2006707

Highend-Androide

Samsung Galaxy Note 4 im Test

17.10.2014 | 12:55 Uhr |

Samsung zeigt mit dem Galaxy Note 4 einmal mehr, warum ein Riesen-Smartphone tatsächlich Sinn macht. Der verbesserte S-Pen, die hohe Leistung und das knackscharfe QHD-Display machen das Note 4 nämlich zum derzeit besten Phablet - und zu unserem Testsieger! Alle Details lesen Sie im ausführlichen Test.

Mit der vierten Phablet-Generation verbessert Samsung die wesentlichen Eigenschaften, die die Note-Reihe so deutlich von der direkten Konkurrenz abheben. Und genau diese Features machen auf einem Riesen-Smartphone tatsächlich Sinn!

Handhabung und Display: groß, scharf, wertig

Beginnen wir gleich mit dem Offensichtlichen: Das Galaxy Note 4 ist richtig schick geworden! Samsung hat verstanden, dass die Nutzer hochwertige Geräte bevorzugen. Deshalb besteht der Rahmen aus wertigem Aluminium, das dem Gerät eine edle Optik verleiht. Während die Front-Seite aus Glas besteht, ist die Rückseite wie gewohnt aus Kunststoff gefertigt. Die neue Lederstruktur der Oberfläche ist dafür schöner als beim Vorgänger Galaxy Note 3 und fühlt sich fast "echt" an. Insgesamt ist die Verarbeitung sehr gut und trotz der Größe ist das Note 4 sehr stabil und lässt sich auch unter hohem Druck nicht verbiegen. Außerdem knarzt es an keiner Stelle wie es billige Plastik-Androiden häufig tun.

Das Galaxy Note 4 ist sehr hochwertig verarbeitet und fühlt sich dank Aluminium-Rahmen edel an.
Vergrößern Das Galaxy Note 4 ist sehr hochwertig verarbeitet und fühlt sich dank Aluminium-Rahmen edel an.
© Samsung

Das Super-AMOLED-Display misst wie beim Note 3 5,7 Zoll (14,48 Zentimeter) in der Bilddiagonale, löst dafür jetzt mit 2560 x 1440 Pixel (QHD) auf. Daraus errechnen wir eine hohe Punktedichte von 515 ppi - der Screen ist also knackscharf! Zwar kommt es nicht ganz auf die Pixeldichte von 534 ppi des LG G3, in der Praxis werden Sie allerdings keinen Unterschied wahrnehmen. Der AMOLED-Screen zeigt typischerweise ein sattes Schwarz sowie eine hohe Farbintensität. Dafür wirken weiße Inhalte eher bläulich, was Ihnen vor allem auffällt, wenn Sie das Note 4 leicht neigen. Der Blickwinkel ist recht weit, allerdings verändern sich die Farben leicht, da das Display einen Regenbogen-Effekt aufweist, den wir schon häufiger bei Samsung-Geräten und Smartphones und Tablets mit AMOLED-Bildschirmen feststellen konnten. Trotzdem ist der Bildschirm von hoher Qualität!

Test-Video: Highend-Smartphone Galaxy Note 4

Wie bereits einigen asiatischen Nutzern des Note 4 aufgefallen ist, gibt es einen vergleichsweise großen Spalt zwischen Bildschirm und Rahmen, in den sogar Visitenkarten oder DIN-A-4-Papier hineinpassen. Ja, diesen Spalt gibt es - er hat aber keinen negativen Einfluss auf die Bedienung, wenn auch der Übergang vom Rahmen zum Bildschirm beim Apple iPhone 6 und 6 Plus besser gelungen ist.

Handhabung und Bildschirmqualität

Samsung Galaxy Note 4 (Note: 1,31)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Materialien

Kunststoff und Aluminium

Akku wechselbar

ja

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

Super AMOLED / 14,5 Zentimeter (5,7 Zoll) / 1440 x 2560 Pixel / 515 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

8856:1 / 262 cd/m²

S-Pen-Funktionen sowie Multitasking deutlich verbessert

Ein Phablet bietet aufgrund seines größeren Displays mehr Funktionsmöglichkeiten als ein "normales" Smartphone. Und besonders viele davon besitzt das Galaxy Note 4.

Per Drag & Drop kopieren Sie schnell Inhalte zwischen zwei geöffneten Apps - so können Sie beispielsweise Bilder komfortabel in eine E-Mail packen.
Vergrößern Per Drag & Drop kopieren Sie schnell Inhalte zwischen zwei geöffneten Apps - so können Sie beispielsweise Bilder komfortabel in eine E-Mail packen.

Den Stylus S-Pen hat Samsung erneut überarbeitet. Mit ihm arbeiten Sie nun noch präziser und können noch mehr Funktionen nutzen. Beispielsweise können Sie den S-Pen als "Maus" verwenden, um mehrere Dateien wie Fotos gleichzeitig auszuwählen und anschließend zu kopieren. Außerdem können Sie über die "intelligente Auswahl" Fotos aus der Galerie oder Bilder und Texte von Webseiten auswählen und zusammenfassen. Diese können Sie dann per Drag & Drop in eine E-Mail oder eine sonstige Nachricht einfügen. Auch können Sie geöffnete Apps mit einem Wisch von rechts oder links oben zur Mitte verkleinern und eine weitere App im Hintergrund öffnen. Ziehen Sie die kleine App an den oberen Bildschirmrand, öffnen Sie beide Apps im Multi-Window. Der Vorteil: Sie können per Drag & Drop Dateien zwischen den Anwendungen austauschen. Und genau für diese Funktionen eignet sich ein Phablet besonders gut!

Video: Samsung Galaxy Note 4 - Neue Funktionen

Internet und Geschwindigkeit: Spitzenleistung

Das Samsung Galaxy Note 4 kommt in zwei Prozessor-Varianten auf den Markt: Während das Modell mit der selbst entwickelten Achtkern-CPU vor allem in den USA und im asiatischen Raum verkauft wird, ist das deutsche Modell mit der neuen Quad-Core-CPU Snapdragon 805 von Qualcomm mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz ausgestattet. Unterstützt wird sie von einem 3 GB großen Arbeitsspeicher. Zusammen treiben sie das Note 4 zu Höchstleistungen an. Im Smartbench erreicht das Phablet hohe 9783 Punkte, womit es knapp vor dem Ergebnis des Vorgängers mit 9772 Punkten liegt. Zur Spitze fehlen allerdings 395 Punkte, mit denen das Sony Xperia Z1 Compact auftrumpft. Im Benchmark 3D-Mark sind ganze 20405 Punkte drin, womit es zu den schnellsten Smartphones auf dem Markt gehört - Zum Vergleich: das HTC One M8 schaffte 20505, das Galaxy S5 dagegen nur 18690 Punkte!

In der Praxis stellen wir keine Verzögerungen des Systems fest, da das aktuelle Android 4.4.4 mit darüberliegender Nutzeroberfläche TouchWiz gut auf die Leistungs-Bauteile abgestimmt ist.

Auch im Internet macht das Galalxy Note 4 eine gute Figur! Der Werks-Browser startet schnell, lädt Webseiten in rund 3 Sekunden und verzögert nicht beim Zoomen und Navigieren. Außerdem bearbeitet er die Javascript-Aufgaben des Sunspider-Benchmarks in nur 341 Millisekunden - neue Rekordzeit! Knapp dahinter liegt der Safari-Browser des iPhone 6 mit 360 Millisekunden. Übrigens surfen Sie unterwegs mit LTE der Kategorie 6, wodurch theoretisch 300 Mbit/s im Download möglich sind. Ansonsten ist WLAN-ac für das heimische Netzwerk an Bord.

Internet und Geschwindigkeit

Samsung Galaxy Note 4 (Note: 1,39)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

341 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench)

00:19 Minuten / 00:23 Minuten / 9783 Punkte

Mobilität: Akku stark beansprucht

Als Energielieferant dient dem Galaxy Note 4 ein wechselbarer 3220-mAh-Akku. Zwar bietet er nur unwesentlich mehr Kapazität als der des Vorgängers, dafür wurde die Technik sowie die Energieeinteilung verbessert. Trotzdem gibt es ein Problem - und zwar die Auflösung! Schon beim LG G3 konnten wir einen hohen Stromverbrauch durch die QHD-Auflösung feststellen. Weil unter anderem die CPU und die Grafikeinheit enorm viele Pixel berechnen müssen, werden sie mehr belastet, was sich auf die Akkulaufzeit auswirkt. Deshalb ist das neue Phablet kein Dauerläufer wie das Note 3. Trotzdem haushaltet es so gut, dass es mit knapp über 9 Stunden zu den ausdauerndsten Smartphones gehört.

Der Akku des Galaxy Note 4 ist wechselbar.
Vergrößern Der Akku des Galaxy Note 4 ist wechselbar.

Übrigens liegt dem Galaxy Note 4 ein Fast-Charging-Adapter bei. Stecken Sie Ihr Smartphone via USB-Kabel und Adapter also an eine Steckdose an, dürfen Sie bestimmen, ob das Gerät schnell geladen werden soll. Laut Samsung laden Sie Ihr Smartphone so in 100 Minuten auf 100 Prozent auf. Im Test können wir das fast bestätigen, bei uns dauert eine Vollladung 10 Minuten länger als versprochen - trotzdem sehr schnell! Tipp: Schalten Sie das Gerät während des Ladevorgangs aus, dann lädt es noch schneller.

Das Gewicht von 176 Gramm geht bei der Größe völlig in Ordnung. Es verteilt sich nämlich gleichmäßig, weshalb sich das Note 4 sogar recht leicht anfühlt.

Mobilität

Samsung Galaxy Note 4 (Note: 1,59)

Akkulaufzeit

09:12 Stunden

Gewicht

176 Gramm

Ausstattung: Aktuelles Android 4.4.4 an Bord

Das Galaxy Note 4 setzt auf die aktuelle Android-Version 4.4.4 KitKat, über die Samsung die eigene Nutzeroberfläche TouchWiz legt - sonst wären auch sämtliche S-Pen-Features nicht möglich. Die gesamte Software nimmt bereits ab Werk rund 7,5 GB des insgesamt 32 GB großen Speichers ein. Sollte der noch verfügbare Platz nicht für Ihre Fotos, Musiktitel und Apps ausreichen, bietet Ihnen das Note 4 einen Micro-SD-Slot an, der Speicherkarten mit bis zu 128 GB Kapazität aufnimmt.

Ansonsten bietet das Note-Handy alle Features, die das Galaxy S5 auch kann - Ultra-Energiesparmodus, einen Finger-Scanner sowie einen Pulsmesser. Zusätzlich besitzt das Note 4 auf der Rückseite neben dem Puls-Sensor einen UV-Sensor. Rufen Sie Gesundheits-App S Health auf, finden Sie den Punkt "UV". Richten Sie dann die Rückseite des Handys in Richtung Sonne und drücken Sie auf "Start". Die Applikationen zeigt Ihnen dann die aktuelle UV-Intensität bzw. wie hoch das Risiko eine Schädigung der Haut ist. Übrigens: Die Funktion ist nur mit eingeschalteter Standort-Funktion möglich!

Multimedia: Gruppen-Selfie im 120-Grad-Winkel

Die 16-Megapixel-Hauptkamera wird durch einen optischen Bildstabilisator unterstützt, der Verwacklungen deutlich besser ausgleicht, als es ein elektronischer Stabilisator könnte. Die Fotoqualität unserer Testbilder ist sowohl unter Tageslicht als auch unter Kunstlicht sehr gut. Im Test arbeitet der Autofokus zuverlässig und schnell - obwohl der Autofokus der beiden iPhone-6-Modelle unübertroffen ist, da er ein Verfahren nutzt, das sonst nur in teuren System-Kameras verwendet wird!

Wählen Sie die Funktion Gruppen-Selfie aus, nehmen Sie dank des Panorama-Features ein Motiv im 120-Grad-Winkel auf - so passt deutlich mehr auf das Bild.
Vergrößern Wählen Sie die Funktion Gruppen-Selfie aus, nehmen Sie dank des Panorama-Features ein Motiv im 120-Grad-Winkel auf - so passt deutlich mehr auf das Bild.

Die Frontkamera nimmt Fotos mit maximalen 3,7 Megapixel auf. Das Weitwinkel-Objektiv arbeitet mit einer f1.9-Blende, also einer weiten Blendenöffnung für viel Lichteinfall, weshalb selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch helle Bilder entstehen. Im Normal-Modus sind Fotos mit einem 90-Grad-Winkel möglich, wodurch noch mehr Inhalt auf ein Foto passt. Mit dem Gruppen-Selfie können Sie bis zu 120 Grad erfassen, indem Sie das Smartphone nach rechts sowie links schwenken - ähnlich einem Panorama-Foto. Das klappt im Test sogar richtig gut! Die Qualität der Frontkamera kann sich wirklich sehen lassen!

Multimedia

Samsung Galaxy Note 4 (Note: 1,89)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

5312 x 2988 Bildpunkte / 1 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

3840 x 2160 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

 ja

Fazit zum Samsung Galaxy Note 4: Perfekt in fast allen Bereichen

Das Galaxy Note 4 lässt so gut wie keine Wünsche offen. Die Performance ist sehr hoch, die Kamera-Qualität passt und die S-Pen- sowie Multitasking-Funktionen sind umfangreich und tatsächlich sinnvoll - mit ihnen ist PC-ähnliches Arbeiten möglich! Weil das Note 4 so viele Features bietet, müssen Sie sich etwas Zeit nehmen, jede Funktion kennenzulernen und zu beherrschen, da sie nicht immer klar erkennbar sind.

Das Display ist ebenfalls ein Highlight des Smartphones, nur stören uns hin und wieder die Regenbogen-Farbverläufe, wenn wir das Smartphone leicht schwenken und sich dadurch der Blickwinkel ändert. Außerdem hat sich die Akkulaufzeit gegenüber dem Vorgänger verringert, was auf die hohe Auflösung zurückzuführen ist!

Aufgrund der besonderen Eigenschaften und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Phablets landet das Galaxy Note 4 zurecht auf dem 1. Platz unserer Bestenliste!

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Samsung Galaxy Note 4

Testnote

sehr gut (1,40)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,17

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,31

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,39

Mobilität (19 %)

1,59

Multimedia (10 %)

1,89

Service (3 %)

1,08

ALLGEMEINE DATEN

Samsung Galaxy Note 4

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Samsung

Internetadresse von Samsung

www.samsung.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

769 Euro

Technische Hotline

01805 / 67267864

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Samsung Galaxy Note 4

Größe (L x B x H in Millimeter)

154 x 79 x 9 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 4.4.4

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon 805 (2.7 GHz. Quad-Core)

3G/4G-Tempo / HSDPA / HSUPA / LTE

150 MBit/s / MBit/s / 5,76 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.0 / ac / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

Micro / ja (per MHL-Adapter) / ja

interner Speicher / davon frei /  Speichererweiterung

32 GB / 24,5 GB / Micro-SD

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel
2006707