stift aus dem Gerät oben rechts herausziehen, startet auf dem Bildschirm Air Command. Dort bekommen Sie eine Übersicht aus 5 Befehlen. Dazu zählen Action Memo, Scrapbook und der S Finder. Im Betrieb rufen Sie Air Command auf, indem Sie mit dem Stift über dem Bildschirm schweben und den Stift-Button drücken.

Action Memo: Die verbesserte Notiz-App ist jetzt noch intelligenter. Notieren Sie sich dort beispielsweise einen Namen sowie eine Telefonnummer, können Sie dies mit dem Lasso-Werkzeug auswählen. Daraufhin können Sie den Kontakt in Ihr Adressbuch einfügen, dabei werden der Name und die Telefonnummer bereits im jeweils richtigen Feld eingefügt. Oder Sie wählen nur die Nummer aus und rufen Ihren Kontakt sofort an.

Haben Sie sich eine Mail-Adresse notiert, können Sie gleich eine E-Mail an diesen Empfänger senden. Oder Sie lassen sich eine Straße oder einen Ort direkt in Google Maps anzeigen.

S Finder: Die neue Suchfunktion durchstöbert Ihre handgeschriebenen Memos, die Einstellungen sowie die Metadaten wie GPS-Tags von Bildern nach Ihrem zu suchenden Stichwort. Außerdem können Sie Filter wie "die letzten 7 Tage" oder "Handgeschriebenes" auswählen, um die Suche zu begrenzen.

Scrapbook: Die Scrapbook-App ist im Grunde eine Sammlung von für den Nutzer interessanten Themen. Kurz gesagt: Sie besitzen nun eine Bookmark-Applikation für alle wichtigen Gebiete. Beispiel: Sie entdecken auf Amazon-Webseite ein cooles Produkt und wollen es sich für später merken. Starten Sie nun Air Command und wählen Sie Scrapbook aus. Kreisen Sie dann das Produkt ein. Es erscheint eine gesonderte Ansicht mit Bild, Beschreibungstext sowie einem Link. Nun können Sie noch ein Memo hinzufügen. Daraufhin speichern Sie dieses "Bookmark" in einer vordefinierten oder selbst erstellten Kategorie ab. Übrigens können Sie so auch Video, Bilder sowie Audiodateien in Kategorien einteilen.

Ausstattung/Gerät

Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition

Samsung Galaxy Note 10.1

Display (Technik)

TFT

LCD

Display (Größe, Auflösung)

10.1 Zoll, 2560 x 1600 Pixel

10.1 Zoll, 1280 x 800 Pixel

Arbeitsspeicher

3 GB RAM

2 GB RAM

Kamera (Foto, Video)

8 Megapixel, Full-HD

5 Megapixel, full-HD

Mobilfunk

LTE (Download: 100 Mbit/s)

HSPA+ (21 Mbit/s)

Bluetooth

4.0

4.0

Speicher (intern, Micro-SD)

32 GB, erweiterbar

16, 32 oder 64 GB, erweiterbar

Software und Betriebssystem: Aktuelles Android plus viel Speicher

Das Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition ist mit 32 GB internem Speicher erhältlich. Zusätzlich bieten die Koreaner einen Speicherkarten-Steckplatz an, wodurch Sie die Kapazität um weitere 64 GB aufstocken können. Als Betriebssystem kommt Android in der aktuellen Version 4.3 alias Jelly Bean zum Einsatz. Zusammen mit der neuen TouchWiz-Oberfläche sowie die vorinstallierten Programme nimmt es bereits mehr als 5 GB des Speicherplatzes ein.

Preis und Verfügbarkeit

Sobald Samsung den Preis für sein neues Tablet verraten hat, liefern wir diesen hier nach. Das Galaxy Note 10.1 2014 Edition wird in den drei Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein.

Erster Eindruck des Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition

Das 2014er Galaxy Note 10.1 macht auf den ersten Blick einen wirklich guten Eindruck. Die Verarbeitung ist gut, das Design ist dank geraden Linien und Lederoptik auf der Rückseite schön und die Performance passt. Außerdem sind die neuen S-Pen-Funktionen innovativ und ausgereift.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1822331