1253690

Samsung HT-XQ100

04.06.2007 | 08:00 Uhr |

Samsung hat das Mehrkanal-Komplett-Set HT-XQ100 schon auf mehreren Messen gezeigt.

Note 2,7 (befriedigend)
Preis 380 Euro
web www.samsung.de

Plus Design; guter Klang, einfache Bedienung
Minus Schwere Mängel bei Videowiedergabe

ALL-IN-ONE: Das Komplettpaket von Samsung richtet sich an Nutzer, die Heimkino als Gelegenheit zum Abschalten verstehen. Da gelten nicht audiophile Maßstäbe. Einrichtung und Betrieb müssen einfach sein.

HINTERAUSGANG Unter einer Abdeckhaube verbergen sich alle Anschlüsse. Das ist im Sinne einer makellosen Optik
Vergrößern HINTERAUSGANG Unter einer Abdeckhaube verbergen sich alle Anschlüsse. Das ist im Sinne einer makellosen Optik

AUSSTATTUNG: Das HT-XQ100 besteht aus der Zentrale – dem DVD-Player/-Receiver, der alle Verstärker enthält – und sechs passiven Lautsprechern (einer für Tiefbass). Eine Fernbedienung gehört ebenso dazu wie ein Radio-Tuner. Der Receiver soll verschiedenste Medien und Formate von DVDs und CDs so wie über den USB-Anschluss oder die optionale WLAN-Anbindung abspielen. Aber hier gehen die Schwierigkeiten los: Die meisten DVD-Rohlinge (RW- und RW+) akzeptiert das Laufwerk nicht, auch CD-Rohlinge brauchen zum Teil sehr lange, bis sie erkannt sind. Das Playback von Divx-/Xvid-Dateien via USB klappt nicht, wohl weil das Lesetempo der Schnittstelle zu gering ist – von CD geht’s.

BEDIENUNG: Weil das System so kompakt im DVD-Receiver konzentriert ist, gibt es kaum aufwändige Verkabelung. Der Anschluss der Lautsprecher ist bestens durch vorkonfektionierte Kabel mit Farbcodierungen und Stecker gelöst. Nachteil: Es ist fast unmöglich, die schwindsüchtigen Lautsprecherkabel (höchstens 0,75 mm²) durch etwas halbwegs Handfestes zu ersetzen. Die Bedienung im Betrieb ist stets einfach.

COOL REICHT NICHT Das von oben zu beladende Slot-in-Laufwerk hat Schwierigkeiten mit gebrannten Scheiben
Vergrößern COOL REICHT NICHT Das von oben zu beladende Slot-in-Laufwerk hat Schwierigkeiten mit gebrannten Scheiben

KLANG: Der Klang ist für ein System dieser Preisklasse in Ordnung. Untenrum ist der Sound zwar unnötig fett und obenrum fehlt Brillanz, trotzdem kann man den Klang als gefällig durchgehen lassen. Es gibt aber durchaus Stilrichtungen, die etwas leiden. Der Jazzrock der Band Extreme etwa läuft wie Kleister aus den Boxen. Im Heimkino-Betrieb liefert das Set gut dosierten Bass und eine exzellente Sprachverständlichkeit.

BILDQUALITÄT: Das Samsung HT-XQ100 hat Schwierigkeiten mit manchen Formaten und bietet wenig Optionen, Anpassungen zu erzwingen. Quasi unmotiviert gibt es PAL-DVDs über HDMI mit 60 Hertz Wiederholfrequenz wieder. Weder 50 Hertz noch die native DVD-Auflösung 576p lassen sich erzwingen. Das provoziert Ruckler bei Schwenks, ansonsten ist das Upscaling (von den 576 PAL- auf die 720 HD-Zeilen) ziemlich gut. Der Komponentenausgang gibt hingegen nur PAL Interlaced aus. Auffällig war zudem die lieblose Decodierung von Divx/Xvid-Dateien.

Alle Ergebnisse im Überblick
Vergrößern Alle Ergebnisse im Überblick

FAZIT: Ein Multiformat-Player, der mit Rohlingen Schwierigkeiten hat, ist indiskutabel – auch die Wiedergabe von PAL mit 60 Hertz sollte keinem Hersteller mehr passieren. Es bleiben ein brauchbarer Ton und die schicke Optik als wirkliche Pluspunkte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253690