1564841

Samsung WB850F im Test

13.09.2012 | 09:30 Uhr |

Samsung bezeichnet die WB850F als "Smart Camera". Das bedeutet, dass die Digitalkamera Funktionen bietet, dank derer die Bedienung besonders einfach sein soll. Ob das stimmt, was genau an der Samsung WB850F smart ist und wie es um ihre Bildqualität bestellt ist, klärt der ausführliche Test.

Die Samsung WB850F liefert die Vorlage für die auf der IFA 2012 vorgestellte Samsung Galaxy Camera . Ihr fehlt lediglich das Android-Betriebssystem, der SIM-Karten-Steckplatz und das große Display - bei der WB850F müssen Sie mit 3,5 statt 4,8 Zoll vorlieb nehmen.

Kaufberatung: Die ideale Digitalkamera finden

Ansonsten lässt sich das 16-Megapixel-Modell über seinen WLAN-Adapter mit dem Internet verbinden. Der eingebaute GPS-Empfänger speichert auf Wunsch die Geodaten jedes Bildes mit ab. Das alles macht die Digitalkamera "smart", ist aber längst nicht alles, was die Samsung WB850F zu bieten hat.

Ausstattung: Vernetzung ist alles

Ist die WLAN-Verbindung mit einem Internet-Router hergestellt, können Sie Ihre Bilder von der Samsung WB850F direkt auf Facebook, Picasa oder ein anderes soziales Netzwerk hochladen. Videos lassen sich ohne Umweg über den PC auf YouTube veröffentlichen. Zudem besteht die Möglichkeit, Bilder in der Samsung-Cloud "AllShare Play" oder dem Microsoft Skydrive abzulegen.

AUSSTATTUNG

Samsung WB850F (Note: 3,37)

Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite

21fach / 23-483 Millimeter

Sucher

nein

Bildstabilisator

optisch

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 0,92 Megapixel / nein

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

ja / ja

Anschlüsse

USB, HDMI, WLAN

Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand

38 / 5 Zentimeter

Die Kamera kommt mit einem 21fach-Zoomobjektiv von Schneider-Kreuznach, das sich auch um die Bildstabilisierung kümmert. Die Lichtstärke des Objektivs beginnt bei f.2,8, ist also etwas höher als Durchschnitt. Pfiffig ist das Ladegerät des Akkus: Wie bei Smartphones üblich, besteht das Ladekabel aus eine USB-Kabel und einem abnehmbaren Netzstecker.  

Vergleichstest: Die beste Digitalkamera

Bildqualität: Zu wenig Auflösung und Ausgangsdynamik, dafür kaum Bildrauschen

Die Samsung WB850F besitzt ein hoch auflösendes 3,5-Zoll-Display
Vergrößern Die Samsung WB850F besitzt ein hoch auflösendes 3,5-Zoll-Display
© Samsung

Die Samsung WB850F erzielte bei der Rauschmessung überwiegend sehr gute Werte. Dabei ist interessant, dass gerade bei steigender Lichtempfindlichkeit die Bildfehler weniger werden - hier funktioniert die interne Rauschunterdrückung offenbar sehr gut.

Die Auflösung verlief über den gesamten Brennweitenbereich relativ konstant. Allerdings waren die Ergebnisse insgesamt zu niedrig, so dass sich nur ein sehr geringer Wirkungsgrad ergab, der umgerechnet einer Auflösung von 3,4 Megapixeln entspricht - das ist für eine 16-Megapixel-Kamera zu wenig.

Technik erklärt: Bildrauschen

Die Eingangsdynamik der Samsung WB850F war gut, so dass die Kamera auch kontrastreiche Motive abbilden kann, ohne Details in den Lichtern und Schatten zu verlieren. Dafür war die Ausgangsdynamik unterdurchschnittlich und besagt, dass die Samsung WB850F nur wenig Helligkeitsstufen zwischen den hellsten und den dunkelsten Bildbereichen darstellen kann.

BILDQUALITÄT

Samsung WB850F (Note 3,01)

Wirkungsgrad / effektive Auflösung

47,10 % / 3,48 Megapixel

Bildrauschen: bei ISO 100 / 200 / 400 / 800 / 1600

3,04 / 3,02 / 2,67 / 2,47 / 3,11

Darstellbare Blendenstufen (Eingangsdynamik)/ Helligkeitsstufen (Ausgangsdynamik)

8,7 / 238

Scharfzeichnung

15,30 %

Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele

0,5 / 0,4 / 0,5 Blenden

Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele

-0,6 / 1,0 / 1,1 %

Handhabung: Etwas kompliziert, aber tolles Display

Das Moduswählrad bietet Zugang zu allen wichtigen Funktionen.
Vergrößern Das Moduswählrad bietet Zugang zu allen wichtigen Funktionen.
© Samsung

Über das Moduswählrad gelangen Sie zu allen wichtigen Belichtungsarten sowie zum Videomodus. Gewöhnungsbedürftig ist jedoch das 4-Wege-Steuerkreuz, über das Sie den GPS-Empfänger aktivieren und konfigurieren. Hier erwartet man eher die Blitzoptionen und den Makromodus. Sehr gut gefallen hat uns dagegen das AMOLED-Display der Samsung WB850F, das Inhalte scharf und kontrastreich darstellt.

HANDHABUNG

Samsung WB850F (Note: 2,31)

Bedienung und Menüstruktur

einfach

Abmessungen (L x B x H), Gewicht

110 x 62 x 25 Millimeter / 247 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

Einsteiger könnten allerdings von der Tatsache überfordern sein, dass Samsung der WB850F gleich drei Menüpunkte spendiert hat, hinter denen sich Optionen zum Verändern eines Motivs verbergen: Die "normalen" und die etwas ausgefalleneren Motivprogramme und Effekte finden Sie am Moduswählrad unter "SCR" respektive einem Kamerasymbol mit Stern. Zu den so genannten "Smart Filtern", mit denen Sie Tuschezeichnungen, Ölgemälde und andere Filter anwenden können, gelangen Sie dagegen nur über das Menü.

Fazit der WB850F

Der Blitz der Samsung WB850F lässt sich über einen Schalter öffnen.
Vergrößern Der Blitz der Samsung WB850F lässt sich über einen Schalter öffnen.
© Samsung

Die Samsung WB850F enttäuschte uns mit ihrer Bildqualität. Zwar war das Rauschverhalten der Digitalkamera tadellos. Durch die zu niedrige gemessene Auflösung und die zu geringe Ausgangsdynamik verlor sie jedoch unnötig Punkte. Ausstattungs-Highlights sind dagegen der GPS-Empfänger und die WLAN-Fähigkeit.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Samsung WB850F

Bildqualität (50%)

3,01

Ausstattung (25%)

3,37

Handhabung (20%)

2,31

Service (5%)

1,30

Aufwertung

0,40 (AMOLED-Display. GPS)

Testnote

gut (2,47)

Preis-Leistung

noch preiswert

ALLGEMEINE DATEN

Samsung WB850F

Testkategorie

Digitalkameras

Digitalkamera-Hersteller

Samsung

Internetadresse

www.samsung.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

399 Euro

Samsungs technische Hotline

01805/121213

Garantie des Herstellers

24 Monate

TECHNISCHE DATEN

Samsung WB850F

Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite

21fach / 23-483 Millimeter

Sucher

nein

Bildstabilisator

optisch

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 0,92 Megapixel / nein

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

ja / ja

Digitales Zoom: maximal

4fach

Anschlüsse

USB, HDMI, WLAN

Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand

38 / 5 Zentimeter

Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung

ja / ja

Serienbildfunktion / Videofunktion

10 Bilder/s / 1920 x 1080 (30 Bilder/s)

interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten

- / SDXC

Akku / Ladegerät / Netzteil

ja / ja / ja

Software

Intelli Studio, Creative Movie Maker

TESTERGEBNISSE

Samsung WB850F

Arbeitsgeschwindigkeit

schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

Service

Service-Hotline: deutschsprachig / Wochenenddienst / Öffnungsstunden / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja / nein / 7 Stunden / ja / ja

Internetseite: deutschsprachig / Handbuch verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1564841