65368

Rollei dp6200

16.12.2005 | 13:00 Uhr |

Die Kamera lässt sich super bedienen.

Bildqualität: Der Wirkungsgrad war in allen Messbereichen fast identisch hoch. Allerdings fiel er zum Bildrand immer um etwa 20 Prozent ab. Im Schnitt war die Auflösung aber recht hoch. Ganz im Gegenteil zur Eingangsdynamik, sprich, den möglichen Blendenstufen, die eher spärlich gesät waren. Aber trotz schlechter Eingangsdynamik war die Ausgangsdynamik sehr hoch, was selbst bei kontrastreichen Motiven auf gelungene Bilder hindeutet. Bildrauschen fanden wir nur wenig. Auch die Scharfzeichnung arbeitete tadellos und hinterließ keine Störelemente. Der Blitz arbeitete sehr unterschiedlich: Mal überstrahlte er, mal produzierte er einen deutlichen Blaustich im Bild.
Ausstattung: Rollei spendiert der Kamera eine üppige Speicherkarte. Auch bekommen Sie eine Tasche zum Schutz des Geräts. Neben dem Automatikmodus gibt's Motivprogramme.

Fazit: Die sehr handliche und kompakte Einsteigerkamera hatte einige Probleme bei der Bildqualität - etwa die Verzeichnung im Weitwinkel. Dafür ließ sie sich super bedienen und ist dank der 64-MB-Karte auch gleich einsetzbar. Trotzdem: Für den Preis gibt's Besseres.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2816 x 2112; 5,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

64 MB / SD-Karte

BRENNWEITE

32 bis 96 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

2,7

Ausstattung (20%)

2,4

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,2

Preis (20%)

2,6

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

154g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

8433

Wirkungsgrad

69,6

(Mittel, %)

gut

Max. Verzeichnung

-2,3

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

sehr stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,2/251

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

4,13

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

28,0

(Best 6,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Rollei

Weblink:

www.rollei.de

Preis-Leistungsnote:

2,4

Leistungsnote:

2,4

Preis:

rund 250 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
65368